Frage von Eddyxxy1, 92

Mit Lehrerin über Problem(Diabetes) redenreden?

Hi,

Ich bin 13 J. alt und habe Diabetes😑. Eigentlich komme ich damit gut klar. Im Moment komme ich mit dem Diabetes aber nicht mehr klar. Meine Werte sind zwar gut und alles,aber mich nervt es einfach nur,nie was machen zu können ohne über Diabetes nachzudenken (genug Tz dabei? Gespritzt? Reservoir nicht leer? Gemessen vorm essen? :-/,all solche Dinge.

Kann man ruhig mit einer Lehrerin/einem Lehrer über soetwas reden?

Antwort
von Cassiopeija, 25

Du kennst diese Lehrerin besser als wir, wir kennen sie eigentlich gar nicht. Also musst Du schon selbst entscheiden, ob Du sie ansprichst. Ich finde ein Versuch kann nicht shaden. Du siehst ja wie sie reagiert und kannst eventuell das Gespräch abbrechen.

Ich hab Deine Kommentare gelesen und Du musst auf alle Fälle eins tun - selbstbewusster werden. Ich weiss, das sagt sich so einfach dahin, aber denkt mal drüber nach, was Du alles tust, um Deinen Diabetes zu managen.

Das sind Leistungen, die Deine Klassenkameraden / Bekannte nicht einmal ansatzweise beherschen. Du kannst darauf durchaus stolz sein.

Du musst Dir bewusst werden, das Du das nicht ewig verbergen kannst.Für die Sensoren gibts coole Sticker, dann sieht das schon ganz anders aus und Du bist die lästige Messarbeit los.

Dia Veo ist das ältere Model, die 640G der Nachfolger, frag Deinen Diabetologen, ob Du die neue bekommen kannst. Wenn Dich das Katheter (und die Schläuche stören), wäre evtl. auch eine Omnipod interressant.

Ich kenne ja Deine/n DiabetologenIn nicht und auch nicht Deine Diabetesberaterin, aber wäre da nicht auch eine Möglichkeit für ein Gespräch?

Ich denke Du bist Dir im Klaren über Ketoazidose und Folgeerkrankungen. Wenn man mal wieder keine Lust hat, ist sowas eigentlich eine Motivation.

Irgendwann wirst Du erwachsen sein, wirst einen Job haben, eine Frau, vielleicht willst Du dann auch Kinder. Nicht alles wegwerfen, nur weil Du gerade keinen Bock hast. Ich weiss, das sind Sachen, die Dir im Moment egal sind, aber denk mal in einer ruhigen MInute drüber nach.

Ansonsten hätt ich da noch etwas, wo Du Dich vielleicht mit Gleichaltrigen und wie sie mit ihrem Diabetes klar kommen, austauschen kannst.

http://www.blood-sugar-lounge.de/

Antwort
von caradavid, 41

Meine Mutter hat selber seid ihrem 11Lebensjahr Diabetes !Aber erst mal zu dir!ich würde sie auf jeden fall ansprechen!So wie du sie beschrieben hast hört sie sich sehr hilfsbereit und nett an!Ich denke nicht das du sie nerfst!Alledings weiss ich nicht ob sie dich ganz so versteht!Also klar bestimmt schon nur sie weiss natürlich nicht wie es ist!Trotzdem würde ich ihr zuhören und evetuell die Tipps (falls sie welche gibt) annehmen. Ansonsten wünsch ich dir ganz viel Kraft und Glück beim Gespräch!Und lass dich vom Diabetes nicht unterkriegen 💖

Kommentar von Eddyxxy1 ,

Danke @caradavid 😊 Ich werde versuchen,sie morgen anzusprechen. Wenn das nicht kalppt,werde ich ihr per Whatsapp schreiben (hab ihre Nr)

Kommentar von MarcJunior ,

Nice

Kommentar von caradavid ,

❤️Gerne

Kommentar von caradavid ,

@MarcJunior wieso ist sowas NICE?

Antwort
von MaedchenDing, 8

Ich habe mit meiner Lehrerin auch 7ber Probleme gesprochen und es hat geholfen und ja ich kenne das Gefühl, wenn man denkt dass man nervt... aber sie hat mir auch gwsagt dass ich nicht nerve. Also mach dir darüber kein Kopf :) wird alles gut. Kann verstehen dass dich das mit Diabetes nervt :((( <3

Antwort
von qwertzuiop1998, 18

Also zu dem mit der Lehrerin kann ich dir nicht helfen, aber es gibt da was, das dir deinen Alltag erleichtern kann:

Ein CGMS. Wurde bisher nicht von den Krankenkassen bezahlt, ist jetzt aber als Hilfsmittel zugelassen und wird bezahlt.

Ein CGMS ist ein Sensor den du am Bauch trägst und der alle 5min automatisch deinen BZ-Wert an ein kleines Gerät übertragt.

Antwort
von MarcJunior, 28

Welche insulinpumpe hast du? Denn viele krankenkassen zahlen bald den CGM.sensor von medtronic

Kommentar von Eddyxxy1 ,

Medtronic Paradigm Veo Minimed

Kommentar von MarcJunior ,

Ok ich habe die medtronic minimed 640g weiß nich ob es.nen sensir für dich gibt

Kommentar von Eddyxxy1 ,

Ich könnte den CGM Sensor auch haben,möchte ich aber nicht. Das ist auch eins meiner Probleme,nämlich das ich den Diabetes verstecke vor 'der Öffentlichkeit'. Wenn ich den Sensor habe,sieht man den,denn es nervt mich schon,dass man meine Pumpe immer sieht,wenn auch nur als "Hügel". Ich kann mit d em Diabetes halt nicht so locker umgehen,wie ich es gerne möchte @MarcJunior

Kommentar von LaylaAyala ,

Oh das tut mir leid. Hast du erst seit kurzem Diabetes? Ich weiss noch wie es bei mir war. Ich habe mich zum messen und Spritzen immer versteckt. Mittlerweile vergesse ich das ich oft in der Oeffentlichkeit bin und packe meinen Pen immer und ueberall aus. Egal ob in der Einkaufspassage am Bahnsteig oder sonst wo. 

Kommentar von Eddyxxy1 ,

Seid 3 Jahren

Kommentar von MarcJunior ,

Am anfang hatte das glaube ich jeder mittlerweile Geht es.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten