Frage von coldminded, 289

Mit dem ersten Mal auf den Zwillingspartner warten?

Ich bin jetzt 31 und warte insgeheim auf die Begegnung mit meinem weiblichen Seelenpartner und dem ersten mal. Nun fühle ich mich aber im Nachteil gegenüber anderen Männern die bis zu meinen Alter schon öfter Sex hatten. Und dem Druck der heutigen Norm der Gesellschaft, wo ja so gut wie jeder schon in seiner Jugend das erste mal Sex hatte und komme mir immer so fremdartig vor wenn ich unter Leuten bin.Ich hatte vor kurzem fast Sex mit einer Frau die ich sehr gern hatte und da kamen bei mir sehr starke Gefühle auf, ich musste sehr tief fast schon in Ekstase stöhnen und habe teilweise sehr seltsam gehechelt, und das will ich und wollte ich für meine "Traumfrau" aufsparen. Ich möchte seitdem nichts mehr mit ihr zu tun haben, sie wollte mich nämlich vorsätzlich entjungfern... Wie seht ihr das? Sex haben so viel man will, oder warten? Zufällig eine Esoterikerin da die mir helfen könnte? Auf die Zwillingsseele mit dem ersten mal warten? Also ich sehe das quasi also Herausforderung in spiritueller Hinsicht, aber frage mich ob ich meine Zwillingsseele in diesem Leben überhaupt noch finden werde und ich vielleicht besser die nächstbeste nehme und heirate... :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von RFahren, Community-Experte für Sex, 94

...aber frage mich ob ich meine Zwillingsseele in diesem Leben überhaupt noch finden werde und ich vielleicht besser die nächstbeste nehme und heirate... :)

Da pendelst Du aber zwischen zwei Extremen: Die "aufgesparte Jungfräulichkeit für den Seelenverwandten" und "Die Nächstbeste heiraten"!

Zunächst einmal brauchst Du Dich gegenüber niemandem zu rechtfertigen - wenn jemand fragt, warum Du noch nie sexuell aktiv warst, dann hat ein "Es war noch nicht die Richtige dabei" als Erklärung zu genügen.

Andererseits ist es so, dass man das "erste Mal" zwar nie vergisst - es in seiner Bedeutung jedoch gnadenlos überschätzt wird. Das erste eigene Auto, den ersten Urlaub ohne Eltern und die erste eigene Wohnung vergisst man auch nie - aber das war mit Sicherheit nicht das tollste Auto, der schönste Urlaub oder die beste Wohnung - oder? 

Auch der erste Sex hat nichts "heiliges" oder "magisches" an sich und hat auf die Intensität oder Haltbarkeit der Beziehung keinen Einfluss. Oft ist es statt "sinnlich romantisch" auch eher "verkrampft" und "peinlich berührt". Ich plädiere daher dafür das "erste Mal" zwar bewusst zu haben (also z.B. nicht im Vollsuff) und sich dafür auch einen Partner auszusuchen, den man mag - aber einem Phantom hinterherzujagen, wobei man vielleicht nie bekommt, was man sich ausgemalt hat, birgt enormes Frustpotential.

Wenn Du wartest, bis Du Deine "Seelenverwandte" gefunden hast und dann mit ihr erstmals Sex hast - wie soll es dann weitergehen? Willst Du sie gleich heiraten? Wie willst Du beurteilen, dass ihr Euch auch im Bett optimal versteht ohne jeglichen Vergleich? Nach wieviel Jahren würdest Du Dir erstmals die Frage stellen, wie es denn mit anderen Frauen ist? Im wirklichen Leben wird über die Hälfte der Ehen geschieden (keiner zählt die Trennungen unverheirateter Paare) - die am Tag der Trauung ja auch alle glaubten ihren "Traumpartner" gefunden zu haben! Die Qualität einer Beziehung bemisst sich nicht im Grad der Verliebtheit im Moment des Kennenlernens, sondern darin, wie lange man ohne den Anderen nicht sein möchte!

