Frage von Yuurie, 26

Mit Muskelkater "Sport" machen oder ist es schädlich?

Das ist meine Frage. Für mich ist das jetzt nicht richtig "Sport", ich fahre nur mit dem Rad 15 Minuten und dann 15 Minuten mit den Bändern so Dehnübungen mit den Armen (wenn ihr wisst, was ich meine).

Ich bin ein extremer Sportmuffel und fange erstmal ganz klein an und steigere mich langsam.

Da ich gestern nichts gemacht habe, habe ich heute beides 15 Minuten 2 Mal getätigt (früh morgens und am Abend) und nun habe ich jetzt schon Muskelkater, was wohl nachher noch schlimmer wird (vorher war es nur ganz leicht/minimal).

Aber andererseits will ich nicht die Zeit über aussetzen, ansonsten gewinnt der innere Schweinehund in mir, oder soll ich dennoch mit Muskelkater so lange pausieren? Ist es schädlich, wenn ich dennoch weiter rumradle z.B.?

Danke und LG :)

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Muskelkater, 14

Hallo!  Muskelkater ist die Folge ungewohnter körperlicher Aktivität. Dabei kommt es zu Schwellungen und Mikrorissen - diese füllen sich dann mit Gewebeflüssigkeit - in den Muskeln mit Schmerzen als Folge – von leicht bis heftig.

Immerhin handelt es sich dabei um unzählige kleinste Verletzungen. Aus diesem Grund sollte man bei einem starken Muskelkater 2 Tage Pause machen.

 Es sei denn man trainiert Muskeln die nicht betroffen sind und das wirst du ja merken, gute Besserung..

Kommentar von Yuurie ,

Danke für deine Antwort! :)

Ich habe festgestellt, dass ich doch keinen Muskelkater habe, also kann ich ganz normal weiter machen. :D Ich hatte mit dem schlimmsten gerechnet. Aber wenn es ganz stark ist, mache ich wohl lieber 2 Tage pause und trainiere dann andere Körperstellen. :) Danke!

Kommentar von kami1a ,

so ist es richtig.

Antwort
von Oflinitrium2, 2

Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, das war guter Rat, allerdings würde ich zu deinem "Ganz klein anfangen" anmerken, dass es sich wohl von selbst versteht immer soweit zu gehen bis es anfängt weh zu tun und dann noch ein klein wenig drauf. Also wenn du denkst "ich kann nicht mehr" dann noch eine Minute fahren bevor du absteigst. das gibt den besten Effekt.

Im Umkehrschluss wenn du ein Training ausgelassen/vergessen hast, ist die doppelte ration eher schädlich als förderlich. mach einfach normal weiter. und wenn du allein trainierst hör auf deinen Körper. Irgendwann lernst du zu unterscheiden wann dein Kopf sagt "ich kann nicht mehr" und wann dein Körper sagt "ich kann nicht mehr" und wenn dein Körper am ende ist, dann gönn ihm auch die Ruhe.

Prinzipiell ist allerdings gegen das Training mit Muskelkater nichts einzuwenden.

Antwort
von casala, 17

reduziert weiter machen und als ausgleich weitere muskelgruppen ins training einbeziehen.

intensiv weitermachen hilft den übersäuerten muskeln keineswegs.

Kommentar von Yuurie ,

Alles klar, dann weiß ich bescheid, danke für deine Antwort! :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten