Kann man mit einem Schäferhund den Berg 2000m rauf und wieder runter wandern?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wanderwege sind kein Problem...Kletterpartien solltest Du meiden, die sind nicht gut für die Gelenke des Hundes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es ein fitter Hund ist, dann sicherlich. Wenn er schon älter ist, oder krank ist (Schäferhunde haben ja auch mal gerne einen Hüftschaden etc.), dann natürlich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das kommt auf den gesundheitszusatandes deines hundes an und wie er trainiert ist, oft neigen schaeferhunde schon freuh an hueftproblemen.

meine pudelmix dame hielt eine 5 taegige alpentour ohne probleme durch ...pro tag  ca 20km von huette zu huette...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum denn nicht? Solange er gesund ist dürfte das kein Problem sein.

Viel Spaß dabei.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lisalimbo
14.11.2015, 17:26

Ihr geht es bestens! Danke!

1

Ist es Dein Hund gewöhnt, lange Spaziergänge zu machen, ist er gesundheitlich in einem Zustand, in dem er das schaffen kann, dann ja. Sicher wird er danach einen Muskelkater haben und jammern ;-), aber das wird ja wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lisalimbo
14.11.2015, 17:27

3h Spaziergänge mit viel spielen und Stöckchen holen gibt es häufig.
Ansonsten ist sie fit:-)
Danke!

1

Also bevor ich zum ersten mit meinem Hund wandern war. Habe ich einen rundum Check machen lassen.

Er war zu diesem Zeitpunkt 19 Monate alt. Ich wollte das erste mal eine Hundewanderung mit machen zum Gotzenalm (Königsee) im Berchdesgarender Land.

Blutuntersuchung, Röntgen ED und HD, und ein Belastungs EKG.

Weil er ja doch sehr jung war und ich wissen wollte ob er das packt. Die Wanderung war so 5,5 Stunden mit ausreichend Pausen.

Wichtig ist ob dein Hund wirklich körperlich gesund ist. Und ob der Hund Probleme mit den Gelenken hat. Ich würde aufjedenfall diese Sachen vorab untersuchen lassen.

Zusätzlich da es echt Felsig wurde hat er Gelenkbänder umgehabt. Immer hoch und runter er musst hüpfen oder mal wo hoch klettern.

Ich werde bestimmt im Winter nochmals eine Wanderung mitmachen und nächstes Frühjahr / Sommer sicherlich auch. War ein tolles Erlebnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Berni74
01.02.2016, 09:52

Was sind denn Gelenkbänder?

0

Kommt auf den Gesundheitszustand an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er gesund ist und normal trainiert...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung