Frage von ZOCKSTATION86, 50

Mit Privat Yacht in die Karibik?

Hey Leute.

Mir kam gerade eine Frage ihn denn Sinn, die mich sehr interessiert.

Vor ab. Ich kenn mich in dem Thema nicht wirklich aus und es braucht sich hier keine zum Oberprofessor machen der der Meinung ist wie dum diese Frage doch sei. Das ist Lächerlich und hilft auch keinem.

So nun aber zur Frage. Ist es möglich, wenn man so ein Bootsschein (oder wie auch immer das genannt wird) macht, dass man sich eine Yacht kauft und damit dann durch die "sieben Weltmeere" schippert? Also ich mein jetzt Orte wie zum Beispiel die Karibik (da z.B Kuba, Panama oder so) oder Australien.

Bräuchte man dafür einen speziellen Schein denn man machen muss? (immerhin fährt man da durch nen Ozean und nicht durch nen Bächlein)

Und wie schaut es mit gefahren aus? Also ist es überhaupt möglich mit einer Yacht einen Ozean zu durchqueren?

Und dann noch eine letzte Frage, Wie schaut es mit einer Visumpflicht aus? Also jetzt für Orte wie die Karibik, Thailand, Südamerika, Australien, Kroatien, Ägypten... Wenn man da halt an denn Strand will und da für ne Woche Urlaub machen will und auch auf der Yacht schläft

( übrigens hab ich einen Reisepass der BRD ist vlt auch noch wichtig zu wissen)

Lg Rami

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von RayAnderson, 12

Hallo,

zu Deiner Frage:

Mit Privat Yacht in die Karibik?

Ist es möglich, wenn man so ein Bootsschein macht, dass man sich eine Yacht kauft und damit dann durch die "sieben Weltmeere" schippert?

Wie schaut es mit gefahren aus? Also ist es überhaupt möglich mit einer Yacht einen Ozean zu durchqueren?

Wie schaut es mit einer Visumpflicht aus?

Grundsätzlich ist es möglich mit einer eigenen Yacht die Weltmeere zu durchqueren.

Es bedarf natürlich eines Bootsführerscheins. In dem Fall wäre es der Sportbootführerschein See. Dieser Führerschein schließt allerdings Binnengewässer nicht mit ein. Dafür bedarf es zusätzlich des Sportbootführerschein Binnen.

Die Kosten für Bootsführerscheine sind nicht bedeutend. Mittlerweile lasen sich Kurse online durchziehen, bis auf die Prüfungen. Das minimiert die Kosten. Die entsprechende Yacht kostet später wesentlich mehr.  :-)

Einen Führerschein zu haben ist die Voraussetzung, aber noch lange nicht die Befähigung. Dafür bedarf es langer Erfahrung im Führen von Booten, gerade bei rauer See. Das offene Mer ist mit ein paar Wellen auf einem See oder auch einem stärkeren Wellengang an einem Strand nicht zu vergleichen.

Wenn aber auch die Fähigkeiten stimmen, dann kann es losgehen, kreuz und quer über alle Weltmeere. Einer Weltumsegelung steht theoretisch nichts mehr im Weg.

Das Abenteuer kann beginnen.

Es gibt viele die bereits eine Weltumsegelung hinter sich haben.

Um einen Ozean zu befahren, bzw. auch ein offenes Meer, muss ein Boot, bzw. eine Yacht eine gewisse Mindestgröße (Länge) haben. Das ist die Voraussetzung um den Wellengang zu meistern.

Gefahren gibt es verschiedener Art. Zum einen sind es unberechenbare Wetterverhältnisse, Unwetter mit Starkregen und Gewitter, extremer Wellengang über das normale Maß hinaus und zum Anderen gibt es Gefahren durch moderne Piraterie.

Sehr gefährlich sind dabei die Afrikanischen Gewässer, wie vor der Küste von Nigeria, noch ausgeprägter das Rote Meer entlang bis zum Golf von Aden. Von dort südlich entlang der Küste von Somalia.

Der komplette asiatische Raum Indonesiens ist von Piraterie betroffen.

Südamerika ist vor Venezuela und dem Golf von Darien gefährlich.

Ein Visum benötigt man mit dem deutschen Pass fast nirgends auf der Welt. Eine Ausnahme bilden die Vereinigten Staaten.

Es ist ein interessantes Thema, dessen Umsetzung in einem großen Abenteuer endet.

Herzlichen Gruß,

RayAnderson

Antwort
von HansH41, 15

Es ist möglich, "dass man sich eine Yacht kauft und damit dann durch die "sieben Weltmeere" schippert.

Das haben schon viele Menschen gemacht. Allerdings kostet eine hochseetüchtige Yacht viel Geld und ihr Unterhalt ebenfalls.

Der Schein ist weniger ein Problem als das Wissen und die Segelerfahrung, die du brauchst. Schein machen ist zwar sinnvoll, um zu lernen, aber danach gefragt wird selten, allerdings von der Versicherungsgesellschaft für dein Boot.

"Und wie schaut es mit gefahren aus? Also ist es überhaupt möglich mit einer Yacht einen Ozean zu durchqueren?"

Gefährlich durch Verbrecher (Piraten) ist die arabische See. Aber es fahren praktisch keine Weltumsegler mehr diese Route und durch das Rote Meer. Man fährt über Südafrika und Kapstadt, das auch sehr viel schöner ist als Aden.

Auch Venezuela ist piraten-gefährdet und wird gemieden.

Schließlich: Mit einem deutschen Reisepass kommst du ohne Visum durch die ganze Welt, außer in die USA. Da brauchst du ein Visum, wenn du mit einem privaten Schiff kommst.



Antwort
von Saroaff, 30

Ja es gibt verschiedene Scheine. Einmal für See und einmal für Binnengewässer. Der für See ist der große. Damit kannst du überall fahren.

Kommentar von ZOCKSTATION86 ,

Okay danke. Weist du was sowas kostet und wielange das dauert?

Antwort
von Saroaff, 26

Das mit der visapflicht lernst du bei dem Schein für seegewässer.  

Kommentar von ZOCKSTATION86 ,

Achso okay danke. Was ist das Mindestalter für so einen Schein?

Antwort
von bubukiel, 13

Auf www.dsv.org findest du alles was du wissen musst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community