Frage von AIDA00, 92

Mit dem rauchen aufhören ohne zu zunehmen? Geht das?

Hey Leute. Ich rauche seit zwei Jahren, ca 5 zigaretten am Tag. Ich weiß dass das nicht viel ist.

Aber ich krieg mega Fress Attacken wenn ich aufhören will und verspüre 24 std ein Hungergefühl. Ich hab öfter mal aufgehört für paar wochen , nur hab ich dann zugenommen.

Was kann ich machen um mit dem Rauchen auf zu hören ohne dass ich zu nehme?????????

Danke im Vorraus.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Expertenantwort
von DottorePsycho, Community-Experte für Psychologie, 32

Mittels Hypnosetherapie kann man ganz prima dahingehend einwirken, dass der Exraucher nicht die Zigarette genommen, sondern die Freiheit/Unabhängigkeit von der Zigarette geschenkt bekommt - rein als Denk- und Fühlmuster für das Unbewusste. Wenn so gearbeitet wird, bleibt die Lust auf eine Ersatzsucht aus, d.h. es wird dann nicht mehr gegessen als sonst auch.

Was bleibt, ist ein kleiner Effekt, den man mittels Sport ausgleichen kann; es entfällt nämlich der Abbau der täglich zugeführten Giftstoffe, der bis dato ja regelmäßig Energie verbraucht hat. Alternativ könnte man einen Haps weniger essen.

Nur wer sich die Zigarette per "eisernem Willen" versagt, nimmt an Gewicht zu. Bei erfolgreicher Hypnosetherapie bleibt dieser Effekt aus.

www.endlich-nichtraucher.reisen

.... wäre eine gute Adresse, wo sehr gründlich und ganzheitlich gedacht und gearbeitet wird.

Kommentar von AIDA00 ,

intressant. Danke

Antwort
von konstanze85, 30

Du kannst ja deine fressattacken bekommen, aber dann iss halt keinen müll, sondern gemüsesticks, salat usw. Und lenk dich mit sport ab. 

Im grunde ist das bei nur 5 zigaretten am tag reine einbildung mit den fressattacken, denn nach maximal 3 tagen ist das nikotin aus dem körper.

Antwort
von julchen00231, 47

Wenn du das verlangen nach einer Zigarette verspürst dann mach am besten sportlich und wenn du essen willst dann ist das auch nicht schlimm solange du darauf achtest was du ist.
Such dir irgendwas leckeres ohne viele Kohlenhydrate was gesund ist und davon kannst du dann soviel essen wie du möchtest :)

Antwort
von mrbounzar, 45

Disziplin. Als ich aufgehört habe, habe ich bei Hungerattacken Sport gemacht also so mini Workouts. Habe gleiche Nahrungsmenge zu mir genommen und nur Wasser getrunken ( zum Entgiften ). Garnichts zugenommen! :)

Antwort
von ollig1, 34

Sofort damit aufzuhören ist sowieso zu schwer. Du solltest jede Woche am Tag eine weniger rauchen. Falls dass nicht klappen sollte kannst du den Zeitraum, in dem du es verminderst, auch vergrößern, LG ollig1 :)

Antwort
von Michal25, 35

Ja das geht. Es ist wichtig Sport zu treiben die ernährung wie soll ich sagen es auf was du Hunger hast. Du solltest aber auch genug Sport machen um Fit zu werden. Danach wenn die Attacken weg sind kannst du deinen Körper definieren.

Merksatz: " Dein Körper kennt eine Sucht. Sei es Zigaretten oder sonstiges. Versuche diese negative sucht zu einer Positiven umzuwandeln"

Antwort
von nixawissa, 25

Sei stark und zeige Deine Widerstandskraft! Belohne Dich mit etwas anderen Gedanken und denke einfach´: Der Teufel will das ich wieder mehr rauche, aber ihn werde ich besiegen! Es ist reine Willenskraft! Du schaffst das! Und mit Essen ist das genau so, einfach den Magen knurren lassen!

Kommentar von AIDA00 ,

das klingt sehr gut *.* danke

Kommentar von kaffeemahler ,

So gut klingt das gar nicht mehr, wenn man weiß, daß Exraucher, die es mit Diziplin machen, oft bei schon kleineren Lebenskrisen schwach werden. Dann doch lieber mit Hypnose.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community