Frage von Schnecki87, 90

Mit Freund in Wohnung ziehen?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Expertenantwort
von bwhoch2, Community-Experte für Mietrecht, 30

Selbst wenn der Freund genug Geld hätte, solltest Du niemals einen gemeinsamen Mietvertrag machen. Auch wenn es Dein Freund wäre und die große Liebe - trotzdem nicht! Einen gemeinsamen Mietvertrag wieder auflösen ist u. U. schwieriger, als eine Ehe zu scheiden.

Also miete eine Wohnung an und erklär Deinem Vermieter, dass ein Freund mit einziehen wird, es aber Deine Wohnung bleiben soll und der Freund auch wieder auszieht, wenn ihr nicht miteinander in einer Wohnung klar kommt.

Der Freund hat dann immer das Nachsehen. Du kannst ihn jederzeit aus der Wohnung wieder entfernen.

Am besten: Du läßt Dir von vornherein vom Vermieter die Untervermietung erlauben und machst mit dem Typen einen normalen Mietvertrag, in dem geregelt ist, wieviel er für Miete zu zahlen hat und anteilig wieviel für Betriebskosten. Das soll er dann auch regelmäßig zahlen. Kommt er dem nicht (regelmäßig) nach, liegt es jederzeit an Dir, ob Du den Mietvertrag irgendwann fristlos oder fristgerecht kündigst. Du hast dann, wenn er nicht ausziehen will alle rechtlichen Möglichkeiten in der Hand.

Wenn Du schon für die Wohnung aufkommst, solltest Du auch das Heft in der Hand behalten.

Kommentar von Schnecki87 ,

Okay das hört sich vernünftig an. Aber inwieweit machen da Vermieter mit? 

Und welche Möglichkeiten hätte ich wenn er trotz einer Kündigung von meiner Seite nicht ausziehen würde? 

Kommentar von bwhoch2 ,

Wenn Vermieter aufgrund Deiner Situation und Kenntnis Deiner Person Dich als Mieterin haben wollen, sind sie schon bereit, nur mit Dir allein einen Mietvertrag zu machen. Ich schreibe aus Erfahrung. Oft ist es Vermietern lieber, dass von Anfang an klare Verhältnisse herrschen. Im anderen Fall weiß er nie, wer von den beiden irgendwann vielleicht auszieht und wie man mit dem verbleibenden dann noch zurecht kommt. Selbst wenn man, solange der Mietvertrag besteht, auf die ausgezogene Person zurück greifen kann, ist es doch nicht gewiss, dass man jemals noch an sie heran kommt (unbekannt verzogen, ausgewandert usw. usw.).

Wenn Du ihn wieder los haben willst: Rein rechtlich eine Räumungsklage und rein praktisch, einfach vor die Tür setzen.

Einfach vor die Tür setzen, hört sich einfach an, aber das ist es am Ende auch:

Wenn es mal soweit ist, bei Abwesenheit des Mitbewohners den Schloßzylinder wechseln und eine Nachricht außen an die Tür, dass er "ausgezogen" wurde und sich bitte woanders ein Dach über den Kopf besorgen soll (Pension, Hotel etc.). Er möge dann einen Termin vereinbaren für die Abholung der noch in der Wohnung verbliebenen Habe. Wenn man sehr aufmerksam ist, könnte man noch die nötigsten Kleinigkeiten, wie z. B. Badutensilien vor die Tür stellen.

Zum Abholtermin sollten dann Familienangehörige oder Freunde anwesend sein, um Dich zu schützen.

Antwort
von Schnecki87, 47

Hmm komisch... Den ganzen Text hat es gar nicht übernommen... Also hier das Problem :) 

Hey zusammen,
Ich bin derzeit auf der Suche nach einer Wohnung für mich. Beruflich steh ich mit beiden Beinen im Leben und somit gibt es da auch finanziell keine großen Probleme... Jetzt ist es so dass ein guter Freund auch dringen eine Wohnung braucht... Er hat allerdings Schulden und ist mal hier und da beschäftigt über Zeitarbeit... Jedenfalls ist es so dass er aus diversen privaten Grüernden irgendwie in die ganze sache mit den Schulden reingerutscht ist und da zur Zeit nicht so recht raus kommt. Er tut mir leid und ich würde ihm gerne helfen. Aber ich will mich dadurch ja auch nicht in ein finanzielles Unglück stürzen... Deshalb meine Frage:
Wenn wir zusammen in eine Wohnung ziehen und einen gemeinsamen Mietvertrag haben und angenommen ich dann aber irgendwann ausziehen möchte und er die Miete nicht alleine aufbringen kann... Was passiert dann? Ich nehme an es ist nicht so einfach in so einem Fall alleine aus dem Vertrag zu kommen oder?
Vielen Dank schonmal für eure Antworten :)

Kommentar von DerHans ,

Du kannst nicht deine eigene rudimentäre Frage beantworten.

Wenn du mit diesem Freund zusammen ziehst und ihr habt einen gemeinsamen Vertrag haftest du auch für seinen Anteil

Damit kommt er nicht aus den Schulden raus, sondern er zieht dich mit hinein.

Da solltest du gehörig Abstand von halten

Expertenantwort
von Gerhart, Community-Experte für Mietrecht, 39

Ohne weitere Informationen hier abzugeben musst du es einfach ausprobieren.

Antwort
von meini77, 32

dann solltest Du Folgendes tun:

- du schließt den Mietvertrag auf Deinen Namen ab, informierst den Vermieter, daß ein Freund mit Dir gemeinsam einzieht. Sag' dem Vermieter, daß es sein Vorteil ist, wenn Du allein ihm gegenüber der Vertragspartner ist, so hat er keine Scherereien.

- wie Du und Dein Freund das miteinander regelt (Kostenteilung), bleibt Euch überlassen

- wenn Du kündigst, muss er halt auch ausziehen. Regelt das am Besten in einem Vertrag.

Antwort
von DerHans, 25

Ja 

oder nein?

oder was?

Kommentar von Schnecki87 ,

Den restlichen Text hat's leider nicht übernommen vorhin 

Hey zusammen,
Ich bin derzeit auf der Suche nach einer Wohnung für mich. Beruflich steh ich mit beiden Beinen im Leben und somit gibt es da auch finanziell keine großen Probleme... Jetzt ist es so dass ein guter Freund auch dringen eine Wohnung braucht... Er hat allerdings Schulden und ist mal hier und da beschäftigt über Zeitarbeit... Jedenfalls ist es so dass er aus diversen privaten Gründen irgendwie in die ganze sache mit den Schulden reingerutscht ist und da zur Zeit nicht so recht raus kommt. Er tut mir leid und ich würde ihm gerne helfen. Aber ich will mich dadurch ja auch nicht in ein finanzielles Unglück stürzen... Deshalb meine Frage:
Wenn wir zusammen in eine Wohnung ziehen und einen gemeinsamen Mietvertrag haben und angenommen ich dann aber irgendwann ausziehen möchte und er die Miete nicht alleine aufbringen kann... Was passiert dann? Ich nehme an es ist nicht so einfach in so einem Fall alleine aus dem Vertrag zu kommen oder?
Vielen Dank schonmal für eure Antworten :)

Kommentar von DerHans ,

Wenn du mit diesem Freund zusammen ziehst, und ihr habt einen gemeinsamen Vertrag, haftest du auch für seinen Anteil

Damit kommt er nicht aus den Schulden raus, sondern er zieht dich mit hinein.

Da solltest du gehörig Abstand von halten

Antwort
von Grautvornix, 29

Geht auch mit Hund.

Antwort
von kenibora, 28

Was ist dabei Dein Problem? Was ist der Sinn Deiner Frage?

Kommentar von Schnecki87 ,

Sorry... Text wurde irgendwie nich übernommen... Jetzt ist er als Antwort drin...

Antwort
von gerolsteiner06, 24

Ja, ist möglich.

Antwort
von moe2477, 27

oo --- wo ist die Frage?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community