Mit Eifersucht umgehen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vielleicht kannst Du auch außerhalb der Schule mit ihm etwas Zeit verbringen! Durch gemeinsame Hobbys/Vorlieben, oder Du fragst zum Schein, ob er Dir in einem Fach helfen - Nachhilfe geben kann?

Aber so sehr Du Ihn auch magst und auch Dein Gefühl - ER wäre genau der Richtige für Dich - Du kannst keine Gegenliebe "verlangen" bzw. "erzwingen"! 

Sehr oft erreicht man durch zu viel "Offensive" bei Jungs gerade das Gegenteil! Sie wollen den "Ton angeben" - oder zumindest das Gefühl haben, sie tun es!

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Eifersucht hat immer auch etwas mit "Besitzenwollen" bzw. "Besitzanspruchdenken" zu tun!

Man sagt zum Schatz - "Du gehörst zu mir"  -  und meint in Wirklichkeit - "Du gehörst mir"

Sehr oft ist das Grundmotiv von tragischen Beziehungsdramen - "Wenn ich Dich nicht haben kann, dann soll Dich auch kein Anderer haben"!

"Besitzen-wollen" ist keine Liebe! Richtig Lieben heißt, - Das Glück der geliebten Person wollen - auch wenn man in diesem "Glück" keine "tragende" Rolle spielt! Das heißt auch loslassen, wenn die geliebte Person die Gefühle nicht, oder nicht mehr erwidern kann bzw. Jemand Anderen liebt!

Denn niemals besitzt bzw. gehört ein Mensch einem Anderen!

Um wirklich lieben zu können, muss man sich zuerst selbst mögen - sich selbst so akzeptieren wie man ist! Sich selbst richtig WERTSCHÄTZEN!

Sprüche zu Eifersucht: 

Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft. (Friedrich Ernst Daniel Schleiermacher) 

"Wenn du eifersüchtig bist, zweifelst du nicht an anderen, sondern an dir, denn du glaubst, nicht gut genug zu sein." 

"Der Eifersüchtige hat Angst vor dem Verlust und tut doch alles, um den Partner zu verlieren."

Alles Gute für Dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Isa,

ich hab dasselbe grade jmd anderem schon geschrieben, aber es gilt auch für Dich. Und auch wenn Du jung bist, DAS kannst Du verstehen:

Du machst gerade Erfahrungen und darüber kannst Du Dich eigentlich freuen. Du musst einfach nur wissen, dass diese Erfahrungen IMMER zwei Seiten haben, also angenehme und unangenehme.
Du kommst am Besten durch alles durch, wenn Du immer schön bei Dir bleibst, bei dem, was Dir selbst wichtig ist (außer dem Schwarm). Der Freund ist dann eine schöne Ergänzung. Wenn er wegfällt, geht's Dir immer noch gut.
Sobald Du Dich auf jemanden stützt, oder meinst, ihn sicher zu HABEN, ist er schon wieder weg. So ist das im Leben, weil dieses HABENWOLLEN eine Portion Aggression enthält, und die bewirkt, dass das "Objekt der Begierde" vom Leben entzogen wird. Ganz banal erklärt.
Also pass auf, dass Du Liebe nie mit Abhängigkeit vermischst, dann kannst Du Dir viel Leid ersparen.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sei Brave und stehe zu dem das du ihn liebst.... 

Frag zuerst mal ob ihr was unternehmen wollt und wenn ihr mal alleine seit kannst ihm das in ruhe sagen und mit ihm darüber sprechen...

 Und wenn er was mit dir unternehmen will heißt es das er dich mag sonst würde er gar nicht mit dir was unternehmen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So etwas ist immer schwer

am Besten bist du dran wen du Klarheit hast

Aber frag ihn nur wenn ihr alleine seid und auch etwas Zeit habt

Verlange auch nicht gleich eine Antwort, sag das du warten kannst.

mit der Eifersucht die wird von Männern immer als Lästig und/oder als mangelndes Vertrauen abgetan

aber eine gesunde Neugier schadet nicht, ist ein schmaler grad tut mir leid^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?