Frage von YoloxXxXx, 177

Mit fast 16,schlechte zähne:(,was tun?

Hey Leute,ja viele kennen das Problem bestimmt. Einige sind zu faul andere keine Lust. Zahnpflege ist eigentlich lebensnotwendig, da man sonst beeinflusst wird. Ich habe zu spät eingesehen, dass es an der Zeit ist. Nun habe ich den salat. Meine Zähne sind nicht weiß aber auch nicht Braun sondern so eher gelblich. Bin nicht Raucher. Ich habe mega große Angst wenn ich immer beim ZA. Sitze. Bei einer spritze wird mir schlecht und ohne spritze halt ich die schmerzen kaum aus. Ein mal bin ich sogar Hyperventiliert. Habe auch paar Löcher wie ich spüre und auch Druck schmerzen. Ist es möglich ohne ein Za die Kurve zu kriegen? Wenn ich täglich 2x ab sofort putze? Oder ist es zu spät? Meine Ärztin sagte mir, dass man an schlechte Zähne auch sterben kann... sie hat recht!

Bitte helft mir gibt tipps usw... Danke sehr

Antwort
von Schwoaze, 114

Na, vielleicht schaffst Du es ja noch, ohne dass ein Zahn gezogen werden muss! Du machst Dir zumindest Gedanken über den Zustand Deiner Zähne und  hast hier schon sehr gute Tipps bekommen.

Also mach Dich auf die Suche nach einen Spezialisten. Wahrscheinlich würde eine einzige "Sitzung" ausreichen, um alle Deine Problemstellen zu reparieren.

Löcher kann man nicht wegputzen. Ich war früher in einer ähnlichen Situation wie Du. Auch heute noch ist ein Zahnarztbesuch, bei dem er was tun muss, ohne Spritze für mich undenkbar. Ich habe alle meine Zähne erhalten, allerdings hat mich das im Laufe der Jahre viel Geld gekostet. (Kronen).

Alles Gute.

Antwort
von KadessaMepha, 112

Es gibt Zahnärzte die sich auf Angst- und Problempatienten spezialisiert haben. So einen solltest du aufsuchen. Bei der Krankenkasse werden die wie eine normale ZA abgerechnet von daher ist es von der Finanzierung her kein Problem. Es ist nie zu spät dahin zu gehen.

Fängst jetzt nur mit dem Zähne putzen an dann wird dir das leider nicht viel bringen. Die Schäden die schon da sind werden sich trotzdem verschlimmern wenn auch nicht so schnell. 

Antwort
von lutsches99, 91

Das bekommst du ohne Zahnarzt definitiv nicht hin. Es gibt aber einige Methoden um Angstpatienten wie dich zu behandel. z.B. mit Lachgas. Frag einfach mal bei deinem Zahnarzt nach

Kommentar von YoloxXxXx ,

was soll es bewirken? das alle bescheuert reden? und ich,, lachen,, soll? nimmt mir ja nicht die angst weg.

Kommentar von YoloxXxXx ,

ahh okay, ja kann man versuchen

Kommentar von lutsches99 ,

versuch das auf jeden Fall mal du wirst begeistert sein

Kommentar von YoloxXxXx ,

vielen dank: )

Antwort
von Hatschi007, 86

Ich kenne deine Zähne nicht, aber es ist normal dass sie gelblicher werden. Auch ist es normal, dass sie mit dem steigenen Alter "abgenutzter " aussehen ( können ). Hängt ne Menge mit der Pflege und auch mit Genen zusammen. 

Wer absolut nie putzt, dem kann nichts mehr helfen. Da müssen dann wohl nach und nach die Zähne ersetzt werden. Traurig ist es nur, wenn es schon im jungen Alter passiert. 

Wer aber regelmäßig putzt, kann viele Kleinigkeiten vermeiden bzw rauszögern, aber ab einem gewissen alter ( individuell ) sieht man eben den Zähnen auch ihr Alter an.

Geh einfach mal zum Zahnarzt und mach ein Rundum-check. Wenn der dann deine Zähne wieder auf vordermann gebracht hat ( entweder gebohrt, Krone aufgesetzt hat, usw), kannst du drauf vertrauen, dass es wieder für ne Weile hält / reicht...aber dadurch das Zähne im täglichen Gebrauch sind, wirste irgendwann wieder hin müssen.

Kommentar von Hatschi007 ,

wie andere schon schreiben, gibt es auch Zahnärzte, die sich auf besonders ängstliche Patienten sich spezialisiert haben. Es ist keine schande Angst zu haben. Ich mag Zahnärzte auch nicht :/

Antwort
von schokomaus2, 58

Wenn man Löcher hat sollte man zum Zahnarzt damit er die füllen kann und das wird ohne Spritze gemacht

Antwort
von pondarosa, 67

28 WHITESTRIPS Zahnaufhellung Streifen (mit Advanced no-slip technology) professional bleaching für zähne Zahnweiss stripes

z.B. bei Ama zon.....sind relativ preisgünstig

Kommentar von lutsches99 ,

was bringt dass wenn er immer noch Karies und schmerzen hat?

Antwort
von IchmagdenBaum, 53

Mittlerweile gibt es durchaus viele Methoden, um einen Angstpatienten so zu behandeln, dass er nichts spürt. Eine Methode ist die Hypnose, bei der man dich Hypnotisiert und du so nichts mehr mitbekommst. Auf YouTube gibt es dazu schon Videos. Einfach "Zahnarzt Hypnose" eingeben. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community