Frage von Dreiradfahrer, 41

Mit chronischer Krankheit Klasse wiederholen oder auf Besserung hoffen, die vielleicht nicht eintritt?

Hallo, ich hab da ein Problem und zwar bin ich jetzt in der 11 Klasse eines Gymnasiums in Berlin. Dieses Jahr bin ich nun in der Oberstufe, die Noten zählen also schon fürs Abitur. Nun bin ich allerdings an einer unheilbaren chronischen Krankheit erkrankt, wodurch ich relativ häufig gefehlt habe und meine Noten nicht meiner wirklichen Leistungsfähigkeit entsprechen. Hab jetzt nen schnitt momentan von 2,5 und bin nicht wirklich zufrieden damit. Jetzt wollte ich eigentlich die 11 klasse wiederholen weiß aber aufgrund dass die Krankheit chronisch ist nicht ob ich die nächsten 2 Jahre dann nicht wieder einen schweren Schub bekomme und die Noten dadurch wieder schlecht werden. Bin in einer ziemlich schweren Lage gerade.... :(

Antwort
von loema, 19

Aufgrund deiner Erkrankung kannst du dich an deiner Schule erkundigen, ob man dir bei dieser Frage weiterhelfen kann.
Eventuell erfährst du da von Hilfestellungen, die es dir leichter machen dich zu entscheiden. Wichtig ist, dass du jemanden fragst, der sich mit dem Thema Behinderung auskennt. Die Schule hat vielleicht einen Lehrer, der Behindertenbeauftragter ist und der sich für dich schlau machen kann.

Antwort
von mysunrise, 28

Was sagt Dein Arzt dazu? Ich würde die 11. wiederholen, das aber zuvor mit den Oberstufenbetreuern/ der Schulleitung abklären...

Antwort
von herakles3000, 15

Lass dir das als erstes von deinem Artzt bescheineign und gehe damit dan zur Schule und besprecht dann das es gibt dafür auch Lösungen.du kannst dich aber auch an einer behinderten Beratungstelle wenden und die könne dir vieleicht helfen.Die schule darf dich wegen einer Erkrankung nicht Benachteiliegen  Mache es so wie du willst.Aber wen du gut mit deiner Erkrankung zurecht kommst dann wird es wohl eher weniger mit zb Schüben oder Anfällen.und sie wird dich wenieger stressen und sachen verhindern die du machen willst..

Antwort
von landregen, 16

Ich würde weitermachen. Ich habe noch nie beobachtet, dass das freiwillige Wiederholen einen Nutzen gebracht hätte, auch wenn keine chronische Krankheit vorlag.

Geh einfach weiter deinen Weg. Es kommt nicht auf die Hochleistungszensur an, meine ich - auch steigen die Chancen auf bessere Noten durch Wiederholung nicht, meine ich.

Alles Gute!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten