Frage von rihamalia, 45

Mit jemanden darüber zu sprechen?

Wird lang also: Ich bin 16 Jahre alt und habe Depressionen seit ich etwa 8 bin, aber hab sie erst letztes Jahr realisiert. Ich lebe mit meinen Eltern und meinen 8 Geschwistern, die immer bevorzugt werden. Ich weiß dass sie noch klein sind und dass das klar ist, trotzdem fühle ich so. Als ich klein war dachte ich jeder hasst mich weil ich nicht soviel Zuneigung bekommen habe wie andere. Ich musste die 3. Klasse zwei mal wiederholen weil ich kein deutsch verstand. Aber auch schon da wurde ich ständig gemobbt und man hat sich über mich lustig gemacht... In der 5. & 6. dachte ich, ich bekäme Aufmerksamkeit von meinen Eltern wenn ich dumme Sachen baue, tja natürlich gefiel es ihnen nicht und ich bekam ständig Ärger. Meine gewissen "Freundinnen" standen nicht zu mir wenn es mal ernst wurde. Ständig haben sie sich über mich lustig gemacht oder beleidigt, ich habe nur mit gelacht. In den Sommerferien zog ich mich vollkommen zurück in meinem Zimmer und las nur noch Bücher. Ich fühlte mich alleine weil ich niemanden hatte mit dem ich sprechen konnte seit ich klein war. Nun hab ich endlich Freunde gefunden die mich so akzeptieren wie ich bin. Ich denke ich kann meine Depression in der Vergangenheit lassen kann wenn ich mit jemanden darüber sprechen kann nur habe ich Angst davor. Meine jetzigen Freundinnen kann ich wirklich alles antrauen nur hab trotzdem zweifel und traue mich nicht wie überwinde ich das und warum hab ich solche Angst obwohl ich ihnen vertraue?

Antwort
von Zoeyleinsche, 16

Kurze Frage..hat es ein Arzt/Psychologe festgestellt, dass du Depressionen hast oder ist das eine ''Selbstdiagnose'' ? Nun denn..

Es ist völlig verständlich, dass du Angst hast ihnen das anzuvertrauen. Das hat nix mit deinen Freundinnen an sich zutun sondern damit, dass du Angst hast es könnte sich alles wiederholen und du wieder verletzt wirst. Niemand verpflichtet dich es deinen Freundinnen zu sagen. Es liegt ganz bei dir und vielleicht, in einer ruhigen Minute, kannst du all deinen Mut zusammen nehmen und ihnen das sagen. Ein kleiner Tipp noch..wenn deine ''Freundinnen'' sich über dich lustig machen und dich beleidigen, dann brauchst du ni drüber zu lachen. Sowas tut weh und das sind auch keine richtigen Freunde. in dem Fall wäre es angebracht zu sagen, dass das ni lustig ist. Das ist zwar ein riesen Schritt, aber es würde ihnen zeigen, dass du ni alles mit dir machen lässt.

Kommentar von rihamalia ,

Nein, leider war es eine Feststellung vom Arzt. Vielen dank das hat mit wirklich geholfen.

Kommentar von Zoeyleinsche ,

Asoo.^^ Leider gibt es viele die denken, sie hätten Depressionen, wenn's ihnen 5 Tage hintereinander schlecht geht. Wie auch immer..es freut mich, dass ich dir helfen konnte. ^-^'

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten