Mit Mietrückstand Kündigungsfrist umgehen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn Du das so durchziehst - andere haben es längst geschrieben -, musst Du dennoch zahlen.

Aber am Ende hast Du auch noch einen negativen Schufa-Eintrag und auch bei anderen Auskunfteien wird man Dich als säumigen Zahler registrieren. Wenn Du dann irgendwann mal wieder auf Wohnungssuche bist, fällt das auf Dich zurück wie ein dicker Felsbrocken. Halte besser Deine Schufa sauber!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach spätestens zwei Monaten müsste dann sicher das Schreiben der fristlosen Kündigung kommen.

könnte

Müsste man in dem Fall dennoch die Miete des 3. Monats zahlen?..

Aber natürlich. Dazu noch eine Mietausfallentschädigung.

Also vergiß Deinen Plan. Wenn Du Dir nicht leisten kannst einige Monate für 2 Verträge zu zahlen, such nach einer Wohnung die erst ab November frei wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der erste Teil klang ja noch ansatzweise gut durchdacht, dein letzter Satz macht mich stutzig. Je nachdem wo du wohnst hat die Vonivia kein Interesse an einer Kündigung, insbesondere wenn eine Neuvermietung nicht direkt zu erwarten ist. Du würdest riskieren nur abgemahnt zu werden und ggf. Noch mit Mahngebühren dazustehen bzw. auch nach zwei Monaten immer noch die drei Monate Kündigungsfrist zu haben. So oder so wäre die zwei Mieten  natürlich auch sofort fällig, sonst kommt ggf. Selbst bei fristloser Kündigung schell das Mahnverfahren und der Gerichtsvollzieher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lustikuss
25.07.2016, 22:08

Danke für die Information. Deshalb frage ich ja lieber und schaue nach anderen Meinungen. Klingt halt leider so, dass ich entweder Zwischenmieter suchen muss oder die Mieten doppelt zahlen muss ;/

1

Wie steht s denn in deinem Mietvertrag, was passiert wenn du die Miete nicht zahlst und wie das dann mit der schuldzahlung ist?
Ich glaube nicht dass das überall gleich geregelt ist. Kann s nicht sein, dass dein Vermieter auch nen Gerichtsvollzieher kommen lassen kann wenn du deine Miete nicht zahlst? :/

Wenn du schon auf so ne dubiose Weise raus willst: mach doch Untermiete für drei Monate. Entweder dein Vermieter kriegt das mit und wirft dich raus oder du kriegst nen Teil von deinem Geld wieder

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jetzt mache ich dir eine Rechnung auf, die dir dein Vorhaben so richtig versüßen wird.

Der Vermieter kündigt nach 2 Monaten Mietschulden fristlos. Die Miete musst du dennoch bezahlen. Die Kaution behält der Vermieter zurück, bis geklärt ist wie oder ob die Wohnung neu vermietet werden kann. Wird sie   nicht sofort vermietet, erleidet der Vermieter einen finanziellen Schaden, den er dir anlastet. Die Rechtsprechung billigt dem Vermieter mindesten 3 Monatsmieten zu, die er als Schadensersatz  von  dir fordern kann. Das wären dann 5 Mieten. Kommt irgend wie noch eine gerichtliche Mahnung und Zahlungsklage ins Spiel, so zahlst du Gerichtskosten und Anwalt des Vermieters.

Der Vermieter wird gegen deine Kaution aufrechnen. Weil das nicht reichen wird, wird er nach rechtskräftigem Urteil gegen dich vollstrecken, falls du nicht pünktlich löhnst. Dann wäre auch noch der Gerichtsvollzieher zu bezahlen, Verzugszinsen fallen an. Ich glaube, dass diese Drohkulisse deine Meinung ändern könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grau ist alle Theorie

Was machste, wenn dein Vermieter nach 2 Monaten eben nicht die fristlose schickt? Oder dir fristgemäß nach 4 Monaten kündigt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer sagt denn, dass sie dir fristlos kündigen? Sie können dir nach den 2 Monaten, in denen du keine Miete zahlen willst, ganz normal kündigen. Dann hättest du letztendlich 5 Monate Miete doppelt zu zahlen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es war zumindest damals bei der Gagfah so (Vonovia heißt ja jetzt der neue Laden), dass nach 2 Monaten gleich eine Kündigung kam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?