Frage von txbex, 37

Lohnt es sich mit einem Durchschnitt von 2,36 (Realschule) das Abi zu machen?

Hallo. Heute bekam ich mein Zeugnis mit einem Schnitt von 2,36. Nun ist meine Frage ob dieser Durschnitt ausreichend ist für Abi? Also das ich es machen kann, ist klar. Aber lohnt es sich mit dem Durchschnitt? Da es ja alles noch schwieriger wird und für mich die Fremdsprache Französisch neu beginnt. Ansonsten würde ich Einfach mein Fachabi machen, mit dem könnte ich Dann auch studieren,wenn ich möchte. Meine Frage ist also: soll ich Abi mit dem Schnitt versuchen, oder einfach bei Fachabi bleiben?

Antwort
von marcussummer, 19

Das Abi ist kein Selbstzweck, sondern Voraussetzung für bestimmte Studiengänge. Wenn ein solcher Studiengang für dich interessant ist, kannst du dich mit dem Gedanken "Abi" ruhig befassen. Wenn du am Ende aber sowieso eine Lehre machen willst, ist das nicht unbedingt sinnvoll.

Die Note selber ist für einen Übertritt ans Gymnasium schon in Ordnung, wenn auch nicht überragend. Entscheidend wird am Gymnasium sein, ob du genug Motivation zum Lernen aufbringst - und darüber sagt die Note nichts aus. Da kennst du dich selber am besten. :-)

Antwort
von beangato, 12

Na ja - wenn Du das Abi nicht zwingend brauchst, solltest Du es nicht machen. Das wäre vergeudete Zeit.

Ich bin auch ohne Abi prima durchs Leben gekommen.

Antwort
von Shany, 17

Natürlich der ist doch gut

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten