Frage von Dertobi1993, 25

Mit smartphonesüchtigen Mitschülern auf einen Ausflug gegen - was kann ich tun?

Wir gehen nach den Osterferien wieder auf Ausflug mit der Klasse, an den letzten habe ich aber noch ganz schlechte Erinnerungen: wir sind mit dem ICE nach Frankfurt gefahren, die Fahrt dauerte 2 Stunden. Dann sind wir den ganzen Weg zum Museum gelaufen. Und was haben die dann alle gemacht bei der Ankunft? Sich in einen Vorraum des Museums gesetzt und den ganzen Tag am Smartphone gehangen. Keiner hatte auch nur annährend Lust sich das Museum anzusehen. Wenn ich mal kurz ansprach ob jemand mit rein geht kam von der ganzen Masse ein: DAS IST DOCH EH NUR LANGWEILIGER SCH*** DA DRIN. Alleine gehen wollte ich auch ned. Ich habe nur ein altes Handy das ich nur zum Telefonieren benutzte. Dann saß ich mehr oder weniger 4 Stunden ohne beschäftigung in dieser Wartehalle, ein paar wenige Gespräche gab es, hab was gegessen. Dazu muss gesagt werden, dass jeder 45€ bezahlt hat nur um am Smartphone zu daddeln!?!

Jetzt noch mal die Frage, was ich tun kann: Daheim bleiben und Geld sparen? Soll ich die Lehrerin mal drauf ansprechen? Ein Buch mitnehmen?

Was ist euere Meinung zu dieser Thematik und seid ihr auch so abhängig oder würdet ihr euch das Museum ansehen gehen bzw. andere Leute überreden euch zu begleiten?

Antwort
von SocietyKillsMe, 7

Wenn es wirklich so schlimm ist,sollte man die handys einfach mal einkassiern. bei mir in der klasse war es nämlich nicht anders,bis der lehrer dann genug hatte.
ich persönlich hab aber besseres zu tun als den ganzen tag aufn display zu starren xD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten