Frage von xXMelissaRXx, 36

Mit Bildungskredit Ausbildung abbrechen?

Hallo,

und zwar besuche ich derzeit eine Schule, bei der man eine rein schulische Ausbildung für einen Beruf macht. Da es sich um eine Privatschule handelt, kostet die Schule natürlich etwas und deswegen habe ich den Bildungskredit zur Förderung beantragt. Nun habe ich aber das Problem, dass mir diese Ausbildung nun doch nicht so gut gefällt, da ich mehr Erwartungen hatte und auch nicht mal sicher ist, dass ich danach auch einen Job in dieser Branche finde und ich eigentlich keine Lust habe nachher dann noch eine Ausbildung machen zu müssen. Jetzt wüsste ich aber nicht wie man das dann mit dem Bildungskredit regelt, wie lange man zeit hat das bereits erhaltene Geld zurückzuzahlen. Das größere Problem dabei ist nämlich, dass man die Schule nach abbruch noch bis zum ende des Schuljahres oder so weiter zahlen muss und ich nicht wüsste wie ich die kosten decken soll, wenn ich nur nebenher jobbe bis ich eine Ausbildungsstelle finden würde. Es macht mich einfach total unglücklich auf diese Schule zu gehen mittlerweile, weil ich es einfach nicht mehr einsehe jeden monat für die schule zu zahlen und nachher im Job dann auch nicht viel mehr als bei anderen ausbildungsberufen die ähnlich sind zu verdienen.....

Kann mir jemand helfen?

Antwort
von KleinerEngel18, 30

Frage mal bei deiner Berufsberaterin von der Arbeitsagentur nach.

Rufe dort an, sage du brauchst dringend einen Termin und in dem Termin schilderst du dann alles, wie du es hier getan hast. Die müssten dir dort weiterhelfen können.

Kommentar von xXMelissaRXx ,

danke werde ich dann wohl machen, aber ich weiß nicht ob die mir da weiterhelfen wegen dem bildungskredit, weil dafür ist das Bundesverwaltungsamt zuständig. Naja, aber ich brauche dann ja auch eine neue Berufsberatung und evtl Hilfe um noch für dieses Jahr eine Ausbildung zu finden, obwohl das natürlich bisschen spät ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community