Mit Sehnenscheidenentzündun ins Krnkenhus?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Notaufnahme eines Krankenhauses ist nun wirklich nicht der richtige Ort, um eine Sehnenscheidenentzündung zu behandeln.

Dort wirst Du dann, eben weil Du KEIN NOTFALL bist, erst mal ins Wartezimmer gesetzt und mit ganz viel Glück kommst Du dann vielleicht nach 6-8 Stunden mal in den Genuss, auf einen Arzt zu treffen. Dieser wird Dir dann vielleicht einen Salbenverband machen und Dich mit dem Hinweis, zum Hausarzt zu gehen, wieder nach Hause schicken.

Du wärest also kein bisschen schlauer, wenn Du jetzt wirklich mit diesen Beschwerden in die Notaufnahme gehen würdest.

Warum gehst Du nicht einfach zu Deinem Hausarzt? Der ist durchaus auch dazu in der Lage, eine Sehnenscheidenentzündung zu behandeln.

Bei einer Sehnenscheidenentzündung sollte man den schmerzenden Bereich so oft wie möglich kühlen, den Arm nicht belasten, aber immer mal wieder sanfte Bewegungen machen. Eine komplette Ruhigstellung macht nicht wirklich Sinn, weil dann die entzündeten Sehnenscheiden verkleben und sofort wieder aufreißen, sobald dann wieder Bewegung ins Gelenk kommt.

Also, folgende Dinge solltest Du berücksichtigen:

  • kühle den schmerzenden Bereich, wann immer es Dir möglich ist.
  • reibe den schmerzenden Bereich mit einer entzündungshemmenden Schmerzsalbe ein, z.B. Diclofenac Schmerzgel oder Voltaren forte. Die Salbe dringt tiefer in die Haut ein, wenn man zunächst den schmerzenden Bereich dick mit Salbe einreibt und dann für ca. 30-60 Minuten eine Frischhaltefolie darum wickelt. Man kann das betroffene Gelenk mit einem elastischen Verband etwas stützen.
  • es sollte keinerlei Belastung mehr mit diesem Arm ausgeübt werden, also nichts heben, nicht schreiben usw.
  • zwischendurch sollte man immer mal wieder sanfte Gelenkbewegungen machen
  • sind die Schmerzen zu stark, kann man mal ein entzündungshemmendes Schmerzmedikament einnehmen. Hier wäre Ibuprofen geeignet. Man sollte Ibuprofen aber niemals auf nüchternen Magen einnehmen und zur Sicherheit sollte man immer noch ein Magenschutzpräparat dazu einnehmen, weil Ibuprofen die Magenschleimhaut angreift. Als Magenschutz käme Omeprazol oder Panthoprazol in Frage. Ibuprofen, Omeprazol oder Panthoprazol erhält man in jeder Apotheke, genauso wie die oben genannten Schmerzsalben.

Tu den Menschen, die wirklich schwer krank sind und dringend die Hilfe eines Arztes benötigen, einen Gefallen und gehe bitte nicht in die Notaufnahme. Die Zeit, welche Du dort einem Arzt stiehlst, benötigt ein anderer Patient wesentlich dringender.

Ich wünsche Dir alles Gute und gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, 

Geh am besten zu deinem Hausarzt. Der wird dir fürs erste weiterhelfen können, einen Termin für nächste Woche kannst du dir ja trotzdem beim Orthopäden geben lassen. 

Und da es sich ja wahrscheinlich um eine Entzündung handelt, hilft es dir bestimmt auch wenn du das Handgelenk kühlst und schonst.

Gute Besserung und LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

geh erst zum normalen Hausarzt da wirdt schneller nen Termin bekommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung