Frage von pferdefreund12, 75

Mit Fotografie Geld verdienen, wie?

Hallo,

ich fotografiere sehr gerne, vor allem meine Katzen, aber auch einfach etwas in der Natur. Nun habe ich mir überlegt, damit nebenbei etwas Geld zu verdienen, (hobbymäßig) aber wie kann ich das machen? Ich werde im März 15, aber es wäre echt gut, wenn ich mir damit etwas dazu verdiene, da beispielsweise mein Hobby nicht gerade billig ist. Ich hatte auch schon lange das Ziel, selber Geld zu verdienen. Und das wäre doch eine gute Gelegenheit. Gibt es irgendwelche Webseiten, wo man eine Anzeige aufgeben kann? Ich würde hauptsächlich Tiere fotografieren und die Fotos dann auch bearbeiten und verschönern. Sollte ich auf meiner Facebookseite schreiben, dass ich sowas anbiete? Oder auf Ebay? Aber da habe ich auch Angst und Zweifel, dass sich keiner drauf melden wird, weil ich nicht "professionell" bin..habt ihr vielleicht tipps, wie ich damit "rauskommen" kann und Kunden bekomme? Könnte ich vielleicht einen Zettel aufhängen und wo? Falls ihr jetzzt denkt, dass es mir dabei NUR um Geld geht: nein, ich habe auch Spaß dabei und möchte den Besitzern von den Tieren eine Freude machen, mit den schönen Fotos.

Ich wäre dankbar, wenn mir jemand einen Rat geben kann, der sich damit auskennt!

Liebe Grüße

Antwort
von Cremo15, 30

Hallo,

So kommen wir direkt zur Sache.

Erst mal mit dem Verkauf von Fotos ist das so eine Sache um damit Geld zu verdienen denn du bist noch nicht Geschäftsfähig wie man das so schön sagt. Erst mit 16 Jahren bist du Teilgeschäftsfähig und darfst dir ein kleines Taschengeld dazu verdienen wie zum Beispiel Zeitung austragen ect. oder eben versuchen deine Bilder zu Verkaufen.

Wenn du dann 18 Jahre alt bist gibt es Portale im Internet wie z.B. Fotolia oder Stockphoto da kannst du Fotos auch hochladen aber die müssen schon super gut sein damit sie angenommen werden und der Gewinn ist sehr wenig.

Am besten versuche einmal auf Märkten sie anzubieten so das du sie vielleicht als Postkarten oder Kalender zusammen stellst und sie somit verkaufen kannst.

Auf Facebook die Bilder hochzuladen ist keine gute Idee da man nie weiß wo sie in der Welt landen auf welchem Server sie abgespeichert werden und du kannst sie nie mehr Löschen alle können mit deinen Bildern sozusagen Geld machen obwohl du die Rechte am Bild hast.

Wenn du dich sehr für Fotografie interessierst kann ich dir das Buch Recht am Bild nur ans Herzen legen es kostet zwar fast 40 € nur da steht alles drin was du wissen mußt um Bilder zu Verkaufen. Wäre ein gutes Weihnachtsgeschenk :)

Falls du noch fragen hast stehe ich dir gerne zur verfügung da ich Täglich damit zu tun habe und Fotos einkaufen muß um sie weiter zu benutzen.

Gruß Cermo

Kommentar von pferdefreund12 ,

Danke für deine Antwort! also das mit dem Markt Ist eine gute Idee, aber auf welchem Markt? wo es Nahrungsmittel gibt? und wie genau soll ich das anstellen? soll ich die besten Fotos von mir in einen Fotoalbum tun und vorzeigen? oder die Fotos einfach drucken lassen? oder vielleicht wirklich irgendwo als 'angebot ' Aufgängen? (Tierarztpraxis) ich hoffe du kannst mir helfen und mir sagen wie ich genau vorgehen soll, denn ich will WIRKLICH damit rauskommen.

Antwort
von Cremo15, 17

Hallo,

erst einmal danke für deine Antwort und sicher werde ich dir weiter helfen.

Ich weiß zwar nicht wo du her kommst ich komme aus Niedersachsen in der Nähe von Oldenburg und da gibt es sogenannte Hobbymärkte oder Börsen wo man solche Sachen anbieten kann. Was ich gerne mache gerade an Wochenenden oder vor Feiertagen stehe ich gerne mit meinen Papiersachen in Altenheimen oder Krankenhäusern da kann man solche Sachen gut verkaufen.

Deine Fotos beim Tierarzt anzubieten auch keine schlechte Idee zum Beispiel als Klappkarte mit Umschlag da kannst du ruhig 2,- bis 2,50 für nehmen oder kleine Bilderrahmen drum machen kommt auch gut an oder zum Jahreswechsel kleine Kalender draus machen die rohen Kalender bekommt man ja schon ab 2,- € und man kann diese dann gut ab 5,-€ Verkaufen je nach Größe.

Wochenmärkte weiß ich nicht so genau kann man versuchen aber dann nur vor Feiertage wie Ostern, Pfingsten oder Adventszeit bzw Weihnachtszeit. Bitte denke daran das man dort Standgebühr bezahlen musst. Du kannst dich danach im Rathaus bei euch erkundigen wie das abläuft.

Weihnachtsbasare von Kirchen sind auch immer gut da viele Menschen dort hin gehn.

Du kannst auch versuchen durch Zettel an einer Pinwand (Schule, Futterhaus,Fressnapf, Tierarzt,ect) auf dich aufmerksam zu machen.

Gebe dir hier noch meine private E mail dann kannst du mich jederzeit anschreiben da ich merke du hast interesse daran und ich dir gerne weiter helfen möchte.

bz@macpaint.de

Gruß cremo (Betty)

Antwort
von Airbus380, 49

Du kannst deine besten Aufnahmen vergroeßern und einen Tierarzt fragen, ob du sie bei ihm im Wartezimmer aufhaengen darfst. Zusammen mit Flyern am Empfang generiert das vielleicht ein paar Kunden. Aber versprich Dir nicht zuviel davon. Auch Hundeschulen und Reiterhoefe waeren Adressen.

Das Finanzamt ist da aber erst mal gar nicht interessiert, da es sich mehr um "Liebhaberei" handelt. Bis du mal eingenommen als ausgegeben hast, vergehen Jahre.

Kommentar von suzette77 ,

Die Idee von Airbus380 ist schon sehr gut! Aber Du must natürlich auch was vorzeigen können... Ein Fotobuch mit Deinen besten Bildern ist ganz praktisch um es einem potenziellen Kunden zu zeigen, denn niemand "kauft gern die Katze im Sack" ;-) 

Antwort
von Cremo15, 13

Hallo 

habe deinen Komentar gelesen zwecks Finanzamt . Falls du es nicht weiß die kleine Maus ist erst 14 Jahre alt und möchte es als Hobby verkaufen und Bevor das Finanzamt kommt muss sie erst einmal eine Steuernr haben die sie mit ihrem Alter noch nicht hat und sie muss eine Grenze von gut 4000,-€ erst einmal Netto Einnehmen bevor Steuern Anfallen.

Gruß Cremo

Antwort
von FoxundFixy, 34

Ganz ehrlich ? Vergiss es.Es gibt ein Überangebot von Tierbilder ,bzw.Katzenbilder im Internet,wie z.b bei fotocommunity.de,daß es einfach dafür so gut wie keine Abnehmer gibt. Bilder von mir wurden schon in Zeitschriften abgebildet und es gab nie eine Anfrage deswegen.Für mich ist es auch nur ein Hobby und erwarte auch nicht unbedingt Geld dafür.Ich bin schon Stolz wenn ich bei Wettbewerben Plätze belege und meine Bilder in Fachzeitschriften veröffentlicht werden.Um damit Geld verdienen,mußt du damit schon aus der Masse herausstechen

Antwort
von derhandkuss, 46

Es gibt bereits genug Agenturen, die unter anderem auch Natur- und Tierfotos vermarkten. Hier ist das Angebot an Aufnahmen groß genug. Von daher kannst Du froh sein, Deine Fotos gegen geringes (!) Geld überhaupt vermarkten zu können.

Ein anderes Thema ist, dass unter anderem das Finanzamt auch nicht schläft. Bietest Du also regelmäßig öffentlich Deine Dienste an, könnte hier jemand hellhörig werden und nachfragen.

Kommentar von pferdefreund12 ,

achso. also wie soll ich am besten vorgehen?

Kommentar von derhandkuss ,

Privat kannst Du Deine Dienste (zum Beispiel im Kreise Deiner Verwandten, Bekannten, Freunde) anbieten. Du fotografierst sie zum Beispiel zusammen mit ihren Tieren etc. 

Kommentar von pferdefreund12 ,

aber von verwandten würde ich ja kein Geld fordern..könnte ich einen Beitrag auf facebook verfassen, dass ich gerne fotografiere, wo ich wohne und ein shooting anbiete? natürlich auch mit Bildern von meinen Katzen als Beispiel. welcher preis Wäre angemessen? wie soll ich da vorgehen? danke schonmal für die Tipps :)

Antwort
von PennyPunny, 25

Hi!

Solange es nicht um Menschenfotografie geht, wird es schwierig denk ich. Bzw musst du dann umso mehr dafür tun.

Wenn du echt in die Tierfotografie einsteigen willst, dann schau, dass du in diesem Bereich einzigartig wirst. Spezialisiere dich zB auf Hundeportraits und mach eine Zeit lang nur das, kreiere deinen eigenen Look, deine eigene Linie, lern dazu, werd "Spitze" darin. Zeig deine Bilder nach Aussen (Facebookseite erstellen), biete deinen Freunden an ihre Hunde zu portraitieren. Stell sie online, dass alle Leute die Fotos sehen! Trau dich! Und mach nicht gleich einen Rückzieher!!! Du erntest was du säst! Und das ernten kommt halt immer erst später! Wenn du mal negativen Feedback bekommst, lerne daraus und sei nicht eingeschnappt. Mach weiter!

Üben, üben, üben, lernen, lernen, lernen, Zeig das was du kannst! Und vor Allem, glaub an dich und nimm keine Kritik persönlich. Sondern mach es das nächste Mal einfach besser!

Dann erst werden Leute auf dich zukommen. Es nützt dir nichts, wenn du etwas gut kannst und Keiner da draussen weiss davon!

Von Heute auf Morgen wird das halt nichts werden. Da musst du schon Gas geben!

PS.: Vergiss Flyer verteilen und so weiter, das ist nur vergeudete Zeit! Schau, dass du deine Facebookseite in Angriff nimmst und beschäftige dich mit "Werbungen in Facebook schalten". Dort kannst du gezielt auf deine Zielgruppe preiswert Werbung schalten. Zb im Umkreis von 20km von deinem Ort, für alle Tierbegeisterten die sich für Fotografie interessieren oder sowas. Das ist gut investiertes Geld! Flyer landen zu 99% im Müll.

PPS.: Wichtig! Wenn du deine Bilder auf deiner Page zeigst, dann zeig auch nur die, für die du auch bezahlt werden willst! Ein nettes Bild von deiner Oma zb hat dort nichts zu suchen!

Ich hoffe ich konnte helfen.

lg, Penny

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community