Frage von aimee2010, 31

Mit blumenstauden umziehen?

Wir ziehen nächstes jahr Februar ins eigenheim. Habe in unserem jetzigen garten sehr viele blumenstauden und würde sie gern mitnehmen. Wenn ich sie vor dem frost ausgraben und in Töpfe setz überstehen sie das, bis sie nach dem frost wieder eingegraben werden. Wenn ja wie kann ich sie am besten lagern? Keller, dachboden? Oder zerstört ich zuviel Wurzelwerk wenn ich sie ausgrabe?

Antwort
von FionaAmann, 11

Setz die Stauden in Töpfe und stelle sie im Spätherbst gut anegossen und bodentief abgeschnitten in den Keller. Sie überleben das problemlos. Sobald du umgezogen bist und der Boden frostfrei ist, kannst du pflanzen. Oder du stellst die getopften Pflanzen einfach an eine geschützte Stelle in den Schatten. Nicht auf die Sonnenseite des Hauses. Garage wäre auch ein guter Platz.

Antwort
von Schuesselchen, 22

Dachboden, aber Wurzelballen gut einpacken( Blässchenfolie), die Stauden auf Schuhtablettes stellen und angemessen gießen. Wenn die Stauden rausgepflanzt wurden, nicht zu viel erwarten.
Wenn die Stauden ins Schätzprotokoll eines Kleingartens Einzug gehalten haben, dann Finger weg. Das ist dann Diebstahl/ Betrug.
Liebe blumige Grüße, 😺

Kommentar von aimee2010 ,

ne ne keine sorge ist der Garten unserer mietswohnung. und der neue 700 qm garten muss bunt werden 🌸🌻🌼🌺

Kommentar von Schuesselchen ,

Na dann virl Spaß beim Gärtnern. 🍏🍒🌹🌸🍅🍆🌼🌺

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community