Frage von CoolModzHDx, 73

Mit einem Roller auf dem Radweg angehalten wurden?

Ich wurde am 11.08.2016 gegen mittag auf einem Rad weg von der Polizei angehalten mein Kennzeichen war nicht für diesen Roller geeignet. An diesem Tag hatte ich auch meine Papiere nicht dabei und die Polizisten meinten ich sollte meine Papiere und Versicherungsnachweis später an eine Polizeistelle bringen, ich bekam also eine Mängelkarte. Meine Mutter meinte entweter verkaufe ich den Roller oder Sie wirft ihn eigenhändig auf den schrott. Ich habe ihn Verkauft mit vertrag etc was sage ich jetzt der Polizei?

Expertenantwort
von RuedigerKaarst, Community-Experte für Roller, 15

Hallo,
das Kennzeichen war nicht für den Roller geeignet?

Dann dürftest Du, auch wenn Du das Fahrzeug verkauft hast, eine Strafanzeige erhalten.

Dies dürfte eine hohe Strafe und einige Punkte beim Bonusprogramm in Flensburg bringen, das Fahrzeug kann eingezogen werden, da Du vorsätzlich gehandelt hast.

(1) Wer ein Fahrzeug auf öffentlichen Wegen oder Plätzen gebraucht oder den Gebrauch gestattet, obwohl für das Fahrzeug der nach § 1 erforderliche Haftpflichtversicherungsvertrag nicht oder nicht mehr besteht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Handelt der Täter fahrlässig, so ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu sechs Monaten oder Geldstrafe bis zu einhundertachtzig Tagessätzen.
(3) Ist die Tat vorsätzlich begangen worden, so kann das Fahrzeug eingezogen werden, wenn es dem Täter oder Teilnehmer zur Zeit der Entscheidung gehört.
https://www.gesetze-im-internet.de/pflvg/__6.html

Kommentar von CoolModzHDx ,

Ja da hast du Recht bin ja auch Einsichtig das ich mist gebaut habe :( Werde alle Strafen auf mich zu kommen lassen daraus lernt man halt.

Antwort
von monzy, 35

Bist du denn etwa nicht noch am selben Tag mit Papiere zur Polizei? Hast du den Roller noch am selben Tag verkauft? Am besten ist es immer bei der Wahrheit zu bleiben. Geh zur Polizei und klär das auf. Wenn du von anfang an ehrlich bist könnte es sein dass du evtl eine linderung der Strafe bekommst. Wenn du nicht hingehst und sie dich irgendwie irgendwann noch mal erwischen oder finden könnte es sein dass du eine noch höhere strafe bekommst.

Antwort
von Still, 13

Die Urkundenfälschung hast du in jeden Fall am Hacken. Der Polizei ging es jetzt nur darum, dass du den Roller versicherst. Wenn er jetzt nicht mehr von dir gefahren wird, hat sich den Mängkekarte erledigt. Geh mit der MK un dem Kaufvertrag zur Polizei.

Antwort
von PlueschPower, 37

Also kannst denen nur die Wahrheit sagen und denke die Fragen wo er verkauft wurde^^
Aber mit glück ist es denen egal und der neue Eigentümer muss sich darum kümmern.

Antwort
von Artus01, 27

Du hast einen Vertrag über den Verkauf, geh also mit der Mängelkarte und dem Vertrag zur nächsten Polizeidienststelle.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten