Frage von Anshor, 54

Mit Bronchitis in die Schule oder lieber nicht?

Bin 17 Jahre alt und bei mir wurde heute Morgen beim Arzt Bronchitis festgestellt. 2 Tage zuvor (Samstag) war ich schon erkältet (Husten, laufende Nase, leichter Fieber). Aufjedenfall hat mir der Arzt gesagt ich solle 1 Woche kein Sport mitmachen & dabei hab ich vergessen zu fragen, ob ich zur Schule gehen kann oder wielange ich bei dieser Erkrankung ausfallen sollte, damit es nicht schlimmer wird. Aktuelle Symptome sind: trockener Husten, Fieber (um die 38), Lautes Atmen (Pfeifen), Schweres und schmerzvolles Einatmen. Als Randinfo, ich habe auch Asthma. Mir wurden ebenfalls Inhalationstropfen und ein Asthmaspray verschrieben. Da ich Donnerstag & Freitag wichtige Arbeiten schreibe, frage ich mich, ob ich diese Woche zur Schule soll, oder nicht, da ich jetzt manchen Stoff verpassen werde.

Mit freundlichen Grüßen!

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von WoodsMiner, 38

Ne, lieber nicht. Sobald Fieber im Spiel ist, auf gar keinen Fall. Eine unangekündigte LK und du bist am Allerwertesten..

hatte da in Chemie verdammtes Glück, da ich 'ne gute Lehrerin hatte. Ansonsten wäre das eine volle Hand gewesen :/

Antwort
von stonedE, 32

Also in dem Fall wäre ich zuhause geblieben. Was bringt es dir in der Schule zu bleiben um dann die Arbeit vlt doch net zu schreiben weil sich der Zustand verschlechtert weil di Ruhe braucht oder du deine Note nur verschlechterst wenn du die Arbeit in sp nem Zustand schreibst. Ich hätte meinem Lehrer telefoniert oder nen mitschüler angerufen der die Sachen bringen kann

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten