Frage von 1995sa, 65

Kann man mit einer Ernährungsumstellung so viel abnehmen?

Ich habe am Freitag mit einer ernährungsumstellung begonnen. Also ich frühstücke normal. Mittags esse ich bissel weniger als sonst, aber viel Salat und abends esse ich nur Gemüse und manchmal 1 Ei. Also sowas wie Kartoffel, nudel und reis lass ich fast ganz weg, mag ich auch nicht wirklich. Am Tag trinke ich 3l Wasser. Manchmal bissel mehr. Früher hab ich vl 600ml getrunken. Süßigkeiten esse ich nicht jeden Tag. Aber so jeden zweiten Tag ungefähr. Ich hab auch heut ein kleines Stück Kuchen gegessen. Es ist nicht so das ich voll verzichten muss auf das Essen. Ich hab ziemliches Übergewicht und möchte einiges abnehmen. Und meine Frage ist jetzt ob das normal ist das ich in den paar Tagen seit Freitag schon 4kg abgenommen hab? Mir scheint dass das bissel zu viel ist in so kurzer Zeit. Oder hab ich einfach einen guten Stoffwechsel?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo 1995sa,

Schau mal bitte hier:
essen abnehmen

Antwort
von Flammifera, 20

Hey :)

Ich empfehle dir wirklich, mal auf die Kalorien zu achten, die du zu dir nimmst, und nicht nur irgendwie etwas weniger zu essen, denn ansonsten verlierst du schnell wieder den Überblick und Erfolge/Misserfolge sind nicht einzuschätzen.

Um langfristige Erfolge erzielen zu können solltest du auch eine dauerhafte Ernärhungsumstellung einplanen. Was heißt denn z.B., dass du normal frühstückst?

Ab und zu ein paar Süßigkeiten sind ok, solange du dich ansonsten gesund ernährst. Auch das viele Trinken ist schonmal super.

4Kg erscheinen mir in ein paar Tagen aber wirklich viel, ich nehme an, dass du deutlich zu wenig zu dir nimmst oder du vorher so viel gegessen hast, dass dein Körper sehr extrem auf die geringere Nahrungszufuhr reagiert.

LG

Kommentar von 1995sa ,

normal frühstücken, also ich frühstücke morgens 1 Scheibe Brot mit käse, wurst und gurken oder ei, frischkäse. oder Sandwich. je nachdem auf was ich grad Lust hab

Kommentar von 1995sa ,

also so wie ich mich grad ernähre kann ich mir vorstellen immer zu essen. muss ich schon sagen

Kommentar von Flammifera ,

Das klingt schon mal gut, denn zufrieden mit der eigenen Ernährung zu sein ist schonmal wichtig, um durchzuhalten und das, was du isst, erscheint mir auch recht gesund.

Dann zähl am besten in den nächsten Tagen mal Kalorien und errechne dir mit einem Kalorienrechner, wie viel zu im Defizit bist. Ein zu großes Defizit ist auf Dauer nicht gesund, also solltest du versuchen das zumindest etwas im Auge zu behalten :) Bedenke auch, dass sich dein Kalorienbedarf verändert, je mehr du abnimmst.

Kommentar von 1995sa ,

ok super danke:-):-)

Antwort
von ErsterSchnee, 40

Das ist nur Wasser. Und viel Fett wirst du auch nicht verlieren, weil du viel zu wenig Kalorien zu dir nimmst!

Ganz davon ab ist das eine stinknormale Diät und hat so überhaupt rein gar nichts mit Ernährungsumstellung zu tun!

Kommentar von 1995sa ,

zu wenig kalorien? wie geht das? wenn man wenig kalorien zu sich nimmt dann geht der Körper doch an die fettreserven oder nicht?

Kommentar von ErsterSchnee ,

Nein, wenn man viel zu wenig Kalorien zu sich nimmt, weigert sich der Körper zu verhungern und bunkert jede Kalorie, die er kriegen kann.

Antwort
von Majasoon, 21

ne weil du isst ja trz und du isst regelmä´ßig, also nicht aneinem agviel an den nächsten 3 tagen wenig. Du wirst deine gewicht halten, nicht zunehmen aber auch nicht abnehmen. Vlt hast du so viel abgenomme weil das erstmal weniger war als sonst, und dein körper sich erstmal rauf einstellen muss. Ansonsten kriegt dein körper trz die normale nahrung, sodas du evt sogar irgendwann trz zunehmen wirst

Kommentar von 1995sa ,

soll ich iwas noch weglassen an Nahrung? weil eig esse ich nicht normal. ich hab davor viel mehr gegessen und vor allem ganz anderst

Kommentar von Majasoon ,

nein lieber nicht. Weiss nicht wieviel du wiegst, aber ich bin 15/w 161 und wiege 42 kg weil ich magersüchtig bin. Und es ist nicht schön Ich empfehle dir: Morgens ein brot essen oderso. Mittags irgendwie nudeln oder ein gericht was du gerne magst. Dann 1 mal pro woche nur fast food, oder ganz weglassen. Nur einmal pro woche evt kuchen odersowas. Abends nichts essen. Und vor dem fehrnseher oderso kein alk und süssigkeiten.

Kommentar von ErsterSchnee ,

Natürlich kann und soll man abends essen!

Kommentar von Majasoon ,

nein, google mal ist soger eher ungesund. Ich glaube nämlich nicht, das die leute heutzutage um 5 oder 6 abendessen. eher um 8 oder 9 Uhr. Und das ist ungesund. Man bewegt sich nicht mehr und das fett wird nicht abgebaut. Und man kann nicht gut schlafen. Besser morgens gut frühstücken;)

Kommentar von ErsterSchnee ,

Das ist trotz allem totaler Quatsch! Abends essen ist NICHT ungesund! Und wenn man sich nicht gerade die fetttriefendsten Dinge reinhaut, kann man auch supergut schlafen. 

Kommentar von 1995sa ,

das kenne ich auch so. morgens ein gutes Frühstück und abends nichts. außer vl Salat

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Diät, Ernährungsumstellung, übergewicht, 2

Hallo! Geht alles vorübergehend - und dann?  Mal diese Antwort von mir von vorhin lesen, alles Gute.

https://www.gutefrage.net/frage/kalorien-zaehlen-fuer-eine-bessere-ernaehrung?fo...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community