Frage von BoeserWolf123, 35

Mit ihr ein Trennungsgespräch?

Ich hab mich vor 1 Woche von meiner Freundin getrennt. Die Gründe sind vielfältig und es lief einiges bei uns schief, dass es nur auf eine Trennung hinauslaufen konnte. Es war aber trotzdem sehr plötzlich für uns beide und haben uns im Streit getrennt. Ich hab sie auch noch geliebt.

Nun überlege ich ob ich sie nach einem Gespräch fragen soll. Weil mir brennt noch viel auf der Seele und ich würde gerne wissen wie es ihr geht. Zurücknehmen will ich sie glaube nicht, aber ich möchte die Ungleichheit bereinigen.

Was haltet ihr davon? is das ne gute Idee oder macht das noch alles schlimmer?

Antwort
von ClashingQueen, 17

Solang ihr beide dieses Gespräch okay findet ist alles gut. Sollte sie das nicht wollen, akzeptier es so :). Miteinander reden kann jeder, egal ob getrennt oder zusammen. Du solltest einfach mal Fragen ob sie mit dir reden möchte weil dir was auf der Seele brennt. Wenn sie Ja sagt, dann kann ja nichts schief laufen. Sagt sie Nein, wie ich schon sagte, dann akzeptier es :). Ich denke immer miteinander sprechen ist besser als schweigen :). Hab nur Mut, verschlimmern wird es nichts, selbst wenn sie nicht wollen würde :).

Kommentar von BoeserWolf123 ,

Ja, dann muss ich das akzeptieren und versuchen sie zu vergessen. Ich danke dir.

Antwort
von Nashota, 15

Konnten die Dinge nicht auch ohne Trennung geklärt werden?

Hinterher bringt es nur noch wenig, weil der Bruch da ist. Und für viele sind die angebrachten Gründe auch keine Erklärungen, sondern nur Ausreden oder der Versuch, Schuldzuweisungen zu tätigen.

Was einem auf der Seele brennt, sollte schon vorher mit dem Partner besprochen werden. Und kommt darauf keine Reaktion, braucht man auch hinterher nicht mehr versuchen, irgendwas zu erklären. Wäre es dem Partner wichtig gewesen, hätte er nämlich schon früher reagiert.

Kommentar von BoeserWolf123 ,

Ich wollte schon vorher mit ihr reden. Sie hat mich aber abgewiesen.

Kommentar von Nashota ,

Hm, dann brauchst du ihr jetzt auch nichts mehr zu erklären. An ignoranten Mauern läuft das Wasser immer ab, wie an einer Ente im Teich.

Kommentar von BoeserWolf123 ,

Stimmt schon irgendwie. Aber es würde mir vllt was von den Schultern nehmen.

Kommentar von Nashota ,

Du kannst ihr deine Gedanken auch schreiben, dann quatscht dir wenigstens keiner rein. Erwarte aber nicht unbedingt eine Antwort (die dir auf deinem Weg weiterhilft).

Antwort
von offeltoffel, 9

Das kann dir hier keiner mit Sicherheit sagen. Als meine Ex mit mir Schluss gemacht hat, hat sie mir zu Liebe sowas wie eine "Trennungswoche" angenommen, in der wir uns beide Gedanken machen. Nach der Woche hab ich meine Sachen geholt und sie hat mir noch ein paar Dinge mit auf den Weg gegeben, die im Nachhinein sehr nützlich für mich waren. Ich konnte so verstehen, was das Problem war, welche Schuld wir jeweils daran ihrer Meinung nach tragen und dass sie die gemeinsame Zeit mit mir trotz allem nicht bereut.

Wenn es deiner Freundin (Ex?) so geht wie mir, wird sie sich über das Gespräch freuen. Nicht direkt, aber in ein paar Monaten oder Jahren auf jeden Fall. Nicht viele haben die Eier in der Hose, so ein Gespräch durchzuziehen...bequemer wäre es, du würdest einfach nur gehen und dich nie mehr blicken lassen - aber das erschwert die Heilung der seelischen Wunden, finde ich.

Wichtig ist, dass du dir für das Gespräch klare Regeln setzt. Werde nicht zu sehr sentimental, schwelge nicht mit ihr in Erinnerungen...lass dich auf nichts ein, das deine Gefühlswelt Oberhand in die sicherlich richtig durchdachte Trennungsentscheidung gewinnen lässt. Hört euch beide richtig zu. Streitet nicht, sondern akzeptiert. Sag ihr vor allem, was du uns gesagt hast: dass du sie sehr geliebt hast und sie immer einen Platz in deinem Herzen haben wird - egal, was geschehen ist.

Kommentar von BoeserWolf123 ,

Das is ein echt guter Rat. Vielen Dank. Ja, ich hab auch die Angst dass sie mich bei der Frage nach diesem Gespräch abweist, weil sie mich einfach vergessen will. Das würde es für mich erschweren. Aber das muss ich dann akzeptieren.

Kommentar von offeltoffel ,

Deine Gefühle für sie sind ja nicht gerade klein (was so kurz nach der Trennung auch kein Wunder ist). Ich würde dich jetzt eher so einschätzen, dass du am Ende halt willst, dass sie glücklich ist. Und genau so solltest du das Gespräch auch angehen. Wenn es ihr hilft, dich anzumaulen, abzuweisen oder sonstwas...dann tu ihr den Gefallen und sag dir "es ist für sie". Und dann erschwert es dir die Sache auch nicht, sondern kann es auch erleichtern. Schwerer wird es eigentlich eher, wenn sie nur heult und dir sagt, was für ein Fehler es war und dass sie jetzt alles anders sieht und dass sie es doch so gerne nochmal mit dir versuchen möchte.

Kommentar von BoeserWolf123 ,

Du schätzt mich völlig richtig ein. Ich hab sie immer auf Händen und Füßen getragen, um sie glücklich zu machen. Und auch jetzt nach der Trennung kom ich davon nicht weg. Momentan kann ich sie auch gar nicht einschätzen, wie sie die Trennung wahr nimmt.

Antwort
von Easy1395, 8

Du solltest dir alles von der Seele reden so das ihr sozusagen im guten auseinander geht.
Die andere Möglichkeit wäre es nicht zu tun und zu warten bis man das alles vergessen,verdrängt hat.
Aber reden ist definitiv die bessere Option.
Wer weiß vielleicht findet ihr dann doch wieder zueinander.
Nur mache ich mir sorgen das es ihr dann noch schwerer fallen wird dich zu vergessen.

Kommentar von Meli6991 ,

Ich finde man sollte bei so einem gespäch 1-3 Monate warten. Bis die Gefühle abgekühlt sind. Den oft sagt man dan etwas aus Wut oder entäushung. Was man nach einigen Monaten garnicht mehr so wahrnimmt. Zumindest ist das meine Erfahrung.

Kommentar von nonepossibile ,

Ist auch so, im Moment ist nur Schmerz und Durcheinander im Kopf. Da kann nicht produktives entstehen.

Antwort
von nonepossibile, 11

Wenn du sie definitiv nicht zurück willst würde ich mit einem klärenden Gespräch warten, da sollte ein Monat mindestens ins Land ziehen.

Ansonsten läufst du Gefahr, dass es zu einem lächerlichen Hickhack wird. Weil sie es falsch versteht und denkt dass du sie zurück willst. Oder weil sie dich gekränkt zurück weist weil die Wunden noch zu frisch sind. obwohl sie vielleicht an einem freundschaftlichen Verhältnis interessiert wäre.

Egal wie, nach Trennungsaction braucht es etwas Ruhe wenn man ein entspanntes Verhältnis auf Dauer anstrebt.

Kommentar von BoeserWolf123 ,

Ich würde halt auch noch ne Woche warten. Obwohl das für mich wie eine ewigkeit klingt.

Kommentar von nonepossibile ,

Vieles was dir im Moment wahnsinnig wichtig erscheint wird mit etwas Ruhe immer kleiner und unwichtig.

Es sollte einfach nicht sein. Mit dem passenden Partner wirst du merken, dass du solche Probleme nicht mehr haben wirst.

Ich habe mir bei anderen Partner immer nen Mega-Kopf gemacht, Ausreden für deren Verhalten gesucht, irgendwelche Kompromisse geschlossen. Alles Blödsinn.

Mit meinem jetzigen Partner kann ich Probleme angehen, und wir haben auch einiges an Problemen, haupsächlich von außen. Aber wir können es bereden und an die Bewältigung herangehen.

Wenn die Liebe nicht ausreichte, was willst du klären? Egal ob von ihrer oder von deiner Seite. Es ist am Ende unwichtig. Aber es kommt dir nicht so vor weil es zu frisch ist.

Antwort
von AlexausBue, 15

Ich würde das nur dann machen, wenn Ihr auch in Zukunft in Kontakt bleibt, weil ihr euch zum Beispiel im Freundeskreis häufig über den Weg lauft.

Ansonsten kommt das wie eine Abrechnung rüber (Was ich dir schon immer mal sagen wollte)

Der Punkt ist, dass sich nichts ändern wird. Die Trennung ist nun mal da und keine Erklärung, Begründung oder Diskussion kann das ändern.

Klar, du kannst auf mehr Verständnis für dich und deine Gefühle hoffen. Das wäre aber auch alles. Am Ende ist nach einer Trennung immer ein Keil zwischen einem selbst und dem Ex. Da ändert auch das beste Gespräch nichts.

Kann es vielleicht sein, dass du die Trennung noch nicht ganz verarbeitet hast?

Warte mal ein paar Monate und überlege dir für dich was alles gut und schlecht war.

Kommentar von BoeserWolf123 ,

Es kann schon sein, dass wir uns über den Weg laufen werden. Und ein paar Monate sind schon ewig lang finde ich. Es brennt ja jetzt.

Antwort
von troublemaker200, 12

Lass es. Keine weiteren Gespräche. Das bringt nix. Hinterher gehts Dir schlechter als jetzt.

Antwort
von Ervo17, 6

du willst sie doch zurück ... überlege es dir ein paar tage und hol sie dir zurück💪🏼

Antwort
von KeinName2606, 5

Lass es. Es bringt nichts, und viele Antworten wirst du gar nicht kriegen. Auf zu neuen Ufern!

Antwort
von Meli6991, 6

Warum trennt man sich wenn man sich doch noch liebt ?

Kommentar von BoeserWolf123 ,

Ich glaube sie hat mich nicht mehr geliebt. Ich hab mir auch nicht mehr alles von ihr gefallen lassen. Es ist kompliziert. Deswegen will ich ja auch ein Gespräch.

Kommentar von offeltoffel ,

Oh, da gibt es eine Million Gründe, warum sowas passieren kann.

Kommentar von Meli6991 ,

Ich würde jederzeit wieder für meinen Partner kämpfen egal wie schwer es wäre

Kommentar von BoeserWolf123 ,

Das ist das Problem Meli. Sie hat nie um mich gekämpft.

Kommentar von Meli6991 ,

Die frage ist ab wann lohnt es sich. Und wie kämpft der andere. Manche brauchen Zeit. Und manche sehen es erst wenn der andere neu verliebt ist

Kommentar von Meli6991 ,

Mein Art damit umzugehen war. Ich vögel Mich durch die Stadt

Kommentar von BoeserWolf123 ,

Haha ich besauf mich eher deswegen

Kommentar von Meli6991 ,

Naja das tat ich 1 mal ... Eigentlich hätte ich ins Krankenhaus gehen sollen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community