Frage von quaesita, 1.350

Mit dem Auto nach Griechenland/Türkei über Balkanroute - ist es noch sinnvoll wenn man die derzeitige Situation mit den Flüchtlingen bedenkt?

Hallo liebe Community!

Viele Familien aus meinem Bekanntenkreis reisen seit Jahren mit dem Auto über die Balkanroute in die Türkei/ Griechenland, da Flugkotsen das Urlaubsbudged sprengen würden.

Nun haben sich die Umstände bedingt durch die Flüchtlingskrise verändert, 2015 gab es schon für Reisende beinahe untragbare Verzögerungen (als in Ungarn hunderte Menschen über die Autobahn Richtung Österreich gelaufen sind). Die ganze Reise hat sich Erzählungen nach um mehr als 10 Stunden verlängert.

Nun würde es mich interessieren ob die Balkanroute in Zukunft gemieden werden sollte oder ob es sich in dem beschriebenen Vorfall lediglich um eine Ausnahme handelte die nicht zum Regelfall wird bzw geworden ist.. Mfg Quaesita

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Johannisbeergel, 1.222

Also ich weiß nur zwei Dinge: Als Dänemark/Schweden die Grenzen "geschlossen" hat, hat das für europäische Autofahrer überhaupt keine Auswirkungen gehabt. 

Und vor drei Monaten hat eine Freundin einen Roadtrip durch Kroatien, Ungarn, Österreich gemacht und hatte auch keine Probleme 

Antwort
von Synovest, 1.244

Da ist glaube ich vieles dicht und außerdem hätte ich glaube ich etwas bammel vor Übergriffen (nicht falsch verstehen)....

Antwort
von MarliesMarina12, 1.177

es ist wohl abzuraten, denn es gibt viel Stau und Kontrollen und die Grenzer sind nicht zimperlich

Antwort
von Fluffinator1, 1.096

Glaube es gibt inzwischen wenige Fälle wo Fahren billiger ist als Fliegen. Fliegen ist in den letzten Jahren spottbillig geworden, auch oft billiger als Zugfahren.

Kommentar von quaesita ,

Für Einzelpersonen definitiv! Aber bei mehrköpfigen Familien rentiert sich die Autofahrt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community