Frage von Alexiuz, 39

Mit schwimmen genug Gewicht reduzieren?

exiuz

 , 

vor 1 Min

Leider hat die Seite nicht meine komplette Frage geschrieben.. Es ist 3 mal die Woche angesetzt ( je 2x 1 Stunde und 1x 2 Stunden).

Da ich 40 kilo Übergewicht habe suche ich eine Variante zur Reduzierung.

Laufen \ joggen geht leider nicht da ich Probleme mit meinen Knöchel hab (mehrere Zerrungen und 1 Bruch) und nach 3-4 Kilometern mein rechter Fuß taub wird. 

Auch brauch ich etwas rücken und Gelenk schonendes, da mein Beruf diese Partien schon schwer belastet.

Meine Ernährung hab ich schon seit einiger Zeit umgestellt, aber weiter runter geht sie nicht mehr, bzw sehr träge

Die Zeiten im Schwimmbad schwimmen ich auch durch, mach das nun ca 2 1/2 Wochen.. Nur.. Wenn mir das nicht auf normal Gewicht runter hilft, oder nur wenig bringt, könnte man das Geld wohl besser anlegen^^

0

Mehr

KommentierenMelden
Antwort
von tachyonbaby, 39

Mit Schwimmen reduzierst Du kein Gewicht. Im Gegenteil! Der Körper versucht sich mit einer Fettschicht gegen das kalte Wasser zu schützen.

Kommentar von Introspektion ,

So ein Quatsch

Kommentar von tachyonbaby ,

Natürlich werde ich abnehmen, wenn ich zügig über Stunden meine Bahnen schwimme und anschließend nichts esse und logischerweise wird in kaltem Wasser auch mehr Fett verbrannt, weil der Körper seine Temperatur halten will.

Jedoch wird der Körper eben durch kaltes Wasser auch zum Aufbau von Unterhautfettgewebe angeregt um sich gegen eine Auskühlung zu schützen. Umsonst haben doch nicht gerade Wassersäugetiere in der Regel eine starke Fettschicht.

Kommentar von Alexiuz ,

Sorry, aber das bezweifelt ich stark^^ in Schwimmbädern ist das Wasser auch auf 26 oder 28 c° beheizt, wer da friert, der bewegt sich auch nicht ^^

Kommentar von tachyonbaby ,

wer da friert, der bewegt sich auch nicht

Lach, da magst Du schon recht haben, dennoch liegt die Wassertemperatur unterhalb der Körpertemperatur und der Körper - ein sehr intelligentes System - wird versuchen, einen Ausgleich zu schaffen. So, wie er bei Sonneneinwirkung Melanin zum Schutz in die obere Hautschicht transportiert, was sich in Bräune äußert, wird er bei häufiger Kälte beginnen, ein Fettpolster anzulegen. Dicke Menschen frieren nicht so schnell und liegen im Wasser auch höher, weil Fett schwimmt bekanntlich oben.^^

Deshalb sollten Schwimmer - im Gegensatz zu anderen Sportlern - ein entsprechendes Maß zwischen Muskel- und Fettaufbau halten.

Antwort
von Introspektion, 34

Kommt ganz darauf an wie du schwimmst und wie oft.

Kommentar von Alexiuz ,

Leider hat die Seite nicht meine komplette Frage geschrieben.. Es ist 3 mal die Woche angesetzt ( je 2x 1 Stunde und 1x 2 Stunden).

Da ich 40 kilo Übergewicht habe suche ich eine Variante zur Reduzierung.

Laufen \ joggen geht leider nicht da ich Probleme mit meinen Knöchel hab (mehrere Zerrungen und 1 Bruch) und nach 3-4 Kilometern mein rechter Fuß taub wird. 

Auch brauch ich etwas rücken und Gelenk schonendes, da mein Beruf diese Partien schon schwer belastet.

Meine Ernährung hab ich schon seit einiger Zeit umgestellt, aber weiter runter geht sie nicht mehr, bzw sehr träge

Die Zeiten im Schwimmbad schwimmen ich auch durch, mach das nun ca 2 1/2 Wochen.. Nur.. Wenn mir das nicht auf normal Gewicht runter hilft, oder nur wenig bringt, könnte man das Geld wohl besser anlegen^^

Kommentar von Introspektion ,

Natürlich, wenn du das regelmäßig durchziehst und eine gesunde Ernährung beibehältst wird es dir helfen dein Körpergewicht zu reduzieren. Du musst dir aber im Klaren sein, dass das nicht einfach so über Nacht geht sondern eine Menge Arbeit von Nöten ist.

Kommentar von Alexiuz ,

Gäbe es sonst noch eine alternative dazu? Oder wäre das so in Ordnung.. Ist aber auf jeden Fall besser als couch^^

Antwort
von Alexiuz, 26

Ich schicke mal kurz eine Antwort auf ein kommentar, die meine Situation wohl was besser beschreibt.

Leider hat die Seite nicht meine komplette Frage geschrieben.. Es ist 3 mal die Woche angesetzt ( je 2x 1 Stunde und 1x 2 Stunden).

Da ich 40 kilo Übergewicht habe suche ich eine Variante zur Reduzierung.

Laufen \ joggen geht leider nicht da ich Probleme mit meinen Knöchel hab (mehrere Zerrungen und 1 Bruch) und nach 3-4 Kilometern mein rechter Fuß taub wird. 

Auch brauch ich etwas rücken und Gelenk schonendes, da mein Beruf diese Partien schon schwer belastet.

Meine Ernährung hab ich schon seit einiger Zeit umgestellt, aber weiter runter geht sie nicht mehr, bzw sehr träge

Die Zeiten im Schwimmbad schwimmen ich auch durch, mach das nun ca 2 1/2 Wochen.. Nur.. Wenn mir das nicht auf normal Gewicht runter hilft, oder nur wenig bringt, könnte man das Geld wohl besser anlegen^^

0

Mehr

Kommentieren

Melden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten