Mit starkem Muskelkater Sprint machen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein schmerzhafter Muskelkater ist eine Verletzung der Muskelfasern, deren Rissstellen sich entzünden und dadurch mit Schmerz reagieren. Der  Körper ist zwar in der Lage, diese selbständig zu heilen aber diese Zellreparatur dauert ca. 1-2 Tage. In dieser Zeit solltest du auf erneute Dehnung der bereits geschädigten Muskelfasern verzichten, da eine erneute Schädigung  den Regenerationsprozess verzögert.

Ob du nun am Wettkampf teilnimmst, kannst letztendlich nur du entscheiden. Es steht auf jeden Fall in Abhängigkeit von der Schmerzintensität (nicht mehr als ca. eine 3-4 auf der Schmerzskala). Muskelkater kann auch einen Leistungsabfall bedingen und dabei ist fraglich, ob es sinnvoll ist, sich den Strapazen des Wettkampfs auszusetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast doch mit Sicherheit auch irgendwo einen Trainer, oder? Was sagt denn der?

Grundsätzlich gesehen ist Muskelkater ein Warnsignal, welches einem zeigt, dass man mit dem Sport aufhören sollte. Mein Rat ist daher ganz klar, es bleiben zu lassen. Die Gesundheit ist weit wichtiger als ein Wettkampf. Die Gesundheit gibt Dir kein Mensch der Welt wieder, wenn sie einmal ruiniert ist.

Letztendlich musst Du für Dich selber entscheiden, was Du tust.

Ich wünsche Dir alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

mit voller Kraft am Wettkampf teilnehmen oder soll ich es lieber lassen

Du solltest es lieber lassen. Muskelkater ist die Folge ungewohnter körperlicher Aktivität. Dabei kommt es zu Schwellungen und Mikrorissen - diese füllen sich dann mit Gewebeflüssigkeit - in den Muskeln mit Schmerzen als Folge – von leicht bis heftig. 

Immerhin handelt es sich dabei um unzählige kleinste Verletzungen. Aus diesem Grund sollte man bei einem starken Muskelkater 2 Tage Pause machen auch weil die Verletzungsgefahr zu hoch ist..

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung