Frage von janice46, 61

Mit Katze stimmt etwas nicht?

Es geht um einer unserer Katzen. Sie sind zu zweit und beide ca 7 Monate alt. Die Kleine um die es geht, hat eine leichte Orientierungsstörung und andauernd Angst vor irgendwas. Neuer Dings hat sie allerdings den Tick, dass sie uns etwas "erzählt" also komische Laute von sich gibt. Sie verfällt schnell in Panik wenn sie ihre Partnerin nicht findet, aber das macht sie auch wenn sie zusammen sind. Könnte es sein, dass sie rollig ist oder was könnte es sein?

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihre Katze. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Expertenantwort
von Negreira, Community-Experte für Katze & Katzen, 18

Meine Rosi ist eine Labertasche, sie erzählt mir häufig ganze Geschichten, und wenn sie mich sucht, miaut sie so lange, bis ich ihr antworte. Inzwischen hat sie auch Paul damit angesteckt, der fängt jetzt auch an, mir ab und an mit Lauten verständlich zu machen, ich möge doch bitte schön Leckerlis rausrücken oder Futter machen, weil sie sonst sicher verhungern würden. Beide sind seit über 10 Jahren zusammen und ich finde es ganz lustig, daß er sich jetzt auch so bemerkbar macht.

Wieso sind denn die beiden noch nicht kastriert? Sicher kann dieses Miauen auch mit einer Rolligkeit zusammenhängen. Aber Du solltest wirklich beim TA abklären lassen, ob alles in Ordnung ist. Dann kannst Du auch gleich den Kastra-Termin ausmachen. LG an Deine Plaudertaschen!

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze & Katzen, 16

Geh mit der Katze so schnell wie möglich zum Tierarzt und mach bei der Gelegenheit auch gleich nen Termin für die Kastra der beiden Katzen ab.

Es gibt immer wieder Katzen, die viel zu "reden" haben, aber das ist normal und hat nichts mit ner Krankheit zu tun. Orientierungsprobleme sind allerdings nicht normal. Also Tierarzt.

Antwort
von ilknau, 32

Hallo, janice46.

Irgendwie läßt deine Verhaltensbeschreibung mich denken, dass Miez ein Problem mit dem Gehör hat: Panik, wenn Partner als Orientierungshilfe fehlt, Angst vor Neuem.

Aber das kann echt nur der TA richtig abklären.

Allerdings fand ich damals bei meiner Tupfi mit von ihr ungesehenem Fingerschnippen heraus, dass sie einfach ertaubt war, denn es rührte sich kein Ohr in Richtung des Geräusches - mit 17 Jahren aber normal...

LG + alles Gute für euch.

Kommentar von janice46 ,

Könnte das dann wirklich die Erklärung für ihre "Erzählungen" sein? Erst fanden wir es nämlich ganz putzig, aber werden uns jetzt wahrscheinlich wirklich an den Tierarzt wänden

Kommentar von ilknau ,

Möglicherweise, aber das kann wirklich nur der TA exakt klären - ich sagte doch, dass es mich vermuten lässt, dass...glG, ilknau.

Antwort
von elfriedeboe, 5

Das kann schon sein das sie redet würde trotzdem zum Tierarzt die Augen anschauen lassen !

Antwort
von mick27, 11

Orientierungsprobleme können auf leichte Blindheit zurückzuführen sein
Vielleicht will deine Katze dass du antwortet damit sie weiß wo du bist

Kommentar von mick27 ,

Oder wenn sie deine Stimme hört auch weiß wer du bist!

Antwort
von IDoeI, 33

Hallo, also erstmal ist es total toll von dir, das du alles daran setzt das es dein er katze gut geht. Aber ich kann dich beruhigen. Habe 3 katzen und habe das natürlich auch schon erlebt. Zu uns hat der arzt damals auch gesagt (ist draussen anscheind in etwas spitzes getreten) das die salbe drauf bleiben muss. Wir haben sie dann ca. Erstmal eine woche drin gelassen und sie hat aber auch geleckt an der wunde. Es war dann trotzdem verheilt. Du machst das schon ganz gut. Mkt einem leckerli lässt sie sich bestimmt locken um die tabletten zu verabreichen, festhalten und dann die tabletten geben (haben so nee zange bekomme ) und mit der salbe an der pfote. Das kannst du kaum verhindern. Immer darauf achten dass die wunde sauber ist. Viel glück

Kommentar von sveja26 ,

Huch -falsche Frage?:D

Kommentar von janice46 ,

Bist du in der Frage vielleicht verrutscht? :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten