Frage von Cruiser01, 46

Mit schlechtem Zeugnis aber einem absolvierten Praktikum für den Beruf für Ausbildung bewerben. Wie stehen die Chancen?

Danke;)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ShinyShadow, Community-Experte für Bewerbung, 39

Kommt auf den Beruf und die Bewerbung an.

Eine super ordentliche Bewerbung (+ das Praktikum als Sahnehäubchen) in Kombination mit etwas schlechten Noten ist besser als ein super Zeugnis in einer schlampigen Bewerbung verpackt.

Ganz ideal ist es allerdings,wenn du noch eine Praktikumsbestätigung, bestenfalls mit kleiner Bewertung des Arbeitgebers, hast. (Ist aber kein Muss)

So, aber nun zum "Problemfall" von beliebten und überlaufenden Ausbildungsberufen: Wenn du einen Ausbildungsberuf anstrebst, den sehr sehr viele wollen, und dann auch noch in nem beliebten Unternehmen (Am besten "irgendwas mit Medien" bei Audi oder so...) dann kannst du davon ausgehen, dass die viele Bewerber mit super Noten + Praktikum + super Bewerbung haben... Da könnte es dann schwer werden...

Kommentar von Cruiser01 ,

Ich möchte mich auf dem Bodensee als Binnenschifffer bewerben.

Das Praktikum habe ich bei einem anderen betrieb gemacht.

Kommentar von ShinyShadow ,

Okay, ich kenne weder leider den Beruf so richtig, noch kenne ich die Anforderungen und den Andrang in dem Bereich...

Aber einfach dein Bestes geben, eine super Bewerbung schreiben und dann hoffen :) Mehr kannst sowieso nicht tun.

Außer: Frag dann direkt nach nem erneuten Praktikum, dieses mal bei denen. Die Sommerferien stehen an und dann kannst denen da zeigen, was du kannst :)

Kommentar von Cruiser01 ,

Okay, danke;)

Antwort
von FelixFoxx, 32

Eher schlecht, aber vielleicht hast Du ja im Praktikum einen guten Eindruck gemacht...

Antwort
von pedde, 15

Viele Zeugnisse sind heute nicht mehr aussagekräftig in Bezug darauf, wie du dich als Arbeitskraft im praktischen Bereich anstellst. Du kannst also schon einmal gewisse Vorkehrungen treffen und deinen Lebenslauf sowie den ganzen Aufbau deiner Bewerbung qualitativ hochwertig gestalten. Des Weiteren solltest du eben ein gutes Arbeitszeugnis haben und eben in der Bewerbung gut auf die Stelle eingehen und ihnen zeigen, warum sie gerade dich nehmen sollten, bzw. warum du qualifiziert bist. Da zählt manchmal Bio, Sport, Mathe oder Ähnliches nicht so viel. Die Noten spiegeln eben Allgemeinbildung und natürlich die Motivation in der Schule wieder, aber schwer die Qualifikation für bestimmte Berufe.

Antwort
von Schewi, 29

Wir kennen weder das Zeugnis, noch deinen Abschluss, dein Verhalten im Praktikum, den Betrieb und dessen potentialle Beliebtheit in deiner Region. Wie sollen wir das bitte bewerten?

Du wirst wohl selber wissen, dass man mit einem schlechten Zeugnis schlechte Chancen hat. Wenn du in deinem Praktikum gut warst könnte es das aber ausgleichen. Mehr kann man dazu nicht sagen. Bewirb dich einfach und du wirst es sehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community