Frage von wundwasser17, 418

Mit desirett-pille keine periode mehr?

Ich hab da mal eine frage! Ich kenne zur zeit meinen körper absolut nicht mehr! ^^ bin 27 jahre, kinderlos und nehme ca seit 10 jahren die pille...Anfangs war es eine kombi-pille, bis juni 2015! Da hat mein FA f.Gyn die pille umgestellt aif die desirett! Da ja so viele zwischenfälle in letzter zeit wegen kombi pille aufgetreten sind...(thrombose, embolien usw.) wobei ich nie probleme hatte! Jedenfalls nehme ich diese desirett eben seit gut einem halben jahr... grund der umstellung sin auch meine eierstockzysten, da er meinte mit dieser pille bekomme man diese in den griff! Siehe da, funktioniert nicht!^^ trotzdem sind sie immer wieder da, dann wieder weg, aber zystenfrei bin ich nie... deswegen darf ich alle 3 monate brav zur kontrolle... und höre immer nur " ach da ist eine neue, gehört weiter beobachtet!" Irgendwie ist es schon ein mulmiges gefühl, weil man nicht weiß, ist es gutartig, gehn sie wieder weg, oder ist eine zu groß! Hat vielleicht damit zu tun, diese panik, da meine schwägerin vor einem halben jahr sich einen eierstock entfernen lassen musste, weil eine zyste bösartig war (sie ist 26)...Nun zu meiner eigentlichen frage! Seit ich diese neue pille nehme, hatte ich immer zwischenblutungen, schmierblutungen... einmal stärker, einmal schwächer... wenn ich im monat 7 tage insgesamt blutungsfrei war, war es viel...Und wenn ich dann an diesen blutungsfreien tage mit meinem partner sex hatte, waren die blutungen danach extrem stark... war auch deswegen beim FA, der meinte nur, das entweder zysten abgehen... und meinte... man sollte dies bis ende 2015 noch beobachten!Am 9.12 hatte ich regulär meine tage...unterschied merkte ich immer nur an den starken kreuzschmerzen zuvor!^^Die dauerten ca 5 tage... am 21.12 bekamm ich wieder starke blutungen, wobei ich anmerken muss, ich hatte 1 oder 2 tage zuvor sex! Und was mich jetzt wundert, seit dieser letzten blutung... hatte ich jetzt keine blutung mehr... auch nicht nach dem gv! Was mich irgendwie wundert...das einzige was jetzt ist... meine brustwarzen sind empfindlich und mit der verdauung habe ich probleme...gebläht, obstipiert, obwohl ich wie gewohnt esse usw... und kreuzschmerzen (so wie ich sie nur kenne, bevor ich meine periode bekomme), aber die tage darauf kam sie nicht!Habe auf grund dieser neuen pille, auch keinen überblick, was meinen zyklus anbelangt... da ich ja dauergeblutet habe!Hat jemand noch solch erfahrungen? Bitte um antwort! Danke!:)

Expertenantwort
von Jeally, Community-Experte für Pille, 331

Ich würde man den Frauenarzt wechseln und das Ganz bei einem anderen abklären lassen. Immer nur so ungenaue Antworten zu hören hilft dir ja auch nicht. Die häufigen Zwischenblutungen können auf eine zu niedrig dosierte Pille hindeuten. Vielleicht bekommst du dann eine neue Pille verschrieben und musst dann schauen wie es damit geht. Zur Not gibt es ja auch noch sehr viele andere Verhütungsmittel. Und Mikropillen der ersten Generation haben übrigens nur ein geringes Thromboserisiko

Kommentar von wundwasser17 ,

Den wechsel hab ich mir auch schon überlegt, da es wirklich sehr ungenaue aussagen sind, die ich immer wieder zu hören bekomme!

Er ist absolut gegen die kombi-pille! Da ich eben raucher bin... apc- resistez war aber im normbereich...  ich weiß, es ist keine garantie... aber wenigstens genetisch nicht soooo vorbelastet! ^^

Kommentar von Jeally ,

Wegen der Zysten solltest du auf jeden Fall nochmal einen anderen Arzt fragen. Je nach dem ob du daran glaubst kannst du es auch damit mit Homöopathie versuchen. Es gibt einige Fälle bei denen die Zysten dadurch zurück gegangen sind. Ansonsten kann dir der Arzt aber wahrscheinlich auch etwas empfehlen um die Zysten zu bekämpfen
Wenn du Raucherin bist solltest du dir aber wirklich überlegen auf ein anderes Verhütungsmittel umzusteigen. Auch Minipillen vertragen sich nicht so gut mit rauchen

Antwort
von Kathy1601, 303

Unbedingt zum gyn abklären lassen lieber öfter als zu wenig da hin rennen

Ist das eine durchnahme Pille so wie die jubrele

Dann bekommst du 1-2 mal im Jahr deine Abbruchblutung

Die Blutungen sind wohl zwischenblutungen

Kommentar von wundwasser17 ,

Ja, ist so eine minipille die man durchnimmt!

Nur das komische daran ist, das ich vor zwei tagen kreuzschmerzen hatte, die ich sonst nur kenne wenn ich dann kurz drauf meine periode bekomme! Aber da kam nichts!^^

War auch am 22.12 bei meinem FA, wegen diesen blutungen immer wieder! Der meinte eben, das es von den zysten kommt und das wieder eine neue da ist und das ich mir überlegen sollte, ob ich mir nicht eine kupferspirale einsetzten lassen möchte! Ere meinte auch, das sich nach 3 monaten, das mit der neuen pille eingebedelt haben müsste!   

Aber kann es sein das es über ein halbes jahr dauert und dann auf einmal nichts mehr? Und die beschwerden... hormonell bedingt?

Kommentar von Kathy1601 ,

Mh also 3 Monate ist Max zum einpendeln

Ich würde dir eher die gynfix kupferkette einsetzen lassen anstatt der Spirale

Die gynfix ist ohne Hormone und fällst du schwänger Weden möchtest kannst du sie entfernen lassen und da du ein normalen zyrklus hast theoretisch sofort schwänger Weden
Mund du hast für 3-5 Jahre kein Problem mit Verhütung

Kommentar von wundwasser17 ,

Danke für die info!:) werd mal mit meinem FA rücksprache halten... hab auch schon einiges über diese gynfix gelesen...

da ich vor der pille so probleme hatte, was menstruationsbeschwerden anbelangt und extrem starke blutungen hatte, hab ich ein bisschen schiss vor der spirale, weil man überall liest das die die beschwerden und blutung verstärkt! 

Kommentar von Kathy1601 ,

Drum empfehle ich dir die gynfix

Ich selbst bin Jungfrau und 16 und hab sie mir Anfang letztes Jahr einsetzen lassen und bin sehr zufrieden

Kommentar von Kathy1601 ,

Über ein Stern freu ich mich natürlich immer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community