Mit der Partnerin zusammen ziehen, hab aber selbst leider Schulden?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Deine Freundin hat überhaupt nichts mit deinen Schulden zu tun.

Auch wenn du sie heiraten würdest, blieben deine Schulden einzig und allein deine eigenen und die Ehefrau müsste dafür nicht mit einstehen.

Wenn ihr zusammenzieht, so solltet ihr darauf achten, dass die Frau einem möglichen Gerichtsvollzieher nachweisen könnte, welche Dinge ihr gehören.

  • Ansonsten könnten auch ihre Dinge ggf. vorläufig gepfändet werden und müssten erst umständlich wieder zurückgeholt werden...
  • Das gälte auch für Dinge, die eine Ehefrau von ihrem eigenen Ersparnissen etc. angeschafft hätte....

Der Unterhalt für dein Kind und die Schulden haben rechtlich erstmal nichts miteinander zu tun..., bezüglich Unterhalt steht dir ein "Selbstbehalt" zu, in Bezug auf die Schulden gilt dein "Pfändungsfreibetrag".

Lediglich auf den Selbstbehalt könnte das Zusammenleben mit der Frau Einfluss haben - aber nur dann, wenn du nicht wenigstens den Mindestunterhalt für das Kind zahlen könntest. 

  • Dann könnte geprüft werden, ob dein Selbstbehalt durch die "Synergieeffekte" (Einsparungen durch das Zusammenleben) herabgesetzt werden könnte.

Bezüglich der Schulden hat deine Partnerin keinen Einfluss auf den Pfändungsfreibetrag.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine neue Partnerin hat nichts mit Deinen Schulden zu tun. Man kann sie nicht zur Zahlung mit verpflichten, jedenfalls nicht direkt....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tekkle
10.08.2016, 20:23

Und indirekt?

0

Durch das Zusammenziehen wird spätestens nach 1 Jahr dein Selbstbehalt gekürzt, weil du die Haushaltskosten ja nicht mehr allein bestreiten  musst. Solltest du dann arbeitslos  sein, würde auch der Selbstbehalt für Arbeitslose um einiges gesenkt. Als mein jtz Mann arbeitslos  war (damals lag der SB bei 770€), wurde ihm der SB auf etwa 625€ gekürzt, damit er seinen Unterhaltsverpflichtungen nachkommen konnte. Dass mein Mann auch noch ein Auto unterhalten musste, und seinen Sohn jedes 2. WE von der Mutter abholte und Sonntags wieder hin brachte, was mit gesamt an die 400km für so ein WE zu Buche schlug, und ich nur einen Halbtagsjob hatte, interessierte keinen vom Amt. 

LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tekkle
10.08.2016, 20:31

Wie hoch ist der Selbsterhalt denn dann? Ich arbeite ja und hab nicht vor, arbeitslos zu werden ;-)

0

Deine Freundin haftet nicht für Deine Schulden, auch ein Gerichtsvollzieher wird nichts pfänden was Deine Freundin gehört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gib mal mehr infos 

Schulden gesamt und wie hoch? Tituliert? 

Gab es Pfändungsversuche und falls ja fruchtlos. 

Tipp : beim kauf von luxusteilen wie smartphone. Laptop etc die Rechnung auf die freundin ausstellen lassen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tekkle
11.08.2016, 07:06

Guten morgen, die Schulden belaufen sich auf rund 10.000 Euro, es hat Pfändungsversuche gegeben, die aber aufgrund der Situation (Unterhalt, Selbsterhalt) fruchtlos blieben. Ich musste eine Eidesstaatliche unterschreiben.

0