Frage von Ema199, 107

Mit Kratzer von Hund zum arzt?

Hallo,

Gestern wurde ich von einem Hund an der Ellenbeuge gekratzt (Er ist ein ausgewachsener Schäferhund und er hat mich angesprungen). Ich wollte niemanden nerven und habe deswegen nur das Blut mit Wasser saubergemacht.

Mein Unterarm ist oben da wo der Kratzer entlanggeht etwas dick geworden und der ganze Arm tut sehr weh. Ausserdem ist mir seitdem ständig schwindelig und als Ich heute morgen zitternd aufgewacht bin war mir immer noch sehr übel.

Soll ich damit evtl zum arzt oder lachen die mich dort höchstens aus?

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihren Hund. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Expertenantwort
von jww28, Community-Experte für Hund, 45

Sofort zum Notdienst! Das wird sich zumindestens entzündet haben, da du es auch nicht desinfiziert hast kann das in einer Blutvergiftung (tödlich) enden! Wenn du noch keine Tetanus Impfung hast, solltest die auch unbedingt bekommen.

Antwort
von brandon, 36

Warum sollte Sich jemand auslachen wenn Du Dich krank fühlst.?

Geh auf jeden Fall zum Notarzt. Es muß ja nicht unbedingt an dem Kratzer liegen das Du Dich nicht wohl fühlst.

Wann war Deine letzte Tetanusimpfung?

Wenn Du das nicht weisst ist es wahrscheinlich mal wieder an der Zeit sie zu erneuern. 💉

Gute Besserung.

Antwort
von xFifaPlayerxX, 61

Geh lieber zum Arzt, nicht das du dir eine Infektion gehohlt hast,im schlimmsten Fall (wenn du eine hast)muss dein Arm amputiert werden,ich will dich nicht beunruhigen,aber es ist so...

Kommentar von Everklever ,

Da hast du vollkommen Recht. Das kann sich saugefährlich entwickeln.

Kommentar von xFifaPlayerxX ,

Ja,kenne mich da aus 👍Danke

Kommentar von kakashifan009 ,

wegen einer Infektion muss nicht gleich der ganze Arm ab, da gibt man erstmal Antibiotika erst bei einer Nekrose denkt man über eine Amputation oder einer Exartikualtion nach 

Kommentar von Everklever ,

xFifaPlayerxX hat ja auch geschrieben: "im schlimmsten Fall". Und bis zur Nekrose wird keineswegs immer mit der Amputation gewartet. Da reicht unter Umständen schon eine Phlegmone, die auf den Stamm überzugreifen droht, wenn sie chirurgisch und antibiotisch nicht mehr beherrschbar ist. Wobei man in den meisten dieser Fälle leider feststellen muss, dass sie bei rechtzeitiger ärztlicher Hilfe konservativ hätten therapiert werden können.

Antwort
von Bitterkraut, 36

Ja, geh sofort in eine Ambulanz, laß die nen Tetanus geben, wenn du keinen aktiven Schutz hast (Impfpass), laß die Wunde versorgen und man wird dir ein Antibiotikum geben. Warte nicht länger!

Verletzungen durch Tiere bergen immer die Gefahr einer Infektion. Hunde und Katzen (auch andere Tiere) haben unter ihren Krallen und im Maul eine vielzahl von Keimen, die sehr gefährliche Entzündungen hervorrufen können.

Antwort
von Goodnight, 24

Geh sofort in eine Unfallklinik und nimm deinen Impfpass mit!

Antwort
von Katsa1, 48

Damit solltest du auf jeden Fall schnellstmöglich zum Arzt!
Gute Besserung

Antwort
von jakkily, 43

Hast du noch ausreichend Tetanusschutz? Wenn nein, dann solltest du die Impfung auffrischen lassen.

Der Schwindel, das Zittern und die Übelkeit können auch Stressreaktionen sein, sprich die Angst es könnte etwas schlimmes aus der Wunde werden.

Die Schwellung kann ganz normal sein im Rahmen der Wundheilung.

Wenn es aber zu sehr schmerzen sollte und du dich immer kränklicher fühlen, ist es doch besser einmal zu viel zum Arzt als einmal zu wenig zu ihm hin zu gehen...

lg, jakkily

Kommentar von Bitterkraut ,

Bei Schwindel und Übelkeit würde ich nicht auf eine Stressreaktion tippen - wie groß ist der Stress, wenn einen mal ein Hund kratzt?

Bitte nicht solche Symptome verniedlichen. Die deuten auf eine Infektion. Daß der ganze Arm weh tut, hast du wohl überlesen? Das ist Alarm!

Kommentar von jakkily ,

Panik und Angst ist auch eine Stressreaktion, das meinte ich damit...

Antwort
von Everklever, 30

Da solltest du unbedingt zum Doc. Schon wegen deines Tetanusstatus. Auslachen wird man dich deswegen mit Sicherheit nicht.

Antwort
von Dahika, 39

Wenn du diese Symptome hast, solltest du damit zum Arzt gehen.

Antwort
von larrymann, 41

Falls du nicht gegen Tetanus geimpft bist, auf jeden Fall.

Kommentar von Bitterkraut ,

Auh, wenn ein Tetansuschutz vorhanden ist, kann es gefährliche Infektionen geben. Tetanus ist nicht der einzige gefährliche Erreger.

Kommentar von larrymann ,

Tetanus ist kein Erreger sondern eine Krankheit.

Kommentar von Everklever ,

Brav. Setzen.

Aber ich denke, die Erwachsenen hier wissen trotzdem, was gemeint ist.

Kommentar von Bitterkraut ,

Sehr brav. so heißt der Erreger: https://de.wikipedia.org/wiki/Clostridium_tetani

Antwort
von Sparklinggg, 48

Nein hat sich wohl entzündet geh lieber zum Arzt und sag dem was passiert ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten