Frage von DieFrage1999, 95

Mit führen von feststehenden Messer als Minderjähriger?

Hallo, wolle mal fragen ob man mit 16 ein feststehendes Messer das eine klingenlänge unter 12 cm hat mit sich führen darf? Und was würde passieren wenn ich es bei mir habe und z.b in eine schlägerei verwickelt werde, die Polizei kommt mich durch sucht, würde ich dann dafür eine Strafe bekommen?(ohne das ich es rausgeholt habe)

Antwort
von PatrickLassan, 61

Es gibt kein Mindestalter für das Mitführen von Messern. Auch bei Minderjährigen gilt lediglich das Führungsverbot nach § 42a Waffengesetz, und das greift nicht bei feststehenden Messern bis 12 cm Klingenlänge, sofern diese als Waffe und nicht als Werkzeug anzusehen sind.

Kommentar von atzef ,

Waffenbesitz ist Minderjährigen nach 2 WaffG grundsätzlich verboten. Das gilt auch für jedwedes Messer, das als Waffe eingesetzt werden kann - denke ich mal...

Kommentar von PatrickLassan ,

Die Definition, was als Waffe im Sinn des Waffengesetz anzusehen ist, findest du in § 1 Abs. 2 Waffengesetz. Es gibt genügend Messer (auch mit feststehender Klinge), die eben nicht als Waffe, sondern als Werkzeug einzustufen sind.

http://www.gesetze-im-internet.de/waffg_2002/__1.html

Die Definition der Waffe im Strafrecht ist weitaus umfassender, möglicherweise verwechelst du das.

Kommentar von ES1956 ,

ein "nicht" zu viel...

Kommentar von DrCyanide ,

Bzw. an der falschen Stelle...

Kommentar von PatrickLassan ,

Stimmt.

Antwort
von denis1124, 48

Solange du keinen damit bedrohst oder verletzt, glaube ich nicht.

Antwort
von atzef, 56

Soweit ich weiß, dürfen Minderjährige in Deutschland überhaupt keine Waffen besitzen und mit sich führen, wenn nicht Ausnahmen rechtfertigende (z.B. berufliche) Tatbestände vorliegen.

Du müsstest also mit Strafe rechnen...


Kommentar von PatrickLassan ,

Soweit ich weiß, dürfen Minderjährige in Deutschland überhaupt keine Waffen besitzen

Stimmt. Allerdings ist ein feststehendes Messer nicht unbedingt eine Waffe.

Du müsstest also mit Strafe rechnen.

Nein.

Kommentar von atzef ,

Ein Messer zum Butter verstreichen wird er sicher nicht mit sich führen und auch nicht meinen. :-)

Kommentar von PatrickLassan ,

Möglicherweise meint er aber so etwas wie ein Pfadfindermesser o.ä., und das ist definitiv keine Waffe im Sinn des Waffengesetz.

Kommentar von ES1956 ,

Nur wenige Messer gelten lt WaffG als Waffen. Nicht immer gleich an abstechen und aufschlitzen denken wenn jemand nach einem Werkzeug fragt.

Kommentar von DrCyanide ,

Ein Messer welches nicht als Waffe klassifiziert ist darf auch von Minderjährigen im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben (Klingenlänge max. 12cm bei feststehenden Messern etc.) geführt werden. Messer die als Hieb-/Stichwaffen eingestuft sind dürfen gar nicht geführt werden, auch nicht wenn Du 18+ bist!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community