Frage von menar, 86

Mit frischem Tattoo unter diesen Umständen ins Salzwasser?

Hallo,

ich habe vor 1 Woche ein Tattoo am linken Fußrücken stechen lassen. Es ist sehr klein und hatte auch keine Schorfbildung.

Nun bin ich am Meer. Und ja ich wusste vorher, dass es sein kann, dass ich nicht schwimmen oder mich Sonnen kann. Aber mein Tattoo fühlt sich glatt an und die Farbe(schwarz) sieht auch kräftig aus. Ich bereits einmal im Salzwasser schwimmen, was scheinbar nichts negatives getan hat.

Nun wollte ich wissen, denkt ihr es ist ok wenn ich unter diesen Umständen ins Wasser gehe oder sollte ich es lieber lassen?

Vielen Dank

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nisistopper, 51

Du wirst dir damit dein komplettes Tattoo ruinieren unter Umständen. Oberflächlich ist es zwar geheilt, aber innen noch nicht. Wenn das Gewebe durchs Wasser aufweicht, dann kann die noch nicht komplett verkapselte Farbe dir verlaufen - unrettbar für immer - und das für 15 Minuten Badevergnügen? Das ist es nicht wert! Ich würds lassen. Und pass vor allem mit der Sonne auf. Deine Haut hat an der Stelle Grad null Lichtschutz. Da hilft auch keine Sonnencreme, diese lediglich den natürlichen Schutz der Haut vervielfacht. Da aber grad kaum was zum verfielfachen da ist, kannst du dir schnell vernarbende Verbrennungen holen. Baden das Tattoos 6 Wochen vermeiden, direkte  Sonnenstrahlung 6 Monate.

Kommentar von menar ,

Sonnencreme habe ich nicht verwendet auf der frischen Wunde. Ich gehe nicht in die direkte Sonne und wenn ich länger im sonnigen Bereich aufhalte habe ich bis jetzt immer alles abgedeckt. Ich weiß das hilft nicht zu 100% gegen die Sonne aber ein bisschen sollte es schon helfen oder?

Meinst du es könnte schon innen irgendwas zerstört sein selbst wenn ich jetzt nichts sehe? 

Vielen Dank für die schnelle Antwort

Kommentar von Nisistopper ,

Wenn die Linien an den Rändern einige Stunden später nicht verschwommen oder verlaufen aussehen, dann sollte auch nichts mehr kommen. Finde ich gut und vernünftig, dass du dir hier noch mal Rat geholt hast und nun vorsichtig bist. Schönen Urlaub weiterhin :-)

Antwort
von PancakeMuffin, 36

Ganz schlechte Idee! Noch dazu im Salzwasser.
Normal sollte man zumindest 4 Wochen warten bis man wieder schwimmen geht. Von außen mag es zwar abgeheilt aussehen, es dauert aber einige Wochen/Monate bis es auch von innen vollständig geheilt ist.

Möglicherweise bildet sich auch erst im Nachhinein Schorf, kam bei mir tatsächlich auch erst nach 1-2 Wochen.

Kommentar von menar ,

Okay danke. Ich werd es jetzt sein lassen mit dem schwimmen. Sonneneinstrahlung habe ich vermeiden. Denkst du das Tattoo kann schon Schäden genommen haben? Es sieht zumindest oberflächlich nicht danach aus...

Ich dachte halt Salzwasser hilft ja bei der Wundheilung. Blöde Idee :/

Antwort
von Lionrider66, 57

Geh ruhig ins Wasser,  dein Tätowierer hat ja keine Ahnung und dir die Pflegeanweisung nur zum Spaß gegeben.  

Antwort
von senorVilla, 42

Hallo! 

Nach einer Woche kannst du auf jeden Fall ins Wasser.

Kommentar von Nisistopper ,

Finde es ziemlich mies, so irreführende und falsche Aussagen zu machen. Das Mädchen wird eventuell ihr Leben lang, mit nem ruinierten Tattoo rumlaufen müssen, weil sie soetwas als treffende Antwort annehmen könnte.

Kommentar von senorVilla ,

Ich hab selber Tattoos, bei mir ist nie Farbe rausgegangen oder sonst was. 1 Woche hat immer gereicht.

Kommentar von Nisistopper ,

Ich hab auch Tattoos und weiß, dass es einem ganz schön die Outlines versauen kann. Zum einen bekommt man als Neuling auch diesen Hinweis an die Hand zum anderen habe ich schon bei mehreren Leuten direkt gesehen, wie schnell das gehen kann, dass die Linien durch durchgeweichte Haut grützig werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community