Frage von Pokerfrage, 79

mit depressionen zum Hausarzt gehen?

wie läuft sowas ab? Wie diagnostiziert der Arzt Depressionen? Und was passiert danach? Wird man dann zum Psychiater geschickt? Wer bezahlt das dann?

Antwort
von LittleMistery, 21

Der Arzt diagnostiziert dich nicht, sondern schickt dich lediglich (eventuell mit einer Verdachtsdiagnose) weiter zum Psychiater. Der wird dann nach mehreren intensiven Gesprächen entweder die Diagnose stellen oder nicht.

Antwort
von Indivia, 15

Lass dich vom Hausarzt zum psychiater überweisen ( es gibt eingie hasärzte die glauben sie wären alleskönner ,vershcreiben dann ad ohne einshcleichphase etc.alls shcon erlebt, auch war der hausarzt ziemlich irritiert als ich wollte das die Schilddrüse untersucht wird deswegen.)

Der Psychiater weiß auchdas körperliche Ursachen dahintern stecken können, wie Hormone, Schilddrüse, neurologische Probleme etcund wir dementsprechen Untersuchungen enleiten auch wird er mit dir gemeinsam den weiteren Weg der  Therapie besprechen.

Fall du medikamnetöse Therapie benötigst, kennt er sich auch mti Antidepressiva  und dessen nebenwirkungen aus.

Antwort
von Tritopia, 46

Zum Hausarzt zu gehen, ist immer in Ordnung. Dort bekommst du auch immer die Überweisung, zu was auch immer. Er wird dich dann auch zu einem Experten schicken und dort wirst du dann diagnostiziert, mit bestimmten Tests.

Kommentar von Pokerfrage ,

wie lange muss ich dann etwa warten? (nicht beim Arzt sondern zu wem auch immer ich geschickt werde)

Kommentar von Tritopia ,

Also...das ist immer unterschiedlich. Bei einem Notfall (nicht bissle traurig sein, sondern eine Gefahr für dich und deinen Mitmenschen) wirst du sofort irgendwohin gesteckt. Ansonsten...kann es beim ersten Termin schnell gehen...und Joa...die haben oft eine lange warteliste. Mit 1-6 Monaten kannst du rechnen. Am besten rufst du bei mehreren Psychologen/ Psychotherapeuten/ Psychiater an und lässt doch überall auf die Warteliste schreiben. So kommst du schneller Dran und wenn du bei einem kommen kannst und er/ sie dir sympathisch ist (also wenn du denkst mit ihr zusammenarbeiten zu können) lässt du dich bei allen anderen von der Warteliste streichen

Kommentar von Tritopia ,

Dich*

Antwort
von MiriamSophie2, 41

Also bei mir was das so dass ich gleich zum Psychiater gegangen bin als ich den Verdacht auf Depression hatte. Beim Psychiater musste ich denn Tests machen und dann krieg man die Diagnose. Bei mir hat alles die Krankenkasse bezahlt :)

Antwort
von iamfromhell666, 42

Ja geh zum arzt sag was du hast rede mit ihm er wird mit dir offen reden, dir helfen und dich weitwrleiten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten