Frage von AnimalRs, 60

Mit Hund ins Sauerland Reisen?

Guten Abend,

Ich wollte morgen spontan ins sauerland fahren und wollte mal fragen ob meine hunde dafür Bestimmungen erfüllen müssen, impfen etc.

Danke schon mal ;)

Antwort
von Negreira, 27

Grundsätzlich sollte Dein Hund geimpft sein, Staupe, Hepatitis Parvovirose, Leptospirose und Tollwut und wenn Du magst, auch noch Zwingerhusten. Das sind die allgemein üblichen, jährlich zu wiederholenden Injektionen, die Dein Hund sicher auch schon alle hat.

Wichtig wäre es, abzuklären, ob in der Pensiion oder dem Hotel, oder weo auch immer Du absteigst, Hunde erlaubt sind. Gerade in der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung stehen zum Wochenende immer Anzeigen für Urlaubsunterbringungen mit Tieren. Dort kannst Du dann auch erfragen, ob Deine "Bestie" einen Maulkorb benötigt.

Kommentar von AnimalRs ,

Meine hunde sind geimpft außer gegen Zwingerhusten, ist sinnlos m.m.n. Hunde sind im Hotel erlaubt, ich habe es der fressnapf Zeitung, da stehen hinten nur hotels/Pensionen wo Hunde erlaubt sind und ich habe vorhin natürlich angerufen :) Danke für deine hilfreiche Antwort

Kommentar von Negreira ,

Gerne, dann wnsche ich Dir einen schönen Urlaub

Kommentar von AnimalRs ,

Dankeschön :)

Antwort
von SusanneV, 26

Ruf morgen bei Deinem Tierarzt an, ob die Impfung noch nicht zu lange her ist. Der wird Dir da,sicher weiterhelfen können. Du bist echt gut informiert und ein verantwortungsvoller Hundehalter.

Wenn der TA sagt, dass es wegen den von Dir genannten Gefahrenquellen nicht ratsam ist, dann mach in Bayern Urlaub, da ist es auch schön.

Dir und Deinen Hunden wünsch ich ein paar schöne Tage mit hoffentlich etwas Sonne

Antwort
von Achwasweissich, 22

Da ich aus einem Winkes des Sauerlandes komme kann ich dazu nur sagen das es mit den Impfungen so ist wie überall in D und die Hotels / Restaurants sich genauso unterschiedlich erweisen was Hunde angeht wie im Rest der Welt^^

Es gibt  zumindest in den Gemeinden die ich kenne keine allgemeine Leinenpflicht (auch nicht für 40/20 Hunde) sondern nur "auf öffentlichen Wegen innerhalb geschlossener Ortschaften, in Amtsgebäuten, öffentlichen Treppenhäusern sowie bei Versammlungen und Volksfesten" muss der Wuff an die Leine.

Natürlich vorausgesetzt er hört, sich benimmt und du im Wald auf den Wegen bleibst. Naturschutzgebiete können eine Leine fordern (zumindest in der Wachholderheide ist das logisch wegen der Heidschnucken...ist glaub ich aber schon Oberberg^^).

Kommentar von AnimalRs ,

Vielen Dank :)

Antwort
von Nordseefan, 39

Dir ist aber schon klar, das das Sauerland ebenfalls in Deutschland liegt?

Kommentar von AnimalRs ,

ja ist mir klar, aber es kann ja trotzdem sein. bevor ich mit meinen Hunden Reise informiere ich mich vorher. kann ja auch sein dass es dort eins MaulkorbPflicht für große Hunde gibt oder so. bin halt mit hund noch nicht so weit gereist

Kommentar von Makri1234 ,

^^ Deutschlandweit sind die Bestimmungen gleich...

Nur wenn du mit der DB fährst muss dein Hund ein Maulkorb tragen.

Kommentar von Nordseefan ,

Ok, ich dachte jetzt wirklich eher an so sachen wie Impfen.

Mit dem Maulkorb hast du gar nicht so unrecht, es gibt da tatsächlich unterschiedliche (Bundes)länderbestimmungen. Kommt aber auch darauf an was du für einen Hund hast. Ein Dackel dürfte kein Problem darstellen, anders sieht es mit "Kampfhunden" aus. Wobei ich den Ausdruck schrecklich finde.

Und nichts für ungut, aber ich kenne auch Leute die meinen Helgoland sei ein Land.....

Kommentar von dsupper ,

Na, so weit kann das mit der Information ja nicht her sein, wenn du morgen schon fahren willst. du hättest ja ohnehin keine Zeit und/oder Gelegenheit mehr, noch irgend etwas zu unternehmen, wenn es nötig wäre ....

Kommentar von Nordseefan ,

Stimmt.Aber er/sie WOLLTE fahren. Vermutlich hätter sie/er es gelassen wenn irgnedwas nicht gepasst hätte

Kommentar von AnimalRs ,

Pressemeldung vom 08.12.2014 Das Veterinäramt des Hochsauerlandkreises bittet alle Hundehalter, Kontakt mit ihrem Haustierarzt aufzunehmen, um ihre Hunde gegen Staupe impfen bzw. den Impfschutz überprüfen zu lassen . Aktuell wurde in Brilon bei einem Fuchs eine Infektion mit dem Staupevirus nachgewiesen. Die Staupe ist eine hochansteckende Virusinfektion, für die Hunde, Füchse, Dachse, Marder, Frettchen und Waschbären empfänglich sind. Menschen und Katzen erkranken dagegen nicht. deshalb fragte ich, auch wenn es schon 2jahre her ist ist es doch wichtig zu wissen bevor ich dahin fahre. ich liebe meine hunde über alles und möchte nicht das es ihnen schlecht geht nur weil ich mich nicht informiert habe. Danke trotzdem für die Antwort, schönen abend noch

Kommentar von Nordseefan ,

ja ok, da hast du sicherlich nicht unrecht. Aber hat die Impfung nicht eh fast jeder Hund? Genauso wie die tollwutimpung?

Bin jetzt auch von einem "muss" ausgegangen. Aber natürlich hast du recht, ich möchte auch das es meinem Wuffi gut geht

Kommentar von AnimalRs ,

meinte so allgemein, impfen kam mir halt spontan als erstes in den Kopf deshalb hab ich es geschrieben :) wobei meine eh geimpft sind bräuchte ich mir da keine sorgen zu machen aber ja, manchmal schreibe ich schneller als ich denken kann XD Maulkorb nehme ich einfach mit, habe die sonst nur zum zug fahren weil große schwarze hunde heißt ja gleich böse hunde... habe ich zumindest die Erfahrung gemacht

Kommentar von AnimalRs ,

ja, wenn was nicht gepasst hätte, wäre ich nicht gefahren

Antwort
von Willi1900, 7

Ich glaube, der Hund muss katholisch sein.

Kommentar von AnimalRs ,

schade :'( mein hund ist aber leider satanist...

Kommentar von Willi1900 ,

Das muss er ja nicht gleich rausbellen - und gib ihm vorsichtshalber einen frommen Namen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community