Ich bin jetzt auch kein frustriertes Scheidungsopfer, sondern seit über 30 Jahren mit der gleichen Frau glücklich - auch wenn wir vielleicht ein nicht gerade alltägliches Beziehungsmodell pflegen... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Kommentar von holodeck ,

Er wartet nicht auf seine Seelenverwandte. Das geht doch aus dem Text eindeutig hervor, dass die ganze Frage ein schlechter Scherz sein soll, der zum Ziel hat, irgendwelche phantastisch ausgemalten Esoterikerinnen zu veralbern.  

Antwort
von SinaLuana, 110

Hallo, ich finde deine Vorstellung, recht interessant, aber dennoch muss man sich im klaren sein, dass es in vielerlei Hinsicht nicht ganz so funktionieren kann. Ich würde dir raten, es mit der Frau zu versuchen, die dein Interesse weckt und die dich in Sachen Beziehung anzieht. Es ist immer so eine Sache mit der "Seelenverwandtschaft" deshalb würde ich nicht dauerhaft warten, du kannst auch mit anderen Frauen glücklich werden, ohne dass ihr "Seelenverwandt" seid. Ganz davon ist ab ist es eine Frage des Glaubens, wie fest man daran glaubt und was einem dieser Glaube bringt. LG und viel Glück weiterhin.

Antwort
von Wuestenamazone, 88

Es kann sein, dass du deine ** Seelenverwandte ** nie triffst. Du bist schon 30. Wenn du noch warten willst dann bist du 40. Sie stand vielleicht schon vor dir und du hast sie als solche nicht erkannt. Gib den Frauen doch erstmal Gelegenheit dich näher kennen zu lernen und sie dich. Wenn man mit jemandem zusammenkommt kann das zu einer Art Seelenverwandtschaft führen. So wie du dir das vorstellst wird das nicht funktionieren du gibst ja keiner Frau eine Chance. Bis du dich versiehst bist du 40. Man wird so ne Art seelenverwandt wenn man sich schon lange kennt. Das was du suchst gibt es so nicht.

Antwort
von coldminded, 52

Okay, danke das ihr mir insoweit helfen konntet. Ich meine die Sache schon sehr ernst, habe ein Buch über Zwillingsseelen seit 2009 da. Und insbesondere habe ich da eine Geschichte über eine Frau die im Bewusstsein sehr hoch ist und ca 1000 Jahre auf ihre Zwillingsseele gewartet, so lange gelebt hat und ihn dann letztendlich auch gefunden hat und dann "aufgestiegen" ist, falls euch das etwas sagt. Der menschliche Körper kann nach alten Schriften ca. 1000 Jahre alt werden. Und Maria Magdalena und Josef waren soweit ich weiß auch noch Jungfrauen und es geschah etwas sehr außergewöhnliches... Das sind die Knackpunkte die mich auf meine Zwillingsseele warten lassen würden.  Aber dann denke ich wiederum warum nicht Spaß haben wie jeder andere und so viele Frauen durchnehmen wie man möchte... ;( Das sind hier teilweise geheime Information, die ich versuche weiterzugeben, also wer sich mit der Materie auskennt und zwischen den Zeilen lesen kann, wird mich schon verstehen, allerdings glaube ich kaum das hier so jemand anzutreffen ist... ;D

Kommentar von coldminded ,

Könnte man die Antwort an die richtige Stelle setzen? Ich weiß jetzt nicht mehr genau was ich gemacht habe... Danke im Voraus

Kommentar von DorotheaWinkler ,

Ich weiß jetzt nicht mehr genau was ich gemacht habe...

Gut Frage. Du hast "Esoterikerinnen" in schlechtes Licht gerückt und dazu einen Kamikaze-Flug mit einem neuen Acount veranstaltet, hast Dich selbst als schlimmster und naivster Esoteriker dargestellt, nur um hier Frauen, gegen die Du ganz offensichtlich Vorurteile und persönliche Abneigungen hast, mit diesem künstlich produzierten Image zu beschmuddeln - und:

Du scheinst auch ganz allgemein ein negatives Ding mit weiblichen Wesen zu haben, denn Du schreibst über Sex mit Frauen, als würden diese in Massen Männern zur Verfügung stehen, so oft  Männer "wollen".

Aber dann denke ich wiederum warum nicht Spaß haben wie jeder andere und so viele Frauen durchnehmen wie man möchte...

N I E M A N D nimmt Frauen durch, so viel er möchte. Es sei denn, er hält sich Sklavinnen zum täglichen Missbrauch. Diesen Zustand willst Du aber sicher nicht für Frauen herstellen, oder? Deine Sprache ist für aufmerksame und wache Frauen sehr unangenehm zu lesen - und ich spreche hiermit den Mann hinter der Maske an. Dir scheint ein Gespür für gewaltvolle Äußerungen bezüglich Frauen zu fehlen.

Selbst wenn man annehmen darf, dass dies hier lediglich eine alberne Show von Dir ist, um Dein Thema an die Leute zu bringen, wird deutlich: Womöglich entlädt sich bei mancher männlichen Abscheu gegen Esoterikerinnen im Untergrund aber eine Wut auf Frauen allgemein. Wie sehr Du bereit bist, Dich gegen Frauen geschmacklos und gewaltvoll zu äußern. Du scheinst hier nicht die leisesten Skrupel bzw. Hemmschwellen zu kennen. Solche Äußerungen sind kein Witz. Für mich als Frau wäre es undenkbar, auch nur ansatzweise so über einen "Massengebrauch" von Männern zu schreiben und hier von "meinem Spaß" zu reden. Ganz unesoterisch gefragt: Was ist mit Deinem Bewusst-Sein nicht in Ordnung?

Die Verunglimpfungen gegen "Esoterikerinnen", die hier immer wieder als Fake-Frage getarnt sind, transportieren immer auch Minderrespekt gegen private Belange, Bedürfnisse und Anliegen von Frauen allgemein. Denn: "Esoterikerinnen" sind in erster Linie und vor allem... Frauen. Menschen. Meine persönliche Meinung: Es geht Dich buchstäblich nichts an, was Frauen beschäftigt, was sie zu brauchen meinen, was ihnen gut tut oder was sie glauben oder sich in ihrem Leben vorstellen möchten. Es ist nicht Deine Angelegenheit.

 Frauen sind freie Wesen und haben das Recht zu denken, zu spüren, zu erfahren und mit sich selbst zu wollen, was immer sie möchten. Frauen ticken anders, haben andere Bedürfnisse, einen anderen Focus auf sich selbst, die Dinge und die Welt, eine andere emotionale "Anbindung". Es gab eine Zeit, da wussten Männer, dass die Welt rund ist, dass das Männliche nur die Hälfte verkörpert und dass Frauen die andere Hälfte dessen in sich tragen, lehren und geben können, was das Ganze ausmacht und zusammenhält.

Heute benehmen sich ausgerechnet die Männer, die meinen, Mr. Rational und Mr. Intelligence zu verkörpern, als würden sie ernsthaft überzeugt sein, dass eine Frau lediglich eine ihrer Rippen ist, aber kein individuelles und unabhängiges Wesen mit eigener Bedürfnis- und Wertewelt. Wenn man sich lange genug auf dem Kreis der Dinge rückwärts gehend von seiner eigenen natürlichen Wahrheit entfernt, kommt man mit dem Rücken letztlich an der Grenze zu Fantasialand an - also ungefähr dort, wo solche Männer Frauen vermuten. Willkommen, unrealistischer Träumer.

Antwort
von DorotheaWinkler, 51

Anhand Deiner künstlich konstruierten Fragestellung und Beschreibung (sie ist wirklich bizarr!) und vor allem auch der wiederholten, unter Garantie belustigt gemeinten Kommentare bezüglich der "Esoterikerin, die
hier helfen könnte", ist deutlich:

Hier geht es doch nicht um erste Male, nicht um Sex, nicht um die richtige Partnerin. Sondern um eine Fragestellung, die zum Spotten und Lustigmachen über "Esoterikerinnen", anregen soll. Über Leute, die an solche Dinge ernsthaft glauben und auf der Suche nach einem entsprechenden Partner sind.

Bitte nicht falsch verstehen: Ich selbst glaube ebenso wenig wie Du an irgendwelche "Zwillingspartner", an "aufzuhebende erste Male" oder an "DEN" Partner im Leben, für den man irgendwie "bestimmt ist".  Auch bin ich nicht esoterisch veranlagt, dies ist absolut nicht mein Ding. Aber auf den Kopf gefallen bin ich ebenfalls nicht. Ich finde es nicht schön, wenn man auf diese Weise vorgeht, nur um Dinge, an die andere Leute hier und da glauben mögen, veralbern zu können.

Wenn Du ernsthaft an solchen Haltungen Kritik üben willst, warum formulierst Du dies denn nicht einfach ganz offen und sachlich, sondern stellst Dich als "esoterisch gläubig" dar?

Also ich sehe das quasi also Herausforderung in spiritueller Hinsicht

Deine Formulierungen und Reaktionen zeigen das Gegenteil. Bitte entschuldige, wenn ich dies hier so offen schreibe: Du provozierst gezielt eine abwertende Reaktion der Antwortenden auf exakt diese "Esoterikerinnen, die vielleicht helfen könnten".

sie wollte mich nämlich vorsätzlich entjungfern

Du weißt, dass man sowas niemals versehentlich, sondern in der Regel vorsätzlich tut. Deine Naivität wirkt sehr gespielt. Es ist schade, dass Du Dein Thema nicht offen kommunizierst.

Antwort
von rockylady, 123

also um dich mal aufzuklären - ob deine Zwillingsseele inkarniert ist, weißt du nicht ..heißt wenn du Pech hast, kannst du warten bis du alt und grau bist ...ich denke du hast ein falsches Bild von Seelenverwandtschaft ...und auch irgendwie n komisch verzerrtes Bild vom Leben ...

Kommentar von coldminded ,

Da könnte ich mir ja theoretisch von einer Esoterikerin helfen lassen, bezüglich der Frage ob meine Zwillingsseele inkarniert ist und hier auf Erden ist...

Kommentar von rockylady ,

Esoteriker werden dir nicht helfen können, die Esoszene ist Mist. Wenn man schon seinen Seelenweg beschreiten will, dann doch lieber mit Selbstvertrauen. ;)

Antwort
von holodeck, 72

Ganz ehrlich, das ist eine ziemlich bemüht bizarre Frage für einen Neuaccount. Und ausgerechnet eine "Esoterikerin", was immer das sein soll, denn du phantasierst wilde Phantasien abseits jeder esoterischen Realität, soll dir jetzt bei deiner Verirrung helfen? Interessanterweise sind hier auch mal wieder die üblichen Verdächtigen unter den Antwortenden versammelt.

Hast du eine Neigung zum Exibithionismus? Oder weshalb schlägst du dein "Hecheln" öffentlich breit?   
    
Ich empfehle so oder so das Aufsuchen eines Sexualtherapeuten. Und für die Freizeit empfehle ich Häkeln. Das beruhigt die Hände und die Nerven.       

Antwort
von Machtnix53, 47

Warten auf die Traumfrau ist eine schöne Ausrede für die Flucht vor dem Leben.

Wenn schon warten, dann lieber mit dem Sex als ohne ihn.

Antwort
von RobertGoetze94, 79

http://buch-der-liebe-fuer-maenner.de/

Ist sehr empfehlenswert und lohnt sich! :)

Kommentar von coldminded ,

^^ hab ich schon etliche von da kenn alle so gut wie auswendig und könnte jede rumkriegen ;P

Antwort
von 0hDaeSu, 49

Ich kann dir nur sagen, dass du was verpasst hast...

Antwort
von Akainuu, 84

Ganz ehrlich,

vergiss doch mal diesen Mist mit der Zwillingsseele, wie soll die aussehen?

Du lernst einen Menschen kennen und verliebst dich, ihr entwickelt Gefühle füreinander und es passiert halt, im Optimalfall heiratet man.

Es geht nicht nur um Sex, aber mach doch mal den Deckel zu.

So eine große Nummer aus dem ersten Mal zu machen, ist mit 31 doch etwas lächerlich. 

Kommentar von coldminded ,

Ich sehe das als Herausforderung in spiritueller Hinsicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten