Frage von Christian433, 208

Mit geringer Mengen gedealt und von jemanden wurde das Handy abgezogen mit unseren Chatverlauf wo dadrüber geschrieben wurde was kommt auf mich zu?

Ich habe vor einpaar Monaten mit dem Grünen gedealt und jetzt wurde einer meiner Kumpels gepackt, mein Chatverlauf und so war noch vorhanden wo wir drüber geschrieben haben wie z.B. "Geht heute nen 10er" oder "Kannst du helfen?" Was kann auf mich zukommen? Ein Kumpel hat schon Post bekommen deswegen.

Antwort
von SoDoge, 73

Wenn der Verdacht besteht,dann wird ein Verfahren eingeleitet.Sind die Chats so eindeutig,dass man klar davon ausgehen kann,dann ist das der Fall.

Was auf dich zukommt,dass kann ich hier nicht seriös feststellen.Noch ist ungewiss,ob überhaupt ein Verfahren eingeleitet wird und wenn,dann ist es immer noch entscheidend,wie viele Geschäfte man dir nachweisen kann und um welche Mengen es hier geht.Wenn ich von 10€ lese,würde ich das für gering halten,summiert sich das oder geht hervor,dass du seit Längerem Drogen verkaufst,dann sieht es natürlich anders aus.Auch müsste man wissen,wie alt und du bist.

Denkbar wäre auch eine Hausdurchsuchung,wenn die Chats ausreichen,dass ein Beschluss dafür ergeht,dann stehen sie vor deiner Tür.

Mein Rat wäre,dass es das Beste ist,wenn du dir jetzt schon mal einen Anwalt suchst und wenn etwas kommt,diesen sofort kontaktierst und von Beginn an ohne Rücksprache mit deinem Rechtsbeistand nichts tust.

Antwort
von aXXLJ, 56

Ein Ermittlungsverfahren kann auf Dich zukommen. Eine Hausdurchsuchung. Beschlagnahme von Handy und PC, um weitere Kontakte auszusieben. Je nach Dauer und Menge des betriebenen Handels kann es u.U.  ratsam sein den Kontakt zu einem Fachacnwalt für Betäubungsmittelrecht zu suchen.

Wie man sich konkret gegenüber der Polizei verhält, kann man hier nachlesen: http://hanfverband.de/inhalte/cannabis-und-die-polizei-allgemeine-verhaltensrege...

Im Übrigen sollte Dir klar sein, dass auch diese von Dir gestellte Frage und das darin enthaltene Eingeständnis des Tickens mit Dope von den Ermittlungsbehörden zur Kenntnis genommen wird, wenn sie zu Besuch kommen und Dein Handy/PC abfischen...

Antwort
von Rockuser, 98

Abwarten. Hier kann niemand wissen, was kommt.

Antwort
von Mewchen, 100

Dazu müsste man wissen, ob du schon vorbestraft bist.

Kommentar von Christian433 ,

Ich bin nicht vorbestraft.

Antwort
von Christian433, 92

Ich bin noch nicht vorbestraft. 

Antwort
von Neukalkentfern, 82

Eigentlich ja. Aber wenn du das über Whatsapp gemacht hast, kannst du deine IP schnell wechseln und hoffen das du keine Post bekommst.

Viel Erfolg.

Kommentar von Christian433 ,

Okey, wie wechsel ich meine Whatsapp IP?

Kommentar von Neukalkentfern ,

Gib deinen Rechner eine neue Mac-Adresse. Und geh auf deinem Router und mache "Clone MAC Address".(Ist bei manchen Routern unterschiedlich. Bei mir ist es unter "Network "zu finden.) Wenn du das gemacht hast startete deinen Modem Neu und schaue unter der Webseite myip.is ob deine alte IP Adresse geändert worden ist.

Ist aber nicht bei allen so. Informiere dich am besten im Internet ein bisschen wie man mit seinem Router die IP wechseln kann. Sollte nicht all zu sehr schwer sein.

Kommentar von john201050 ,

abgesehen davon, dass bei whatsapp die ip vollkommen irrelevant ist, bekommt man sowieso jeden tag eine neue ip zugewiesen.

bringt aber nix, da der provider immer noch weiß wer wann welche ip hatte. sonst gäbs die ganzen abmahnungen wegen illegalen downloads nicht.

Kommentar von Neukalkentfern ,

Ja, stimmt. Ein versuch ist es trotzdem wert. Ich kannte jemanden der hatte auch so einen vorfall gehabt, und ihn ist merkwürdigerweise nichts passiert, weil er seine IP umgeändert hatte. Ich empfehle immer das Darknet zu benutzen. Es ist zumindest dort etwas sicherer.

Kommentar von mairse ,

Man kann die MAC nicht ändern die ist für gewöhnlich im ROM (Read Only Memory) eingebrannt und nicht änderbar, man kann höchstens im Netzwerk eine falsche MAC vortäuschen.

Davon abgesehen ist das sowieso nicht relevant da bei WhatsApp mit der Handynummer identifiziert wird. Die Polizei braucht nur beim Provider anfragen unter wem die Nummer angemeldet ist.

Antwort
von Hideaway, 49

Ein Kumpel hat schon Post bekommen deswegen.

Du auch bald. Vom Staatsanwalt.

Kommentar von Christian433 ,

Also habe ich eine Anzeige Save?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community