Mit Leichtatletik anfangen, 17 Jahre?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt Ausnahmen (z.B. die deutschen Marathon-Zwillinge haben mit 18 angefangen und laufen bei Olympia mit), aber normalerweise ist 17 Jahre schon zu alt. Am ehesten sind noch Langstreckenläufe möglich, wobei die Motivation alleine, damit Geld zu verdienen, nicht ausreicht. Mit viel Talent und Training wirst du bei ein paar regionalen Wettbewerben vielleicht ein paar Preisgelder bekommen können, aber für den Lebensunterhalt wird es nicht reichen. Das ist selbst bei denen schwer, die in der Leichtathletik bei den Deutsch Meisterschaften gewonnen haben. Ansonsten kann der Sport aber auch so eine Bereicherung für das Leben sein. Am besten mal in einem Verein vor Ort vorbeischauen und beim Training mitmachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist extrem schwer mit Leichtathletik seinen Lebensunterhalt zu verdienen wenn man nicht zu den absolut Besten gehört!  Wenn drauf dem Fußballplatz alle abhängst hast du vielleicht Talent fürs Sprinten...Du kannst doch einfach mal ein Probetraining machen und gucken wo du stehst! Mach das was dir Spass macht👍

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst kein Profisportler mehr in dem Sinne, weil dir das Leistungstraining fehlt. Bzw. keine Erfahrung hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür bist du, so absurd das klingen mag schon zu alt. Wer in den Profisport (Fußball, Leichtathletik) einsteigt, der fängt mit 10 oder 11 schon an. Wo du eventuell noch Chancen hättest wären beim Marathon oder Triathlon, denn den Widerstandswillen und das Durchhaltevermögen hat man erst ab einem gewissen Alter. Denke mal darüber nach.L.G.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung