Frage von ichweisnetwas, 64

Mit der Frau meines besten freunds weggegangen um ihr nen offenes ohr und ne schulter anzubieten. Ihr mann hat sie wohl betrogen. Wie würdet ihr handeln?

Hey Leute,

Wie gesagt mein bester freund ist seiner frau fremdgegangen. Hat nen knutschfleck von der anderen am hals also ansich in meinen augen schon klares fremdgehen.

Der Punkt ist auch wenn er mein bester freund ist und wir SEHR VIEL zusammen durchgestanden haben, komme ich mit seiner entwicklung immer weniger klar. Er wurde immer mehr zu nem materiaellen voll idioten. Lügt sich sein leben zurecht nicht nur vor seiner frau sondern auch vor mir etc.

Seine Frau die ebenfalls ne freundin wurde über die jahre hat das definitiv nicht verdient. Und ist total am boden zerstört. Ich weis nicht wie ich mit der lage wirklich umgehen soll. Ich versuche diplomatisch zu bleiben. Aber fast jede Faser von mir hat inzwischen was gegen diesen "freund". Auch weil er mir eben soviel vorgelogen hat.

Hab ihr jetz nur angeboten falls er es beenden sollte sie ne weile meine zwei anderen räume haben kann als übergangslösung. Dann würde ich im wohnzimmer pennen.

Das gespräch unter 4 augen mit IHM wird wohl noch folgen. Aber ich glaube ich muss mich da echt beherrschen ihm keine zu zimmern. Wie nen eigentlich guter kerl so weit abdriften kann wie er das geht mir nicht ins hirn.

Danke für eventuelle ratschläge.

Antwort
von regex9, 64
  1. Du "zimmerst" ihm nichts. Weder in seinen 4 Wänden (dazu benötigst du eine Baugenehmigung), noch an seinem Körper.
  2. Wenn du ein guter Freund bist, sagst du ihm einmal die Wahrheit. Aber nicht indem du ihn beschimpfst oder beleidigst, sondern auf eine Art und Weise, die ihn zum Einen selbst erkennen lässt, was er falsch gemacht hat und zum anderen eine Hand reicht, um ihn wieder aus diesem Schlamassel herauszuziehen. Es reicht völlig aus, ihm zu erzählen, dass du ihn eigentlich gern hast (zumindest so, wie du ihn kennengelernt hast) und nun über ihn denkst, wie du dich im Bezug zu ihm fühlst, was du dir wünschen würdest.
  3. Beziehe dich vordergründig auf deine Beziehung zwischen euch beiden. All das, was er seiner Frau angetan hat, ist Nebensache. Es spielt in euer Verhältnis zueinander mit hinein, das ist klar. Doch es ist eher an ihr, das mit ihm zu regeln.
  4. Urteilt beide nicht vorschnell. Gebt ihm erst einmal die Chance, sich zu rechtfertigen. Du zumindest solltest das tun.
Kommentar von ichweisnetwas ,

okay danke. Das klingt vernünftig

Kommentar von konstanze85 ,

DH, aber zu punkt 4: vor IHM muss er sich nicht für das fremdgehen rechtfertigen, aber vor seiner freundin schon.

Kommentar von regex9 ,

Ja, da hast du absolut recht. 

Antwort
von Giwalato, 24

Hallo,

was Du hier machst, ist nicht ungefährlich, im Grunde hast Du längst Partei für die Frau Deines besten Freundes ergriffen.

Wenn sie sich plötzlich wieder vertragen, machen sie Dich möglicherweise zum Sündenbock und dann bist Du beide los. Die wenigsten Menschen reagieren in so einer Situation logisch und rational.

Wenn Dein bester Freund fremd gegangen ist, fehlt ihm offenbar etwas in der Beziehung und die beiden Partner müssen das miteinander klären, evtl. in einer Paartherapie.

Ich glaube Dir, daß Dir das ganze nahe geht und Du helfen möchtest, aber in Deinem eigenen Interesse solltest Du Dich hier raus halten. Sonst stehst am Ende Du als Verlierer da.

Achte auf Dich und Deine eigenen Bedürfnisse,

Giwalato 

Antwort
von IchhabeKekse, 41

Wie es zwischen den Beiden weiter geht, ist ganz allein deren Sache.
Aber ich kann dich gut verstehen, wer will schon Freunde die einen ständig belügen.
Wenn er sich so verändert hat, passt es vielleicht einfach nicht mehr, dann muss man es lassen mit der Freundschaft, das hab ich auch hinter mir...
Du solltest ihm mal ganz klar und deutlich deine Meinung sagen und deinen Standpunkt klarmachen, natürlich ohne Gewalt :) und ich finde es auch richtig, das du seine Frau unterstützt, gerade weil sie inzwischen auch eine gute Freundin für dich ist geworden ist. Dafür sind Freunde ja da!

Kommentar von ichweisnetwas ,

Danke, wenigstens mal einer der nicht vorschnell zuviel reininterpretiert.

Gute sachliche antwort

Kommentar von LuckySunnyLove ,

Find ich auch gute Antwort 👍 Wenn ich mir das hier teilweise so durchlese 😐 Bester Freund hin oder her fremdgehen ist echt das Letzte!

Antwort
von Minyal, 63

Ich vermute fast, dass es zu keiner Einigung kommen wird. Er wird dir die Unterstützung gegenüber seiner Freundin negativ auslegen. Entweder wird er behaupten seine Freundin lügt dich an, um dich auf ihre Seite zu ziehen oder er wird dir unterstellen, dass du was von ihr willst. Da eventuell ja auch noch eine 4. Person im Spiel ist (die Geliebte) wird das dann nochmal unschön, wenn sie auch noch im Hintergrund mitmischt (Manipulation zu ihren Gunsten). Die diplomatische Position wirst du jedenfalls nicht mehr inne haben, sofern du mehr tust als zuzuhören. 

Kommentar von ichweisnetwas ,

Naja er weis das ich mit ihr weg war. Ich würde seine frau nie anlangen das ist fakt und dafür kennt er mich auch zu gut.

Und wir haben ja nicht abgelästert. Aus dem alter sind wir alle raus. Ich hab ansich einfach zugehört und war als normaler freund eben einfach da.

Ich helfe bei so dingen immer allen beteiligten sofern ich kann und ich wüsste nicht was daran falsch sein sollte

Kommentar von konstanze85 ,

Du hast dich zuerst ihr gewidmet und nicht deinem besten freund, DAS war schon mal falsch, anderes folgte dann

Kommentar von ichweisnetwas ,

Stimmt so nicht. Ich hab als erstes versucht zu ihm kontakt zu haben. Dann hat er gelogen wie es nur geht was das thema angeht.

Er vertraut sich mir nicht wie damals an. Vermutlich weil er weis das ich bei so einem thema nicht viel toleranz habe.

Dennoch ist wohl eher er derjenige der nicht reden will

Kommentar von konstanze85 ,

Du stellst dich hier bei einer sache in den mittelpunkt, womit du null zu tun hast. Was heißt denn hier "wohl weil er weiß, dass ich bei dem thema nicht viel toleranz hsbe"? Du brauchst auch keine toleranz, denn das ist nicht deine baustelle.

Und ein angeblich bester freund, der nur aufgrund der aussage einer anderen person (seiner freundin) schon dermaßen vorverurteilt und bereits gewalt androht  bzw. Dem der finger juckt und nicht mal im ansatz daran denkt, dass hinter so einem vorfall -wenn er denn so passiert ist- ganz viel mit reinspielen kann (tiefere beziehungsprobleme etc),  der sollte sich nicht freund nennen und das ist völlig frei von empathie. Du wolltest meinungen und so sieht nun mal meine aus.

Dann schlag dich auf ihre seite, ergreif partei und mich dich halt ein, aber richtig finde ich dein verhalten ganz und gar nicht und dabei bleibe ich auch! Ein echter freund verhält sich ganz anders

Kommentar von ichweisnetwas ,

wenn du das meinst.

Bisher hab ich ihm immer meine meinung gegeigt. Für uns gehört das auch zur freundschaft.

Auserdem ich hab ihm keine gezimmert. Ich sagte nur das es eben in den fingern juckt wegen dem fremdgehen das hat aber alles auch seine hintergründe warum ich da so empfindlich bin.

Er würde es wahrscheinlich verstehen wenn ich ihm eine knalle. Allein weil er meine vergangenheit kennt.

Kommentar von Minyal ,

Daran ist nichts auszusetzen. Ich wollte nur sagen, dass er es eventuell anders sehen wird.

Ich selbst habe schon eine Freundschaft zu einem sehr guten Freund beendet, da er seine Frau nicht gut behandelt hat. Es gibt moralische Grundsätze oder Prinzipien, die auch für eine Freundschaft wichtig sind. Diese moralischen Prinzipien legt jeder Freund selbst fest.

Kommentar von ichweisnetwas ,

Dann verstehst du meine lage ja eigentlich bestens.

Alles was er tut geht gegen meine prinzipien. und ja auch gegen die moralischen grundsätze die ich für wichtig erachte.

Ich weis nicht wie das mit der freundschaft weitergeht. Eventuell wird sie tatsächlich enden. Wobei ich auf andere wege hoffe.

Kommentar von Minyal ,

Die Frage, die dich beschäftigen sollte, ist, kannst du so wie er sich derzeit verhält, auch Rückschlüsse auf die Freundschaft ziehen und wenn ja welche sind das? Es ist eine Sache, wenn dein Vertrauen in die Person erschüttert ist, aber eine andere Frage, ob du gewillt bist, dieses wieder aufzubauen. Das käme nun darauf an, wie weit er dich angelogen hat und wie hoch du deine Moral daran setzt.

Kommentar von ichweisnetwas ,

darauf hab ich keine antwort.

Werd mit ihm reden müssen wenn er mal bereit dazu is. Dann sieht man weiter. Aber ich weis momentan nicht genau wo ich da stehe.

Kommentar von Minyal ,

Dann messe es an seinem Verhalten bei der Aussprache. Wenn er wieder lügt, dir etwas unterstellt oder Vorwürfe macht statt Einsicht zu zeigen, dann hat er dir die Antwort selbst geliefert. Zumindest sehe ich das so. Auch für eine Freundschaft muss eine gewisse Basis vorhanden sein. Einem Freund, der nicht mal zu seinen Schwächen vor dem besten Freund stehen kann, ist kein bester Freund, dem aus dem Mist geholfen werden müsste.

Antwort
von axoni, 51

Am besten wohl für keine der 2 Seiten entscheiden. Und Außerdem schläft die Frau auf den Sofa und nicht du oO. Ich habe z.b. nur noch sporadischen bzw. gleichen Kontakt zum damals besten Freund und seiner Ex-Frau. Auch ist fremdgehen jetzt nicht so das böse übel auf Erden, da scheinst du wohl noch ne menge mehr nicht zu mögen.

Kommentar von thisgirl0 ,

Vielleicht macht er das aus Respekt, dass er selbst im Wohnzimmer schläft und die Frau halt in seinem Zimmer.

Kommentar von axoni ,

Respekt vor was? Warum sollte ich jmd in meinem Bett schlafen lassen? Für Gäste gibt es die Schlafcouch.

Kommentar von ichweisnetwas ,

Ich hab einfach was dagegen wenn männer frauen sowas antun.

Das er sowas macht is müll. Das geht komplett gegen meine prinzipien und ich schließe solche leute eigentlich spontan aus meinem leben aus.

Lügen, fremdgehen, die frau anschreien oder schlagen. Solche männer sind schlichtweg wertlos. Hab für diesen groll tief verankerte gründe.

Beim lügen hängt es natürlich von der art der lüge ab und wie tief sie greift.

Kommentar von axoni ,

D.h. du hasst alle Menschen?

Kommentar von regex9 ,

Wie kommst du darauf?

Kommentar von axoni ,

Schon allein, Menschen die Lügen. Das wird einem schon im Kindesalter beigebracht.

Kommentar von ichweisnetwas ,

Überwiegend kann man das wohl so sagen, ja

Antwort
von MrsItaliano, 53

Also ich würde aufjedenfall auf der Seite deines Besten Freundes sein. Den er ist ja nicht ohne Grund dein BESTER Freund, wie du ja selber sagtest, ihr habt viel zusammen durch gemacht und alles. Auch wenn er sich jetzt Negativ verändert hat, finde ich das du auf seiner Seite sein solltest. Es gibt halt mal so Phasen wo man anders Tickt und da sollten die Freunde trotzdem zu einem Stehen. Ich persönlich finde es eigentlich schon bisschen unverschämt seiner Frau da gleich Zimmer und so anzubieten.
Rede einfach mit ihm, sag deine Meinung und mach ihm klar das sein Verhalten absolut asozial ist! Und das mit dem Betrügen auch unterste Schublade ist!!

Aber vergiss trotz allem nicht, Beste Freunde durch leben alle Lebens Lagen und kommen immer an erster stelle, auch wenn man manchmal anderer Meinung ist als sie.

Kommentar von ichweisnetwas ,

Naja die sitzt auf der straße wenn er sie rauswirft. Bei sowas kann ich nicht zuschauen.

Ich hab schon häufiger mal hier ne frau wohnen lassen für ne weile die aus ähnlichen lagen kam. Ich mache das aus reiner freundlichkeit. Weil ich mir sowas nicht mit ansehen kann.

Ich werd da jetz nichts vorschnell übereilen aber die bedenken was ihn angehen sind schon echt krass. Ich glaueb nicht das ich ihm auf diesem weg weiter folgen kann als freund.

Wir leben uns einfach auseinander und entwickeln uns immer mehr zu gegensätzen.

Antwort
von einzigartigacc, 51

So wie du es machst ist es schon richtig... pass aber auf das dein "freund" die sache mit seine frau nicht falsch versteht und die sachen so umdreht dass er recht hat.

Antwort
von konstanze85, 64

Ich finde dein verhalten falsch.

Ihm eine zimmern, weil er seine freundin betrogen hat? 

Auch wenn du mit ihm immer weniger klarkommst, übersteigst du hier deine grenzen und mischst dich zu sehr ein. Zieh dich halt von ihm zurück.

Ihr dann auch noch für den fall der fälle obdach in deiner wohnung anzubieten ist dann noch die krönung des ganzen.

Du mischst dich nicht nur definitiv zu sehr ein, du schlägst dich auch noch auf ihre seite und wirst als ausspanner gesehen werden.

Wenn das dein plan ist, dann gut gemacht-.-

Kommentar von ichweisnetwas ,

ich bin kein ausspanner!

Ich hatte seit 5 jahren keine frau mehr und habe das auch lange nciht vor.

Das weis JEDER der mich kennt. Und vorallem die beiden kennen da auch die hintergründe. Er weis absolut sicher das ich sowas nicht machen würde.

Ich mag es nur nicht wenn mein umfeld in sich zusammenbricht und helfe dann generell jeglicher partei sogut ich kann. Obdach anbieten würde ich ihr nur damit sie nicht auf der straße hockt falls es hart auf hart kommt.

Kommentar von konstanze85 ,

Dann hättest du dich mal zuerst deinem besten freund widmen müssen und nicht ihr und du hast dem für das fremdgehen gar keine zu zimmern. Dich geht das schlicht und ergreifend nichts an. Und WENN dann ihm und nicht ihr. 

Kommentar von regex9 ,

Das wurde dir von konstanze85 auch nicht vorgeworfen. Es geht ihr um deinen äußeren Schein.

Kommentar von ichweisnetwas ,

Also bin ich der böse in der geschichte weil ich helfen will und zwar beiden irgendwo?

Ihr glaubt garnicht wie mir das an die nieren geht das ich inzwischen so negativ von ihm denke. Aber das bild hat er sich selbst ausgemalt.

Definitiv nicht der gleiche kerl wie er mal war. Werde dennoch mit ihm unter 4 augen reden sobald ER bereit dazu is. Aber bisher ist er das wohl nicht.

Und ja ich habe zuerst mit ihm telefoniert. Also ganz so schlimm ist die ganze lage jetz nicht. Er wusste auch das ich mit seiner frau weggehe um sie abzulenken.

Hat mich genaugenommen sogar mehr oder weniger darum gebeten damit es ihr nicht so mies geht.

Kommentar von regex9 ,

Also bin ich der böse in der geschichte weil ich helfen will und zwar beiden irgendwo?

Du interpretierst das völlig falsch. Dazu muss ich sagen, dass ich mit der Meinung von konstanze85 nicht übereinstimme. Doch ihre Warnung war auch berechtigt. Du hättest vor deinem Freund anders wirken können, als beabsichtigt. Denn all die Jahre warst du sein bester Freund und in so einer Krisenzeit bist du plötzlich für sie zur Stelle, ohne, dass er von dir davon wusste.

Ich bin der Meinung, dass es richtig ist/war, ihr eine Übernachtungsmöglichkeit anzubieten. Alles weitere steht in meiner Antwort unten. Mische dich in deren Beziehung nicht zu sehr ein, ohne ihrer beider klaren Hilfegesuch an dich, zu vermitteln.

(...) sogar mehr oder weniger darum gebeten damit es ihr nicht so mies geht.

Das ist kein solcher Hilfegesuch.

Kommentar von konstanze85 ,

Du hilfst doch gar nicht beiden, du hilfst doch nur ihr und glaubst nur ihr und vorverurteilst deinen besten freund und willst ihm schon eine zimmern.

Du übersteigst hier definitiv deine kompetenten. Tust ja so, als wärst du teil dieser beziehung. Und bester freund solltest du dich auch nicht nennen. Bei dir muss man sich ja dann immer verstellen, das will und kann kein mensch lange

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community