Mit einer IP zwei Geräte versorgen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

im Wohnheim hast du nur eine Netzwerksteckdose, wo du einen Rechner anstecken kannst, also kein Modem an diesem Anschluß ?

welches Modell ist dein "alter Router" ?
den dürftest du falsch konfigriert haben wenn du nicht ins Netz kommst ;)

durch die NAT des Routers "sieht" das Wohnheim nur eine IP-Adresse, eventuell nutzt dein Router denselben Bereich wie das Wohnheim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Router sollte dich normlerweise über NAT ins Internetverbindung, du hast zwar nur eine externe IP aber interne kannst du trotzdem genügend haben.

Ich nehme daher an, dass dein Problem ein anderes ist und nicht weil dein Router nur eine externe IP hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du nimmst einen Router und lässt ihn sich mit deinem Modem verbinden.

Dann verbindest du deine Geräte mit den Router. Dieser gibt den Endgeräten eine IP, jedem eine! Anders gehts nicht.

Wenn du alles richtig konfigurierst, dann hast du nach außen eine IP und intern eine private IP Range zb.: 192.168.1.100 - 192.168.1.200 also 100 Adressen zur Verfügung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung