Frage von Spacejunky95, 16

Mit freund schluss machen, wenn ja wann und wie?

Hi , Also ich und mein Freund sind 2 jahre zusammen. Ich bin seit längerem aber schon sehr unglücklich. Ich empfinde die Beziehung nurnoch als Belastung . Er wohnt seit 5 Monaten bei mir, weil er hier einen Job hat und er sonst mit seiner Mama weiter weg wohnt. Er zahlt aber nix oder so. jedenfalls ist alles nurnoch gezwungenermassen, ich will schon nichtmehr nachhause weil er dort wartet. Wenn ich ankomme such ich immer was um mich zurückzuziehen, sage ich bin müde und brauche ruhe oder so... wenn er mich küssen will, mache ich es nur aus zwang und warte das es aufhört... kuscheln oder wenn er mich anfasst, stört mich nurnoch . Ausserdem will ich nurnoch allein was mit freunden Unternehmen ohne ihn und empfinde es als Belastung ihn mitzunehmen. Ich freu mich auch wenn er etwas ohne mich macht und fühl mich dann frei... Ich weis aber auch, wenn ich Schluss mache kündigt er seinen Job und rennt zu seiner Mama. Ausserdem wird er nur depressiv zuhause hocken und alles aufgeben (er hat kaum Freunde und ist schüchtern ) . Was soll ich tun? Und wie?

Antwort
von saila, 13

Ich kann dich verstehen es ist wirklich schwer wenn du unglücklich bist aber weißt wenn du schluss machst wird er depressiv unso.. Am besten rede mit ihm offen über deine Belastung sag ihm das du das nicht mehr kannst das es dir leid tut aber du musst in diesem Moment auch an dich denken.

Antwort
von chakka400, 9

Wenn das deine Entscheidung ist, ist das vollkommen in ordnung. Lass dir da  ichts einreden. Es ist dein Leben und du musst glücklich sein und wenn du es icht mehr bist, solltest du es wirklich beenden. Am besten du setzt dich in ruhe mal mit ihm zusammen, wenn ihr beide Zeit hab tund redet darüber und erklärst ihm deine Sichtweise, damit er es auch versteht.

Setz dich einfach mit ihm zusammen, dann wird das schon :)

Antwort
von Koehlerlisl, 12

Noch was: Hier sagen Leute, dass Du mit ihm "reden" sollst - davon halte ich gar nichts. Nach meiner Erfahrung wird da alles zerlabert. Auch die Aussage, Ihr seid "doch schon zwei Jahre zusammen", ist wertlos! Die Zeit des Zusammenseins ist egal, wenn Schluss ist, ist Schluss! Es lassen sich Leute nach 40 Jahren Ehe scheiden.Sei froh, dass Ihr keine Kinder habt!

Antwort
von Mira1204, 12

Wenn du unglücklich bist und die Beziehung nicht mehr willst, dann denk an dich und mach Schluss und zwar direkt ohne um den heißen Brei rum zu reden. Was er dann danach macht, geht dich, so hart es auch klingt dann nichts mehr an

Antwort
von Joschi2591, 9

Ich weis aber auch, wenn ich Schluss mache kündigt er seinen Job und rennt zu seiner Mama.

Na und?

Soll er doch.

Du bist nicht für ihn verantwortlich.

Ganz einfach: Du sagst ihm, dass es vorbei ist und er ausziehen soll, weil Du nicht mehr glücklich mit ihm bist.

Das ist kein Weltuntergang und kommt jeden Tag xmal vor überall auf der Welt.

Antwort
von Shikutaki, 11

Du solltest dir erst mal darüber Gedanken machen, wieso du aus Mitleid nicht willst, dass sein Leben den Bach untergeht.

Red doch mal mit ihm, bevor du ein Schlussstrich ziehst.
Ihr wart 2 Jahre zusammen, was keine kurze Zeit ist und du willst es wegwerfen, weil du dich in letzter Zeit bedrängt fühlst?

Sag ihm das, sag ihm was dein Problem ist & redet darüber.

Antwort
von Koehlerlisl, 9

Mach da keinen großen Hermann von! Sage ihm, dass Du zur Überzeugung gelangt bist, lieber als Single zu leben und keine Beziehung willst! Schwierig wird das aber, wenn er bockig wird und nicht ausziehen will. Es gibt ja auch Fälle, in denen der/die "Andere" gemein wird und rabiat wird oder mit unlauteren Mitteln vorgeht! Dann müßte man weiter sehen!

Antwort
von ragazza001, 11

Sag es ihm und beende das Ganze!!
Wenn du von ihm eh so angewidert bist, ist das das einzig Richtige (für dich) und Faire (für ihn).

Antwort
von Jack19X1, 7

Wann: Jetzt und sofort.

Wie: Kurz und schmerzlos.

Kommentar von Spacejunky95 ,

Er kommt gleich erst von der Arbeit und wenn ich das dann mache, wird er zu seiner Mama fahren und morgen sicher nicht zur Arbeit gEhen und wird dann gekündigt. .. Ich will sein leben nicht versauen

Kommentar von Jack19X1 ,

Also willst du dein Leben versauen. Oh, wie nett.

Entscheide dich, dein Schluss machen, muss nicht dazu führen, das er kündigt. Er müsste dann eben zur Arbeit pendeln.

Kommentar von Ramonaralf ,

Sag ihm sofort die Wahrheit und rede nicht um den heißen Brei. Dann muss er halt wieder zu seiner Mama ziehen. Du tust dir keinen Gefallen damit und das belastet dich immer mehr und wirst immer unglücklicher. L.g

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community