Frage von extremo3011, 99

Mit Bierdose freund blutig geschlagen?

hallo leute ... am silvester abend habe ich beobachten müssen wie ein freund einem andern freund mit voller absicht, ohne vorwarnung und ohne jeglichen grund eine geschlossene (egger bier)
dose aus knapp 3 Meter Entfernung mit voller kraft mitten ins gesicht geworfen hat !!
daraufhin blutete er sehr stark aus der nase und ich denke er war auch ein wenig benommen ( größtenteils von alkohol) aber vorallem weil er ohne vorwarnung und grund eine dose bier ins gesicht geschossen bekommen hat ! 
der täter wollte seine grauenvolle tat nicht mal einsehen und erkannte keine fehler in seinem unüberlegtem handeln .. auch nach mehrmaligem auffordern er solle sich beim opfer entschuldigen ging er dieser nicht nach !
der getroffene sagte, ich zitiere : ,,du hättest mich umbringen können ''
daraufhin der täter : ,, wenn ich wollte hätte ich dich schon 3 mal umgebracht ,weil du bist ein OPFER.... Entschuldigung! "
ich war von dieser Aussage so schockiert ich konnte garnichts mehr sagen ... auch die anderen anwesenden waren sprachlos... 
wir hatten den restliche abend versucht etwas abstand von ihm zu halten da wir alle ein wenig Angst in seiner gegenwart hatten .. ich haben noch nie zuvor so ein brutales Vorgehen beobachtet ...
darum meine frage an euch .. 
was sagt ihr zu dieser Aussage und auch dem vorfall im allgemeinen .. 
was sollen wir mit diesen jungen in unserer gruppe machen ?
danke für eure hilfe .. 
lg

Antwort
von Dommie1306, 13

Hallo,

du solltest dem Geschädigten dringend raten, Anzeige bei der Polizei wegen "Gefährlicher Körperverletzung" zu erstatten. Weißt du denn, ob er wegen den Verletzungen bei einem Arzt war?

Unabhängig davon, steht deinem Freund auch der Weg über das Zivilgericht - Stichpunkt Schmerzensgeld - offen. Sinnigerweise in Verbindung miteiner Strafanzeige, da ein dann hinzugezogener Zivilrechtsanwalt  Akteneinsichtsgesuch bei der Polizei stellen kann und so einiges "schneller" geht.

Was ihr mit dem Jungen machen sollt? Nun ich würde diesen nicht mehr in der Gruppe dabei haben wollen... es ist ja nicht auszuschließen, dass er sowas noch einmal macht...

Antwort
von Still, 15

Auf jeden Fall sollte das "Opfer" ein Schmerzensgeld einfordern und notfalls klagen. Dieser Vorgang ist unabhängig von einer Strafanzeige, die bei der Alkoholisierung und Dummheit zu keiner nennenswerten Bestrafung führen würde. Wenn der Täter aber mal locker 1500 Euro abdrücken darf, wird ihm das eine Lehre sein.

Antwort
von rallytour2008, 19

Guten Morgen extremo3011

Solche Vorfälle stammen noch aus den Gesetzen.Wer Alkohol getrunken hat 

kann nicht belangt werden.Das trifft lediglich auf Abstimmungen und das was 

gesagt worden ist.Wer bei einer Abstimmung vorsätzlich Alkohol trinkt um 

sich der Strafe zu entziehen handelt vorsätzlich.

In dem von dir beschriebenen Fall verhält sich das wie folgt:Da der 

Bierdosenwerfer auch im nüchternen Zustand ein verstecktes aggressives 

Verhalten vorweist mit anschließendem Tatbestand,ist der Sachverhalt des 

Alkohols auszuschließen.=Volle Schuldfähigkeit mit Vorsatz.

Im deutschen Sprachgebrauch gibt es einen Satz:Sag mir wer deine Freunde 

sind und ich sage dir wer Du bist.

Kleiner Tipp:In solchen Fällen immer ins Krankenhaus damit die Verletzungen 

dokumentiert sind.

Meine Empfehlung wäre:Anzeige erstatten.Wahre Freunde stehen auch als 

Zeugen zur Verfügung.

Gruß Ralf

Antwort
von ZuumZuum, 46

Also zum ersten Mal was da strafrechtlich relevant wäre ist die gefährliche Körperverletzung welches das Werfen eines Gegenstandes mit der Absicht jemanden zu verletzen darstellt. Da dies aber kein Kapitalverbrechen ist bist Du nicht verpflichtet dies der Polizei zu melden. Es ist aber auch kein Kavaliersdelikt, das würde ich dem Typen unmißverständlich klar machen. Ich würde ihm auch sagen das so ein Verhalten in der Gruppe nicht toleriert wrd und er doch besser seiner eigenen Wege geht. In einem Verein mit einer Satrzung würde ein solches Mitglied sicherlich ausgeschlossen.

Antwort
von tactless, 53

Verstehe den Sinn der Frage nicht. Anzeige wegen schwerer Körperverletzung! Mehr gibt es dazu nicht zu sagen!

Kommentar von ZuumZuum ,

streiche schwere Körperverletzung setze gefährliche Körperverletzung.

Kommentar von tactless ,

Stimmt, habe das verdreht!

Antwort
von Kandahar, 45

Mit so einem Menschen würde ich nichts zu tun haben wollen. Wer weiß, was der noch so macht. Der ist unberechenbar und uneinsichtig, also gefährlich!

Antwort
von atzef, 21

Was sagt der Täter denn jetzt zu seiner Tat, nachdem er ausgenüchtert ist?

Wie erklärt er sein Handeln? Jetzt, nüchtern?

In Betracht käme weiterhin eine Anzeige wg.Körperverletzung und der Abbruch aller Kontakte zu dem Typen. Das alles würde ich flexibel seiner Einsichtsfähigkeit und seiner Reue anpassen...

Antwort
von FlashedThing, 48

Anzeigen und schmerzensgeld kassieren. Glaube kaum das so einer straffrei ist.

Antwort
von Spezialwidde, 36

Komische Freunde hast du.. Aber da sieht man mal was Alkohol macht. An deiner Stelle würd ich mich von solchen leuten distanzieren, alles andere müssen die unter sich ausmachen.

Antwort
von lohne, 28

Das sind "wahre" Freunde. Was hat der noch in eurer Gruppe zu suchen? Das fragst du noch? Ich kann es nicht fassen!

Kommentar von ponter ,

Wer solche "Freunde" hat, braucht im wahrsten Sinne keine Feinde.

Kommentar von lohne ,

So sehe ich das auch. Ist schon interessant was so alles als "Freund" bezeichnet wird.

Antwort
von jimpo, 11

Das ist an Brutalität nicht  zu fassen. Warum habt Ihr nicht die Polizei gerufen Bei so einer Tat hört der Spaß auf.


Antwort
von blackhawk2014, 9

Was soll die Frage, was man mit so einem in der Gruppe machen sollte?

Rauswerfen natürlich. Alles andere wären dumm und leichtsinnig.

Und unbedingt eine Anzeige machen. gefährliche Körperverletzung + Schmerzensgeld. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten