Frage von Leoma1901, 67

Mit dem Hund spazieren gehen- Infos unteeen?

Ich sitze bei einer Familie zwei Kinder (2+3) seit circa einem 3/4 Jahr haben diese auch einen Hund. Er ist Recht gut erzogen. Übernächsten Samstag gehe ich mit diesem spazieren. Ich würde das gerne öfter machen, habe es der Besitzerin aber auch schon gesagt. Also ich habe gesagt, dass wenn sie Hilfe braucht, ich auch mal so auf die Kinder aufpasse oder mit dem Hund spazieren gehe.

Ich würde wirklich gerne öfter mit ihm Gassi gehen. Also, was soll ich, wenn sie mich fragt, wie es war mit dem Hund zu laufen, sagen? Ich möchte irgendwie eine leichte Andeutung machen. Also sowas wie:" Hat super geklappt, immer wieder gerne" . Aber vielleicht doch was, mit mehr Pepp. Versteht ihr? Schreibt doch mal eure Meinung zu dem Ganzen. Btw, wir lange sollte ich denn mit ihm gehen? Ich hab' da Zeit, werde die Besitzerin auch fragen, aber was meint ihr?

Antwort
von Turbomann, 26

Das kommt darauf an, was für einen Hund die Leute haben und vielleicht läufst du erst mal ein oder zwei male mit den Leuten mit. Dann lernt dich der Hund kennen und du ihn.

Frage die Leute, welche Wege sie gehen und wie sie das machen, während dem Spaziergang und auch wie lange sie gehen.

Frage sie auch, ob du in angeleint lassen sollst oder ob er frei laufen darf bei dir.

Frage sie wie sie es machen, wenn fremde Hunde kommen, aber das kannst du auch beobachten, wenn du vorher ein oder zwei male mitläufst.

Wenn der Hund dich nicht sehr gut kennt und du ihn auch nicht, dann würde ich ihn vorerst gar nicht frei laufen lassen, nicht dass der dir dann ausbüxt.

Wenn sie dich  dann fragen wie der Spaziergang mit dem Hund war?

Dann brauchst du keine Pepp - Antwort, sondern du erzählst wie es war und wenn es dir Spaß gemacht hat, dann kannst du ja sagen, dass du gerne öfters mit ihm gehen würdest.

Kommentar von Leoma1901 ,

Ich kenne den Hund bereits. Bin auch schonmal mit ihm gelaufen. Aber ich kann doch nicht sagen: " Es war gut. Ich würde es here wieder machen!" Immerging passe ich eigentlich auf dir Kinder auf, nicht auf den Hund!

Kommentar von Turbomann ,

@ Leoma1901

Na wenn der Hund und du euch schon kennt, umso besser.

Weist du was du willst?

Ich würde wirklich gerne öfter mit ihm Gassi gehen. 
Ich möchte irgendwie eine leichte Andeutung machen
Dann könntest du das nicht sagen? Woher soll der Besitzer das dann wissen?

Du musst das schon klar sagen und nicht nur andeuten:

"es hat mir viel Spaß gemacht, der Hund ist erzogen und horcht (wenn das stimmt) und ich würde gerne öfters mal mit ihm gehen".

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community