Frage von Martin17020401, 51

Mit Daumen gegen Reifenflanke vom Auto gedrückt, kann der Reifen dadurch beschädigt werden?

Bitte ernst gemeinte Antworten auch wenn die Frage vielleicht witzig klingt.

LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Klaudrian, 14

Reifen sind relativ Robust. Immerhin bestehen sie nicht nur aus Gummi und Kautschuk. Jeder Reifen hat einen inneren Gewebekern, der ihn Stabilisiert. Der kann aus Stahl, Glasfaser usw. bestehen. So gut wie immer wird eine Mischung aus beidem Benutzt. 

Reifen sind deswegen relativ stoßfest. Man kann sogar, wenn das Rad beim Reifenwechsel nicht runter gehen will mit einem großen Gummihammer bzw. Vorschlaghammer das Rad am Reifen runter prügeln. Die Karkasse wird hierbei nicht beschädigt, so fern man nicht Maßlos übertreibt. 

Einzig kritisch sind Extreme durch hohe Geschwindigkeit gepaart mit Schlaglöchern Stöße, Kanten, scharfe gegenständer wie Schrauben, Nägel, Messer usw. Hierbei kann das Gewebe an seine Grenzen kommen und einreisen. 

Falls dich der genaue Reifenaufbau interessiert, hier ist ein Video dazu:

Kommentar von Martin17020401 ,

vielen dank beste Antwort

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 24

Überleg mal, welche Kräfte auf die Reifenflanke wirken, wenn du um eine Kurve fährst.

Also nein, mit bloßen Händen kann man einen Reifen nicht beschädigen.

Antwort
von mau339, 22

Wie kommst du denn darauf?
Ein reifen hält mehr aus als du glaubst

Antwort
von grisu2101, 11

Im Ernst - nein !

Antwort
von jbinfo, 17

Wenn er dadurch kaputt geht, dann war er schon vorher kaputt.

Antwort
von derhandkuss, 19

Das muss der Mantel eines Reifens aushalten können.

Antwort
von crazycatwoman, 35

nein, keine sorge - da kann nix passieren. und wenn doch etwas passiert (also der reifen deshalb luft verliert) dann war er schon vorher schrott. (und besser, du hast ihn "kaputt" gemacht als das während einer autofahrt etwas passiert) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten