Frage von SakuraSha, 40

Mit Pickeln besser umgehen?

Hallo,

Seit längerem geht es mir schlecht wegen meiner Haut. Sie sieht nicht schlimm aus, irgendwo weiß ich das auch, aber trotzdem bin ich manchmal extrem fertig deswegen:
Ich habe 2 Pickel auf der Stirn, 1 an der Lippe und leichte Überreste von 3-4 Pickeln am Kinn.
Es sieht eigentlich echt nicht schlimm aus, aber ich gucke sehr sehr oft nach, wie es jetzt aussieht und ob es besser geworden ist oder schlimmer. Sehe ich irgendwo einen kleinen Fleck, habe ich Angst. Ich habe Dysmorphophobie und ich weiß, dass ich es deswegen so extrem sehe, obwohl es vermutlich halb so wild ist.
Früher hatte ich oft mal Pickel an Kinn, Nase und Mund, aber es hat mich um ehrlich zu sein.... 0! Gestört. Irgendwie hat sich das geändert. Vielleicht hat ja jemand einen Tip zu dem Problem. Ich brauche keine Mittel, weil ich weiß, es geht wieder weg, aber ich würde gerne besser damit umgehen können.

Liebe Grüße
SakuraSha

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LoveNature88, 15

Hey :)

Mir geht es ganz gleich .. kaum bildet sich ein Pickel auf meinem Gesicht werde ich ganz histerisch :/ Ich wollte teilweiße dann garnicht rausgehen obwohl ich eigentlich wusste das es nicht so schlimm ist .

Das hat denk ich sehr viel mit dem Selbstwertgefühl zu tun . Vielleicht hilft es dir auch so gut wie mir einfach mit Leuten in der gleichen Situation darüber zu reden falls wieder zweifel aufkommen sollten.

Ich zb verwende zusätzlich auch sehr viele Peelings und Masken .

Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen weiter helfen :)

GLG

Kommentar von SakuraSha ,

Hallo :) Danke für deine Antwort! Ja, ich denke dann auch immer an einen Tag an dem es besser war (also meine Haut) und dann macht es mich wieder sauer. Zu dem bin ich an 2 Pickeln schuld, dass man sie jetzt überhaupt so sieht, denn vorher hat man se nicht gesehen. Da sie aber da waren, auch wenn sie "hautfarben" waren, hab ich sie aufgekratzt. Hätte ich es gelassen, sähe das ganze jetzt anders aus. Jetzt können sie wenigstens abheilen. Ich rede auch mit Leuten darüber und zwischenzeitlich merke ich auch, dass es einfach bescheuert ist! Andere Leute wären froh, wenn sie 5 Pickel hätten.... aber für mich ist es trotzdem jedes Mal ein Weltuntergag...

Antwort
von LifeIsColorful, 14

Sage dir selbst, dass es anderen Leuten doch egal sein soll, wie viele Pickel du hast - überhaupt fällt dir selbst das viel, viel mehr auf, als den anderen. Und selbst wenn, willst du ja auch nicht  Leute als Freunde/Freund/Freundin haben, die nur auf dein Äußeres achten.

 Das weißt du vermutlich schon alles, aber versuche vielleicht, dich selbst mehr zu überzeugen und dich daran zu erinnern, wenn du wieder den Drang hast, danach zu gucken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten