Frage von xKatzenkillaX, 86

Mit Feuersalamander spielen strafbar?

Schon als Kind habe ich immer allerlei Viehzeug eingesammelt/gefangen und damit rumhantiert/ gespielt.

Ab und zu kommt das auch heute noch vor, besonders mit Feuersalamandern.

Da der Feuersalamander ja geschützt ist Frage ich mich ob man das überhaupt darf?

Ab wann macht man sich strafbar?

Antwort
von clemensw, 20

Das wird ein teures "Spielzeug".

Bundesnaturschutzgesetz §69 Abs. 2 Ziffer 1 und Abs. 6:

(2) Ordnungswidrig handelt, wer

1. entgegen § 44 Absatz 1 Nummer 1 einem wild lebenden Tier nachstellt, es fängt, verletzt oder tötet oder seine Entwicklungsformen aus der Natur entnimmt, beschädigt oder zerstört, [...]

(6) Die Ordnungswidrigkeit kann in den Fällen der Absätze 1 und 2 [...] mit einer Geldbuße bis zu fünfzigtausend Euro [...] geahndet werden.

http://www.buzer.de/gesetz/8972/a163269.htm

Antwort
von Reanne, 40

Dewr Feuersalamander ist streng geschützt, da er vom Aussterben bedroht ist. Bitte entlass ihn wieder in die Natur, denn da gehört er hin und er ist kein Spielzeug. Naturschützer oder ein Förster könnte böse werden, denn die Entnahme aus der Natur ist strafbar.

Antwort
von Turbomann, 45

Man sollte eigentlich Feuersalamander gar nicht in die Hand nehmen und spielen. Wenn du einen findest, dann lasse ihn draussen einfach weitergehen.

http://129.70.40.49/nawi/lernprogramme/Gifte/internetseite/tiere/feuersalamander...

Kommentar von xKatzenkillaX ,

Er ist nur giftig wenn er das Gift absondert.

Antwort
von Muckula, 50

Nein, das ist nicht erlaubt. Es ist weder erlaubt, Wildtiere der Natur zu entnehmen, noch sie zu ärgern oder zu verstören, worunter "spielen" mit Wildtieren definitiv fällt. Beobachten ja, anfassen nein, und auch nicht aufscheuchen.

Kommentar von xKatzenkillaX ,

Heutzutage darf man ja wirklich überhaupt nichts mehr.
Früher/In meiner Kindheit war das nicht so.

Kommentar von EdnaImmers ,

Es war noch nie erlebt mit wilden Tieren zu " spielen" - das nannte man damals Tierquälerei

Kommentar von xKatzenkillaX ,

Nein, nannte man nicht.

Kommentar von FlorentinF ,

Doch! Du wusstest es nur nicht:D

Kommentar von xKatzenkillaX ,

Nein, war es nicht.

Damals waren Tiere einfach Tiere und wurden nicht vermenschlicht.

Kommentar von Muckula ,

Das hat doch mit Vermenschlichung nichts zu tun. Wildtiere empfinden es in aller Regel als bedrohlich, angefasst zu werden. Das lässt sich beispielsweise durch Ausschüttung von Stresshormonen nachweisen.

Kommentar von xKatzenkillaX ,

Wenn sich ein Feuersalamander angegriffen fühlt sondert er Gift ab.
Das war aber nicht der Fall.

Kommentar von Muckula ,

Warum verschwendest du denn überhaupt unsere Zeit, wenn du keine wahren Antworten hören möchtest.

Kommentar von Sandkorn ,

Weil er ein abartiges Verhältnis zu Tieren hat, lies doch mal seine anderen Fragen.

Kommentar von XxKatzenkilla ,

Nein, habe ich nicht.

Kommentar von Deamonia ,

Das Gift ist allerdings so schwach, das du es nur gemerkt hättest, wenn du eine offene Wunde gehabt hättest. 

Zudem gewöhnt sich der Körper durch ständigen Kontakt zu einem Gift an dieses, und durch deine ständige Tierquälerei bist du höchstwahrscheinlich eh immun dagegen...

Kommentar von XxKatzenkilla ,

Man kann das Gift sehen.

Kommentar von PaulPanther187 ,

Der Typ hat ein echtes Problem..

Wenn du das nächste Mal Eine "Biosphäre", Triopse, Krebse oder sonstiges kaufen willst oder deine seltsamen Triebe an irgendeinem Lurch auslassen musst, dann iss die Tiere bitte! Das tut doch schon beim Lesen weh alter! Iss die Tiere oder kauf dir Spielzeugfiguren, wenn Tiere in deinen Augen einfach nur Verbrauchsgut sind. 

Shame on you.

Kommentar von XxKatzenkilla ,

Ich besitze jede Menge Tiere.

Kommentar von kuechentiger ,

Das jetzige BundesNaturschutzgesetz gibt es seit 1976, vorher galt noch das Reichsnaturschutzgesetz von 1935. und auch davor gab es schon regionale Vorschriften. Deine Kindheit muss also ziemlich lange her sein...

Antwort
von PaulPanther187, 12

Du hast dich schon mehrfach mutwillig strafbar gemacht, und wenn du mich fragst,solltest du zwingend einen Psychiater oder die geschlossene aufsuchen, sofern du kein Troll bist.

Allein die Ecosphere...man man man... Dann die Triopse, dann suchst du nur "coole" und ausgefallene Haustiere, hast überhaupt keinen Plan von irgendwas, bist scheinbar nicht fähig zu googlen, was den Floridakrebs anbelangt und bestellst wild drauf los, obwohl du 0 Plan über die erreichbare Größe und mehr hast...

Ab und zu kommt das auch heute noch vor? Sprich du findest einen Random Frosch im Wald, packst den ein und schubst ihn bisschen zu Hause rum?

Wenn du mich fragst, hast du ein ernsthaftes Problem und man sollte dir überhaupt keine Tiere anvertrauen. Aber genau sowas wie du stellt die Hauptzielgruppe von den "Zoofachläden" dar...

W T F ???!!!!

Kommentar von XxKatzenkilla ,

Ich bin kein Troll sondern meine das alles ernst.
Und ich besitze Tiere.

Kommentar von Grobbeldopp ,

Feuersalamander....sind....giftig. Nur so :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten