Frage von TheFreakz, 82

Mit einem Fake-Anbieter schreiben?

Hallo! Ich habe auf Tiere.at jemanden gefunden, der mehrere Welpen verkauft und Bilder aus dem Internet verwendet. Dieser verwendet außerdem anscheinend den Google-Übersetzer. ^^
Habe diesen Anbieter auch schon gemeldet!

Ich überlege, Interessen an einem Welpen zu zeigen und dann Dinge zu Fragen, soetwas wie ob man die Welpen besichtigen kann etc.. Denkt ihr, kann das Folgen haben?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo TheFreakz,

Schau mal bitte hier:
Tiere Hund

Antwort
von LilaBunt123, 46

Fragen kostet nichts, Punkt eins. Und es gibt Tatsache Menschen die der deutschen Sprache nicht mächtig sind und deshalb den Übersetzer verwenden, bis dahin auch nicht verdächtig.

Verdächtig wird es dann, wenn man eventuell die Elterntiere beide nicht besichtigen kann oder er ein Treffen irgendwo im nirgendwo anbietet und die Welpen weder geimpft oder so sind. Schlimmstenfalls noch viel zu klein sind.

ich würde mit ihm kein Geschäft eingehen, so Leid es einem tut.

Antwort
von Hamburger02, 40

Solche Leute zu verarschen mache ich auch ganz gerne mal, die haben es nicht anders verdient. Man muss halt wissen, wos strafrechtlich gefährlich wird.

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 12

was willst du damit bewirken?

der hundemafia schadet man dadurch nicht.

Antwort
von dogmama, 26

Ich überlege, Interessen an einem Welpen zu zeigen und dann Dinge zu Fragen, soetwas wie ob man die Welpen besichtigen kann etc

und was versprichst Du Dir davon? 

diese Betrüger sind schon seit Jahren aktiv und Deine Nachfragen interessieren die herzlich wenig. Die werden sich auch nicht die Mühe machen auf Deine Fragen weiter einzugehen. 

die verfügen ja nicht über die Hunde und auch andere Tiere die sie so anbieten! . 

das sind reine Lockangebote um an Dein Geld zu kommen! 

hier kannst Du lesen was hinter diesen Anzeigen steckt::

http://www.snautz.de/magazin/hunde-aus-kamerun-abzocke-beim-hundekauf.html

http://www.snautz.de/magazin/hundekauf-aus-dem-ausland-vorsicht-betrug.html

http://www.chihuahua-vom-wichtelhof.de/Betruegerbanden.html 

Antwort
von Flohrianus, 40

Lediglich wenn du Angaben zu dir gibst. Das wird dann in soweit Folgen haben, dass diese Daten verkauft werden.

p.s. viel Spass

Antwort
von Miesepriem, 39

Er wird dir anbieten sich mit dir auf einer Raststätte zu treffen, und dir dann weismachen das wenn du den Hund nicht nimmst er getötet wird.

Somit hätte dieser Typ sein Ziel erreicht.

Antwort
von Grautvornix, 38

Wozu willst du das machen?

Welche Folgen meinst du?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten