Frage von FragendeWien, 183

Mit Fremden ins Hotelzimmer?

Ich brauche bitte euren Rat und eure Hilfe, ich könnte gerade zerspringen vor Wut und Zorn.

Mein Mann war beruflich in China, der Rückflug hatte Verspätung, weswegen er den Anschlussflug versäumte, allen Betreffenden wurde ein Hotelzimmer zur Verfügung gestellt, zwei Personen pro Zimmer kostenlos, als Einzelbenutzung kostenpflichtig (kann das überhaupt sein??!!) Deswegen hat er sich (um etwas Geld zu sparen!!!) mit jemand völlig Fremden ein Zimmer genommen.

Mich zerreisst es angesichts so viel Naivität und Weltfremdheit. Der Fremde kommt doch an sein Gepäck im Zimmer ran und könnte Drogen zum Schmuggeln verstecken. Oder sonst etwas abseits von Kameras dort tun. Das ist doch fahrlässig und naiv und hochgefährlich. In so ein Risiko begibt man sich doch nicht. Das ist doch hirnverbrannt. Niemand sonst würde so etwas doch tun!!!! Wieso tut man so etwas, ich bin vollkommen fertig.

Bitte sagt mir, übertreibe ich mit diesem Denken?! Oder ist das tatsächlich so naiv und fahrlässig und gefährlich, wie ich es sehe????

Expertenantwort
von ramay1418, Community-Experte für Flugzeug, 39

Genau das Gleiche ist mir vor vielen Jahren auch passiert - auch bei einem Besuch in China. Da musst ich das Zimmer mit einem Pakistani teilen. 

Da wir uns aber während des Aufenthalts in China gut verstanden und natürlich auch miteinander geredet haben, war das kein Problem. 

OK, zuerst denkt man: Na ja, bisher hat doch alles geklappt und jetzt am letzten Tag ... Aber man muss einfach pragmatisch sein. 

Und wie will ein Bösewicht aus China herauskommen, vor allem, wenn man mitten im Land ist? Das ist nicht ganz so einfach wie hier in Europa. Außerdem kannst Du davon ausgehen, dass nur Leute ins Land kommen, die vorher überprüft wurden, denn die Chinesen mögen uns "Langnasen" nicht, auch wenn sie mit uns gerne Geschäfte machen - und uns dabei über den Tisch ziehen. 

Nein, China ist halt nicht Mallorca mit All-Inclusive-Service, wie es der deutsche Durchschnittsbürger gewohnt ist. Was will man auch viele Tausend Kilometer von Deutschland entfernt, in einem fremden Land machen, dessen Sprache man (meistens) nicht spricht und die überall so komische Zeichen haben? 

Du darfst nicht mehr hineininterpretieren als es die Faktenlage zulässt. 

"Bitte sagt mir, übertreibe ich mit diesem Denken?" JA! 

Antwort
von leeoonp, 57

Nichts für ungut aber meiner Meinung nach, zeigst du dich gerade sehr naiv und Weltfremd. Es ist ja nicht so, als komme er sofort mit irgendeinem Schwerverbrecher auf ein Zimmer, der ihm gleich in der ersten Nacht Drogen unterjubeln will. Ich denke schon, dass dein Mann in sofern sich mit ihm unterhalten wird, dass er es selbst einschätzen kann, ob er mit ihm auf ein Zimmer kann.

Man muss halt im Leben manchmal kleine Risiken eingehen, anstatt jetzt gleich so paranoide Gedanken zu schieben. In der Beschreibung der Situation tust du ja so, als hätte er jemanden umgebracht: "hirnverbrannt" , "hochgefährlich" etc.

Manche Backpacker schlafen täglich in irgendwelchen Hostels, mit fremden Leuten auf einem Zimmer, da wird dein Mann wohl eine Nacht überleben...

Antwort
von KyloRenHD, 105

Ich glaube sie übertreiben es ein wenig. Es ist normal , sie machen sich sehr viele sorgen. Ich vermute mal , dass es in Ländern wie China (welche in der Entwicklungsphase stehen) soetwas anbieten.
Ich glaube sie übertreiben ein wenig mit dem Denken ,aber es ist nichts schlimmes , dass man den Lebenspartner schützen will.

Lg

Kommentar von KaeteK ,

China in der Entwicklungsphase?

Antwort
von Welux, 31

Dein Mann ist nicht fahrlässig, sondern einfach nicht so verschränkt. Nur weil du es dir nicht vorstellen könntest mit einem Fremden in einem Zimmer zu schlafen, heißt das nicht, dass er das auch nicht kann.

Es gibt Hostels, da schläfst du mit 10 fremden Personen in einem Zimmer. Und es gibt Menschen die buchen so etwas mit Absicht, eben weil sie kontaktfreudig sind und damit kein Problem haben.

Abgesehen davon, könnte er sein wichtigstes Hab und Gut von der Hotel Direktion im Safe einschließen lassen.

Antwort
von Airbus380, 10

Das kommt von der "Geiz ist geil"-Mentalitaet. Haettet ihr/die Firma ein Ticket einer europaeischen Airline gebucht, gaebe es diese Frage nicht. 

In chinesischen Zuegen ist man immer mit vielen Fremden zusammen, auch ueber Nacht. Du regst dich zu sehr auf, weil du die Gegebenheiten dort nicht kennst.

Antwort
von leoll, 47

Ich würde mich nicht so sorgen. Leider ist in der Verordnung die Art der Hotelunterbringung nicht geregelt. Ich habe bis jetzt immer ein EZ bzw. DZ erhalten.

Antwort
von Walum, 49

Mach Dir einfach keine Gedanken. Bei solchen Gelegenheiten kosten die Zimmer ein Vermögen. Wenn man ne Nuttte für die Nacht bezahlt, ist das Zimmer im Preis enthalten. Das ist viel günstiger.

Antwort
von rockylady, 96

du steigerst dich da einfach ziemlich rein.

Antwort
von Akecheta, 83

Das ihm evtl. etwas geklaut wird, schätze ich wie einen Fünfer im Lotto ein.

Das ihm jemand etwas unterjubelt zum Schmuggeln, wie ein Sechser mit Superzahl. Entspricht dann 1 : 150 Millionen.

Trink einen Rotwein und komm erst wieder runter. Dein Mann wird schon wissen was er tut, oder traust ihm so wenig zu?


Kommentar von FragendeWien ,

Das klingt, als würde es Fahrlässigkeit und Naivität und Weltfremdheit nicht geben... er wäre nicht der erste, dem sowas zum Verhängnis wird.

Kommentar von KaeteK ,

Nun warte ab - vielleicht ist der Fremde gar nicht so fremd. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man zwei fremde Personen in ein Zimmer pfercht.

Kommentar von FragendeWien ,

Darum geht es ja, dass es irgendein Fremder ist.

Kommentar von Akecheta ,

Die Wahrscheinlichkeit dass er bis nach Wien irgendwie einen Unfall hat ist weit größer, als diese Unterjublerei. Und wenn was geklaut werden würde, meine Güte, wäre auch kein Weltuntergang. Die werden sich es schon raussuchen dürfen, mit wem sie das Zimmer teilen, sonst hätte er das vermutlich nicht gemacht.

Kommentar von KaeteK ,

Der Rotwein ging mir auch schon durch den Kopf, aber dann dachte ich an das Zusammentreffen - Lieber einen klaren Kopf behalten und nicht immer gleich misstrauisch sein. lg

Kommentar von FragendeWien ,

Ich bin schwanger, ich trinke keinen Alkohol.

Kommentar von KaeteK ,

Dann reg dich auch nicht um ungelegte Eier auf. Tut deinem Kind nicht gut.

Antwort
von safur, 60

Das ist in Asien eher üblich :)
Komm mal runter!

Antwort
von FragendeWien, 34

Alle, die bisher geantwortet haben, würden es im Vergleich also auch als völlig unbedenklich einschätzen, etwa in Thailand von einem Unbekannten ein verschlossenes Päckchen anzunehmen, um es im eigenen Gepäck zu verstauen. Oder generell mit einem Fremden in ein Hotelzimmer zu gehen. Wahrscheinlich ist es cool und lässig und super, naiv und weltfremd und fahrlässig zu sein und ein Risikoverhalten macht halt wohl eben irre Spaß.

Alles klar.

Kommentar von Hardware02 ,

Dieser Kommentar ist einfach nur eine Frechheit! Du unterstellst hier jedem, der nicht so ein Riesendrama draus macht, mit jemandem das Hotelzimmer zu teilen, dass er gleich auch naiv irgendwelche Pakete mitnimmt.

Ehrlich, dein Mann kann einem leid tun. 

Antwort
von Hardware02, 19

Wie bist du denn drauf? Ja, du übertreibst total! Warum sollte sich dein Mann nicht mit einem anderen Mann ein Zimmer teilen?

In einer Jugendherberge oder einem Hostel macht man doch nichts anderes.

Ich glaube, du wolltest nur mal rumtrollen.

Antwort
von AntwortMarkus, 50

Hoffentlich  tut dein Mann dem Fremden nichts.  Der kann ja dem Fremden Drogen in seine Koffer stecken. Vielleicht ist dein Mann ja der schlimme Finger. 

Merkst was?

Kommentar von FragendeWien ,

Nein, was sollt ich merken.

Kommentar von AntwortMarkus ,

Dass es für den Anderen Fremden genau so unangenehm  ist wie für deinen Mann,  der ihm genau so fremd ist. 

Beide müssen nun das Beste daraus machen.  

Kommentar von FragendeWien ,

Mir geht es logischerweise um die Sicherheit meines Mannes. Und damit die meiner Familie.

Antwort
von Fragensind, 55

Ne, ich verstehe deinen Wut! Und hochwahrscheinlich war die fremde Person eine Frau! Es gibt eine 'Reportage' wie das Leben von einem Piloten ist, Video bei Galileo. Und wenn ich mich nicht täusche sagen die sogar offen, das sie oft einander betrügen. Falls nicht dann wars ein andere Video. Denn sehr viele Piloten betrügen ihre Frau, denn sie haben davor keine angst, da sie die Person nie mehr sehen werden und es keiner erfahren wird.

Antwort
von Katzenreiniger, 8

Deswegen hat er sich (um etwas Geld zu sparen!!!) mit jemand völlig Fremden ein Zimmer genommen.

Das war die Entscheidung deines Mannes, der Geld sparen wollte - das musst du mit ihm diskutieren, nicht mit uns.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community