Frage von Kurly1996, 53

Mit Erkältung zur Arbeit (Altenpflegerin)?

Hey ich arbeite als Altenpflegerin. Ich hab plötzlich über Nacht starke Halsschmerzen, Kopfschmerzen und Kalt-Warm Ausbrüche gehabt. Keine Ahnung was ich tun soll. Kann es noch schlimmer werden?

Antwort
von BigDreams007, 53

Das wirst du doch wohl selbst wissen, wenn du als Altenpflegerin tätig bist.

Ich persölich würde schon gehen solange du jetzt kein mega Fieber usw. hast!

Kommentar von Tanzistleben ,

Man kann auch ohne Fieber ziemlich krank sein bzw. werden! Bitte macht nicht immer davon abhängig, ob jemand wirklich krank ist, oder nicht! Es gibt bereits Kinder, die kaum fiebern und das ist gar nicht einmal so selten! Nicht von ungefähr gibt es z.B. sogenannte "kalte" Lungenentzündungen, Nierenbeckenentzündungen, aber eben auch grippale Infekte, die deshalb weder "angenehmer" sind, noch leichter im Verlauf sind.

Kommentar von BigDreams007 ,

Das hättest du dir sparen können. Ich selbst bin Krankenschwester und weiß, dass es auch schwere Krankheiten ohne Fieber gibt deshalb habe ich ja auch "usw" geschrieben!

Antwort
von Aktzeptieren, 45

Gehe lieber zum Arzt, wenn du Krank bist, dann steckst du noch wahrscheinlich andere an.
Lieber fehlst du 1Tag als alle 1Tag

Kommentar von BigDreams007 ,

Da hast du im Prinzip recht, nur ist das leider nicht umsetzbar....wenn jeder Pfleger wegen einer kleinen Erkältung daheim bleiben würde gäbe es ein ziemliches Problem.

Kommentar von Aktzeptieren ,

Ja schon, aber er sollte niemanden anstecken

Antwort
von FelixFoxx, 48

Da eine Erkältung ansteckend ist und Du damit die zu pflegenden Personen gefährdest, solltest Du zum Arzt gehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten