Mit naht ins Meer?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ich würde vorsichtig sein. Mein Vater wurde auch genäht und sollte erst mal 8 wochen pause machen (tut er aber nicht) Er schwimmt wieder, aber bleibt nur kurz im Wasser und ist vorsichtig damit sich die naht nicht löst, also die Stelle nicht ins Wasser nach einer Woche

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An welcher Stelle denn? Hat der Arzt was gesagt? Vor einigen Jahren ging man davon aus, dass direkter Wasserkontakt mit dem Nahtmaterial schädlich sein könnte. Doch das ist inzwischen durch Studien widerlegt worden. Aseptische (keimfreie) Wunden sind bereits nach 24 Stunden verschlossen und somit für Mikroorganismen unzugänglich.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@Nadiine22101996,

Du kannst machen, was immer Du glaubst, verantworten zu können. Allerdings rate ich davon ab, ins Wasser zu gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt darauf an, wo du die Narbe hast. Wenn die Beine/Oberschenkel nicht betroffen sind, könntest du bis dahin ins Wasser gehen. Würde aber an deiner Stelle noch recht vorsichtig sein. Lieber noch ein paar Tage warten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach 1 Woche sollte es eigentlich zu sein, zumindest die Haut sollte "dicht" sein. Würde dennoch Maßnahmen treffen um die Stelle vor Wasser zu schützen sofern möglich und ich würde auch nicht zulange ins Wasser gehen da ansonsten alles aufweichen könnte.

Wenns brennen sollte, sofort aus dem Wasser!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?