Frage von Catlove123, 50

Mit Motivation durch den Winter?

Ich habe im Sommer richtig gut abgenommen, habe Sport gemacht, auf meine Ernährung geachtet usw.
Nur jetzt, im Winter ist es die Katastrophe. Ich esse jeden Tag unglaublich viel und zum Sport kann ich mich nur am Anfang der Woche motivieren. Eigentlich wollte ich richtig durchziehen und denke mir jedes Mal aufs neue ich würde es schaffen aber dann kommt die nächste fressattacken und alles ist wieder kaputt. Hab mich auch schonmal gefragt ob ich evtl ne Essstörung habe weil das ist nicht mehr normal. Ich möchte das aber eigentlich nicht und ich habe mich im Sommer so gut gefühlt. Kann mir irgendwer helfen?

Antwort
von Goodguy95, 8

Ich habe sehr oft die gleiche Erfahrung gemacht. Ich glaube im Winter ungesünder zu leben ist so ein Triebding. Ich versuche möglichst viel vorraus zu planen, sodass mir klar wann eingeplant ist, dass ich mir mal was gönne. So fühlt man sich dann auch nicht schlecht, wenn man mal was ungesundes ist. Z.B. Sonntags ein richtig ungesundes Frühstück mit allem drum und dran. Das ist immer meine Belohnung, wenn ich die Woche gut gegessen habe. So kann man das auch mehr genießen.

Kommentar von Catlove123 ,

Das ist eine sehr gute Idee. So bleibt die Motivation auch bestimmt länger. Dankeschön :)

Antwort
von Ninjaking123, 11

Wenn du eine "Fressattacke" hast, dann kannst du ja vielleicht versuchen nur gesundes zu essen, also Gemüse, Obst und Eiweiß. Und für's abnehmen, ich mach ja immer Abends ein Workout, wenn das nichts für dich ist kannst du's ja mit Langlaufen versuchen wenn es bald mehr Schnee gibt.

Antwort
von DerAchtsame, 13

Abend ;)

Bei mir genau dasselbe. Ich meldete mich Anfang Juni an und trainierte jeden Tag bis September.Ich lief sogar 8 km hin zum Studio und zurück. Als das Wetter schlechter und ich krank wurde  wurde fehlte mir die Motivation zurückzukommen. Die Ärztin empfahl mir meine Hormonwerte die die Schilddrüse produziert  kontrollieren zu lassen und es kam raus dass ich eine Unterfunktion habe.Nehme seit dem Tabletten und mir geht es deutlich besser. Lass dich auch untersuchen.

Antwort
von bambilein17,

Wenn du fressattacken hast, läuft etwas schief. Es kann verschiedene Ursachen geben. Eventuell isst du zu wenig, zu unausgewogen, sodass dein Körper einen Mangel hat, oder du kompensierst Stress durch das Essen. Es ist auch möglich, dass du dir zu viel verbietest.
Ernähre dich regelmäßig, ausreichend und überwiegend gesund, aber gönne dir auch mal etwas. So kannst du den fressattacken am besten vorbeugen. Die Motivation zum Sport muss von dir aus kommen. Dazu brauchst du einfach die Disziplin. Es gibt keinen anderen Tipp.

Antwort
von Narave, 14

kauf einfach keine süßigkeiten/fertigmist mehr ein. wenn nix schlechtes daheim ist kannst du es auch nicht in dich reinstopfen^^ mach dir ne volle ansprechenden obstschale und wenn du hunger hast nimmst du dir davon.nicht unbedingt bananen, sondern mandarinen, äpfel, kiwis, usw.. von haushaltszucker kann man sich übrigens innerhalb von ca  3 wochen entwöhnen^^ in den meisten fertigprodukten steckt mittlerweile oft überflüssiger zucker. den schmeckst du teilw gar nicht mehr... wenn du keinen bock auf laufen hast dann mach zumindest dehnübungen, stretching, bisschen bauchmuskeltraining aufm teppich/handtuch. auch da kommst du ins schwitzen. gibt tolle videos bei youtube.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community