Mit Schlagstock und Messer erwischt was passiert?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Da es mehrere Anzeigen sind würde ich nicht mehr sagen, dass du mit ein paar Sozialstunden und ein bisschen Geld bezahlen davon kommst.
Ich weiß nicht was du noch so gemacht hast, dass es zu den Anzeigen gekommen ist aber evtl. ist eine Strafe auf Bewährung für dich drin plus Sozialstunden.
Je nachdem.
Letztendlich kommt es auf den Richter und die Schwere deiner Delikte an

Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

5 Anzeigen mit 17 und dann sowas? Ganz ehrlich, da hat es den richtigen getroffen. Was passiert wirst du dann sehen, sowas wird im Einzelfall entschieden. Ein paar Tage Arrest würden dir sicherlich gut tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Führen des Messers (sofern es keine Waffe war) handelt es sich um eine OWI, der Besitz eines Schlagstocks unter 18 Jahren ist schon eine Straftat.
Es wird wohl eine Gesamtstrafe geben, hoffentlich eine die dich zum Überlegen bringt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sofern das Messer legal ist sollte das weniger das Problem sein. In deinem Fall ist das wohl eher der Schlagstock, der gegen das WaffG verstößt. Was noch dazukommt, hängt vermutlich auch noch etwas von deinen bisherigen Taten ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Waffengesetz (WaffG)
§ 51 Strafvorschriften

(1) Mit

Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu fünf Jahren wird bestraft, wer

entgegen § 2 Abs. 1 oder 3, jeweils in Verbindung mit Anlage 2 Abschnitt

1 Nr. 1.2.1, eine dort genannte Schusswaffe zum Verschießen von

Patronenmunition nach Anlage 1 Abschnitt 1 Unterabschnitt 3 Nr. 1.1

erwirbt, besitzt, überlässt, führt, verbringt, mitnimmt, herstellt,

bearbeitet, instand setzt oder damit Handel treibt.

(2)

In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von einem

Jahr bis zu zehn Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel

vor, wenn der Täter gewerbsmäßig oder als Mitglied einer Bande, die sich

zur fortgesetzten Begehung solcher Straftaten verbunden hat, unter

Mitwirkung eines anderen Bandenmitgliedes handelt.

(3) In minder schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe.

(4) Handelt der Täter fahrlässig, so ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder Geldstrafe.

https://www.gesetze-im-internet.de/waffg_2002/__51.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ES1956
16.03.2016, 10:22

Was hatte die Frage mit Schusswaffen zu tun?

0
Kommentar von JuraErstie
16.03.2016, 11:42

Dein Gesetz (ohne T am Ende) greift hier aber nicht. Denn es geht nicht um Schusswaffen.

0

Moin...
Einen Schlagstock und ein Messer schleppt man auch nicht mit sich rum um jemanden zu verletzen sonder falls dir mal 'n Schwein über den Weg läuft. Da kannste dir spontan 'n Schnitzel rausschneiden und sogar gleich klopfen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass Dich überraschen. Vielleicht solltest Du Dir bis dahin eine Änderung Deines Lebens überlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

da du noch minderjährig bist, gibt es drei Kategorien der Bestrafung.

Erziehungsmaßregeln, wie z.B. Sozialstunden

Zuchtmittel, dies ist z.B. ein Jugendarrest oder das Auferlegen bestimmter Auflagen

und zuletzt eine Jugendstrafe, dies enstpricht einer "normalen" Gefängnisstrafe

Da du offensichtlich ein Wiederholungstäter bist und keine Einsichtfähigkeit zeigst, dürften keine bzw. nicht nur Erziehungsmaßnahmen verhängt werden. Da ich nicht weiß, weswegen du sonst noch angezeigt wurdest, könnte ich mir Sozialstunden, die verpflichtende Teilnahme an diversen Anti-Aggressionstrainings und ggf. ein Jugendarrest in Form von Freizeitarrest (mehrere Wochenenden, Ferien etc.) vorstellen.

Eine Gefängnisstrafe wirst du aber sicherlich nicht erhalten.

Kleiner Tipp am Rande: Ändere dringend dein Unrechtsbewusstein. Mit den von dir aufgeführten Anzeigen ohne den "Bonus" Jugendlicher dürftest du eine Freiheitsstrafe bekommen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nachdem du bereits 5 Anzeigen laufen hast, hat es ja wohl keinen Unschuldigen getroffen! Warum schleppt man mit 17 ein Messer und einen Schlagstock mit sich rum?

Von wo nach wo wolltest du denn das Zeug transportieren? Und warum?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es könnte sein, das eine 6te anzeige wegen passiver bewaffnung o.ä. hinzukommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
16.03.2016, 07:36

anzeige wegen passiver bewaffnung

Das wäre ja mal ein ganz neuer Straftatbestand. Was der Fragesteller wahrscheinlich bekommt, ist eine Anzeige wegen eines Verstoß gegen das Waffengesetz,

0

Die Strafe kann nicht hart genug sein. Wer sich so verhält wird hoffentlich eine eindeutige Antwort erhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?